5. Juli 2021
Abnehm-Falle: Diese 3 Fehler beim Abendessen machen dick

Abnehm-Falle: Diese 3 Fehler beim Abendessen machen dick

Um das perfekte Abendessen ranken sich viele Gerüchte: Wer abnehmen möchte, sollte nach 18 Uhr nichts mehr essen, üppig sowieso nicht, Obst ist tabu. Wir klären auf, an welchen Behauptungen etwas dran ist und welche 3 größten Fehler beim Abendessen wirklich dick machen.

Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages, das Abendessen kann man hingegen gut und gerne auch mal weglassen. Das alte Sprichwort „Morgens wie ein Kaiser, mittags wie ein König, abends wie ein Bettler” ist in vielen Köpfen. Doch was ist eigentlich dran? Wir verraten, wie Sie zu Abend essen sollten, wenn Sie abnehmen möchten und welche Dickmacher-Fehler Sie unbedingt vermeiden sollten.

Macht spät Essen wirklich dick?

Das Wichtigste vorweg: Es gibt keine allgemeingültige Regel, zu welcher Uhrzeit man essen sollte, um abzunehmen. Lösen Sie sich gerne von starren Diät-Vorschriften und hören Sie hier lieber auf Ihr eigenes Körpergefühl. Tatsächlich ist unsere Leber nachts um 2 am aktivsten und wandelt die Nährstoffe unserer Mahlzeiten um. Studien konnten bisher nicht beweisen, dass Spätesser ungesünder leben, als Menschen, die früher essen. Weniger der Zeitpunkt Ihrer Mahlzeit ist entscheidend, als vielmehr die über den Tag insgesamt aufgenommene Kalorienmenge und Ihre körperliche Bewegung. Deutsche und Schweizer haben laut Studien mehr Probleme mit Übergewicht als Franzosen, Italiener oder Spanier – die traditionell spät abends ausgiebig essen. Dafür ernähren sich diese Länder tagsüber eher leicht.

Abnehmen: Vermeiden Sie diese 3 größten Dickmacher beim Abendessen

Zu viele Kohlenhydrate machen dick

Tatsächlich sollten Sie auf die Komposition Ihres Abendessens achten: Wer am Abend nur große Mengen an Kohlenhydraten zu sich nimmt, führt seinem Körper vor der Ruhephase zu viel Energie zu. Diese können Sie während des Schlafens kaum verbrennen, sodass der Körper sie in Fettdepots ansetzt. Vermeiden Sie also große Mengen an Pasta, Brot oder Reis am Abend und setzen Sie eher auf Eiweiß wie Quark, mageres Fleisch oder Ei.

Fertigprodukte lösen Heißhunger aus

Nach einem langen Arbeitstag haben Sie keine Lust mehr, großartig zu kochen? Wer jetzt zu Fertigprodukten wie Tiefkühlpizza, Mikrowellen-Lasagne und Co. greift, begeht den größten Abnehm-Fehler am Abend. Hierin verstecken sich Unmengen an Zucker, Salz und Fett – zu jeder Tageszeit ungesund, am Abend aber besonders tückisch. Der Blutzuckerspiegel steigt stark an und fällt kurz darauf in den Keller. Sie bekommen Heißhunger auf Schoki, Chips und Naschereien.

Vor dem Fernseher essen macht nicht satt

Wer liebt es nicht? Sich nach getaner Arbeit auf das Sofa kuscheln, die Lieblingsserie anschalten und sich ein leckeres Abendessen gönnen. Doch halt! Dieser Abendessen-Fehler macht tatsächlich dick. Denn wir essen, ohne es zu merken und nehmen den Vorgang nicht bewusst wahr. Das erschwert unserem Körper, unser Sättigungsgefühl richtig einzustellen. Wir essen mehr, als nötig und holen uns womöglich eine eigentlich unnötige Portion Nachschlag.

Theoretisch ist Abnehmen simpel: Wer mehr Kalorien verbrennt, als er zu sich nimmt, verliert Körperfett. Doch leider ist es in der Praxis dann doch nicht immer...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...