20. September 2021
Abnehm-Fallen: SO sollten Sie nie eine Diät beginnen

Abnehm-Fallen: SO sollten Sie nie eine Diät beginnen

Wenn man ein paar Kilos verlieren möchte, ist die Auswahl an Ernährungsvarianten und Diäten groß. Doch egal, wofür Sie sich entscheiden: Es gibt einige grundlegende Aspekte, die das Abnehmen erschweren. SO sollten Sie Ihre Diät deshalb auf keinen Fall beginnen!

SO sollten Sie niemals Ihre Diät beginnen

Am Anfang ist man noch motiviert, doch schon nach kurzer Zeit stellt sich der Frust ein: Wenn man eine Diät beginnt, die keine nennenswerten Ergebnisse hervorbringt, gibt man schnell wieder auf. Wer nachhaltig abnehmen möchte, sollte prinzipiell am besten auf langfristige Ernährungsumstellungen setzen, anstelle von radikalen Crash-Diäten. Das ist nicht nur gesünder, sondern auch nachhaltiger.
Doch egal, um welche Ernährungsform es sich handelt: Wer mit dem Abnehmen anfängt, sollte einige Grundlagen beachten, um fiesen Abnehm-Fallen aus dem Weg zu gehen. Vermeiden Sie unbedingt diese Dinge, wenn Sie Ihre Diät beginnen.

Lesen Sie auch: 3 Diät-Regeln, die laut Studie Erfolg versprechen >>

1. Immer die neuste Trendsportart mitmachen

HIIT, Barre-Workout, Hula Hoop – welche Sportart auch immer neu auf dem Markt ist, Sie sind dabei? Diese Motivation ist natürlich löblich. Häufig handelt es sich dabei jedoch um eine sehr kurzfristige Begeisterung, die mit einer echten Affinität nichts zu tun hat. Natürlich ist es nicht verkehrt, neue Sachen auszuprobieren. Wenn dieser Sport in Wirklichkeit aber nicht Ihr Ding ist, Sie sich nur hin quälen, weil es der neuste Hit ist – dann wird es auf Dauer auch keine Erfolge geben. Die Motivation sinkt und Sie bleiben nicht dabei.

Viel effektiver: Suchen Sie sich eine Sportart, die Sie wirklich gerne mögen und dauerhaft betreiben möchten. Das können auch Klassiker wie Laufen, Radfahren oder Schwimmen sein. So bleiben Sie langfristig dabei und geben in der Regel auch deutlich weniger Geld aus! Auch die Routine hilft übrigens dabei, bessere Abnehmergebnisse zu erzielen.

Tipp: Wenn Sie allein Schwierigkeiten haben abzunehmen, kann ein eigener Health Coach Sie online dabei unterstützen Ihre Ziele zu erreichen!

2. Zu streng zu sich selbst sein

Am Anfang der Diät ist man besonders motiviert – und dementsprechend streng mit sich selbst. Man gönnt sich keine ungesunden Ausnahmen, treibt jeden Tag Sport und überprüft akribisch jedes einzelne Gramm Fett. Doch manchmal ist weniger einfach mehr. Denn so ein Extrem können Sie auf Dauer einfach nicht durchhalten. Die Folge: Sie brechen die Diät nach einigen Wochen ab – der Jojo-Effekt stellt sich ein.
Nachhaltiger und zielführender ist es, sich langsam heranzutasten: Eine Ernährungsumstellung kann nicht erfolgreich von heute auf morgen radikal umgesetzt werden. Beginnen Sie damit, jeden Tag etwas weniger zu naschen, etwas mehr Wasser zu trinken und zwei statt einmal die Woche zum Sport zu gehen. Dies können Sie mit jeder Woche steigern.
So bleiben die Ziele realistisch und umsetzbar, Sie bleiben motiviert und verlieren auf Dauer effektiv an Gewicht.

Lesen Sie auch: Lecker abnehmen mit der Kartoffel-Quark-Diät >>

3. Sich nicht genug Zeit für neue Gewohnheiten geben

Die Regel besagt, dass es 7 Tage dauert, bis ein Mensch sich an etwas Neues gewöhnt. Um also etwa nicht mehr täglich Cola zu trinken oder immer abends eine kleine Runde Sport zu machen, dauert es eine Woche, bis sich diese Gewohnheit tatsächlich festigt.
Geben Sie sich die Zeit und achten Sie deshalb unbedingt darauf, 7 Tage lang durchzuziehen und sich anfangs dazu zu zwingen. Nach einer Woche wird es Ihnen dann bereits viel leichter fallen – versprochen! Geben Sie daher nicht frühzeitig auf.

Im Video: Die häufigsten Fehler beim Abnehmen im mittleren Alter

Theoretisch ist Abnehmen simpel: Wer mehr Kalorien verbrennt, als er zu sich nimmt, verliert Körperfett. Doch leider ist es in der Praxis dann doch nicht immer...
Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...