Selbermachen

Die Masche mit dem Korb

Stoffkörbchen zum Selbermachen.

Stoffkörbchen Die Masche mit dem Korb © Jalag Syndication

Das Stoffkörbchen im XXL-Format wird mit einer dicken Häkelnadel gearbeitet – und zwar aus Streifen, die Sie selbst aus Stoffresten reißen. Am Anfang mit der Schere einschneiden, dann reißen, kurz vor der Kante ein ca. 2 cm breites Stück stehen lassen – so entsteht ein langes Stoffband ohne Knoten. Wenn Sie verschiedene Stoffstücke nehmen, ergibt das ein meliertes Muster.

„Die Masche mit dem Korb“

Material:

Ca. 1 kg Baumwollstoffe (möglichst feines, dünnes Gewebe), 50 g dickes Baumwollgarn (z. B. Topflappengarn, ca. 80 m = 50 g), eine dicke Häkelnadel (je nach Streifenbreite) Nr. 7–9

Grundmuster: Feste M häkeln, dabei jede R mit 1 Luftmasche wenden. Stäbchen häkeln, dabei am R-Anfang 3 Luftmaschen als Ersatz für das 1. Stäbchen häkeln.

ANLEITUNG


Zunächst den Stoff in ca. 2 cm breite Streifen reißen. Tipp: Um möglichst lange Streifen zu erhalten, reißt man den Stoff nicht ganz bis zum Ende durch, sondern schneidet kurz davor 2 cm weiter rechts ein. So kann man lange Bahnen hin- und herreißen, bis der Stoff ganz aufgebraucht ist (siehe Skizze). Die Streifen werden zu Knäueln gewickelt.

Häkeln: Für den Taschenboden eine ca. 30 cm lange Luftmaschenkette häkeln, 3 R feste M häkeln, dann bis zu einer Höhe von ca. 32 cm Stäbchen häkeln und noch 3 R feste M häkeln. Für die Taschenhöhe in Runden weiterarbeiten: Den Taschenboden mit 2–3 Runden fester M behäkeln, dabei an den Ecken stets 3 feste M in eine Einstichstelle arbeiten. In Runden in Stäbchen häkeln, bis die gewünschte Höhe erreicht ist. Als Abschluss 1 Runde feste M und/oder noch 1 Runde Kett-M häkeln. Für die Henkel das Baumwollgarn 6- bis 8-fädig verwenden und zwei gleich lange Luftmaschenketten häkeln. Diese an den Längsseiten befestigen.

Hier können Sie die Anleitung downloaden:
 

Downloads