Anleitung

Selbermachen: Hübscher Hocker

Mit Papier, Leim und Firnis entsteht ein einzigartiges Möbelstück.

Hocker Selbermachen: Hübscher Hocker © Jalag Syndication

Hübscher Hocker

Ein altes Möbelstück neu aufpolieren? Mit unseren Tipps für Découpage können Sie aus etwas Altem etwas Schönes im Neuen Glanz zaubern.

Découpage ist eine alte Technik, die im 17. Jahrhundert Europa eroberte und heute Décopatch heißt. Hier wird mithilfe von Papier etwas Altes mit neuem Charme versehen.

Auch bei unserem Küchenhocker handelt es sich um die Découpage-Technik.

Material

Die Motive für die Découpage-Technik finden Sie auf Geschenkpapier, in alten Bildbänden oder im Bastelladen.
Außerdem benötigen Sie Acrylfarbe, einen Pinsel und Firnis (Baumarkt).

Anleitung

Reinigen Sie den Hocker, sodass keine Verunreinigungen oder grobe Unebenheiten zu sehen sind.

Schneiden Sie das gewünschte Motiv nun sauber aus und legen Sie das Bild auf die gewünschte Fläche auf den Hocker.

Umleimen Sie das Bild nun mit der Acrylfarbe, sodass es sich fest an das Material schmiegt. Wellige Bereiche verschwinden, wenn das Papier ganz getrocknet ist.

Das trockene Motiv wird zum Schluss mit normalem Firnis (Baumarkt) überzogen.