Interview

Rosen: Deko- und Gartentipps

Rosen sind wunderschön, haben einen feinen Duft und bereiten uns damit Freude. Hier bekommen Sie Ideen für die Tisch-Deko und nützliche Tipps für die Pflege dieser edlen Gewächse.

Englische Gärten Rosen: Deko- und Gartentipps © jalag-syndication.de

Interview mit Viktoria von dem Bussche

Viktoria Bussche ist Erfinderin des größten Gartenfestivals Deutschlands auf Schloss Ippenburg – und leidenschaftliche Gärtnerin.

Für Sie: Wie setzen Sie Rosen im Garten ein?

Am liebsten pflanze ich sie nicht für sich allein, sondern zu sammen mit Stauden wie Glockenblumen, Storchenschnabel oder Fingerhut. Gräser dürfen natürlich auch nicht fehlen: ganz verwunschen im englischen Cottage-Garden-Stil.

Was passt am besten zu orangefarbenen oder roten Rosen?

Rosen in Orange brauchen ein starkes Gegenüber. Pflanzen Sie orange blühende Fackellilien, rote Lobelien oder gelbe Taglilien dazu. Ein kühleres Ambiente erzeugt man mit silberblauen Edeldisteln, Strandhafer oder graublaublättrigen Funkien. Zu Rosen mit hell- oder gelbroten Blüten macht sich Grün einfach am besten. Ich verwende gern Schildblatt, dessen riesige grüne Blätter die roten Rosenblüten eindrucksvoll hervorheben.

Was muss man beim Rosenpflanzen beachten?

Die Veredlungsstelle der Rosen – das ist die Verdickung zwischen Wurzeln und Trieben – muss circa eine Handbreit unter der Erdoberfläche liegen. Das ist immens wichtig, denn werden Rosen nicht tief genug gepflanzt, kümmern sie schnell vor sich hin.

 

Tipps: Wie Rosen in der Vase länger halten

GARTENROSEN morgens schneiden, wenn die Sonne noch nicht so stark scheint. Die Blüten sollten noch leicht knospig sein. 

WASSER mindestens alle zwei Tage wechseln. Keine Laubblätter ins Vasenwasser stellen, sondern diese entfernen. 

ZUGLUFT und direkte Sonneneinstrahlung vermeiden. 

STIELE täglich neu anschneiden, und zwar leicht schräg. 

SCHNELL-BELEBUNG Falls die Rosen mal den Kopf hängen lassen: Kochendes Wasser ein wenig abkühlen lassen, Rosenstiele kurz hineintauchen, dann wieder in frisches Wasser stellen.

 

Die schönsten Gärten in Deutschland 

ERLEBNISWELT: Das „Arboretum“ im schleswig-holsteinischen Dorf Ellerhoop bietet eine wunderbare Sommerblumenbepflanzung mit vielen Rosensorten, als Highlight lockt dazu im Juli/August die Lotosblumenblüte im Parksee. Thiensen 4, Ellerhoop, www.ellerhoop.de

ROSEN ÜBER ROSEN: Im Dortmunder Westfalenpark befindet sich das Deutsche „Rosarium“, in dem Sie rund 2600 Rosensorten und -arten bestaunen können. www.rosarium.dortmund.de 

JUBILÄUM: Der „egapark“ in Erfurt feiert sein 50-jähriges Bestehen und glänzt mit Gartenattraktionen wie einer Dahlienschau, einem japanischen Garten oder der neuen Staudenanlage des nieder ländischen Gartenarchitekten Piet Oudolf. www.egapark-erfurt.de

BLUMENINSEL: Die berühmte Blumeninsel Mainau im Bodensee zeigt dieses Jahr unter dem Motto „Auf Großvaters Gartenbank“ unter anderem Rosen und Dahlien von früher. www.mainau.de Mehr Tipps finden Sie in dem nach Bundesländern geordneten Buch „Garten-Reiseführer“, Callwey Verlag, 768 Seiten, 19,95 Euro

 
Schlagworte: