Anleitung

Wäschebeutel selbermachen

Schön und praktisch. Der Wäschebeutel zum selber nähen. Hier finden Sie die kostenlose Anleitung.

Wäschebeutel Wäschebeutel selbermachen © Jalag Syndication

Zwei gedoppelte Wäschebeutel

(Maße ca. 60 x 70 cm, weißer Stoffbutton mit Maschinenstickerei ca. Ø 22 cm)

Sie brauchen:
Pro Wäschebeutel ca. 130 cm gemusterten Baumwollstoff in Pink bzw. 155 cm Babycord in Blau, ca. 110 cm breit, beide Stoffe von Coats, für das Futter je 130 cm Baumwollstoff, in uni Rosa und Blau mit Pünktchenmuster, 110 cm breit, beide Stoffe

FÜR SIE Selbermach-Ideen
Zeitschriftenaufbewahrung

 

Lust auf mehr tolle Nähanleitungen? Dann empfehlen wir Ihnen, sich diese auch noch anzuschauen:

☞ Mobile Zeitschriften-Aufbewahrung 
 Süße Babyschuhe
 Patchwork-Tasche 

Viele weitere tolle Deko-Ideen finden Sie hier  >>

 von Coats, zwei Stücke weißes Leinen, je ca. 30 x 30 cm, 30 cm Vlieseline H 200, 90 cm breit, rotes und blaues Nähgarn für die Maschinenstickerei, farblich passendes Nähgarn für die Wäschebeutel, 2 Paar runde Taschengriffe aus Bambus, Art. 59631 von Union Knopf, Schere, Bleistift, Maßband, Lineal, Stecknadeln.

Zuschneiden:
Je 2 x ein 60 x 74 cm großes Rechteck plus rundherum 1 cm Nahtzugabe aus Babycord, aus pinkfarbenen Stoff und aus den beiden Futterstoffen. Die zugeschnittenen Rechtecke jeweils an den beiden unteren Ecken abrunden.

Tipp: Um eine gleichmäßige Rundung zu erzielen, kann ein umgedrehter Frühstücksteller zu Hilfe genommen werden. An den oberen Kanten eine 5 cm breite Linie als Einschlag für die Taschengriffe markieren. Für die seitlichen Schlitze je 21 cm von der oberen Kante aus gemessen einen Markierungspunkt anbringen. Auf die beiden Leinenstoffe mit Bleistift einen Kreis mit Ø 22 cm zeichnen und von der Schriftvorlage die Buchstaben auf die Stoffe übertragen.

Und so gehtʼs:

1. JeeinenBeutelausdenbeidenOberstoffenunddenFutterstoffenherstellen. Dafür die Teile rechts auf rechts legen und die Nähte bis zum markierten Schlitz schließen.

2. IndenFutterbeutelnunteneineÖffnungzumWendenlassen.DieBeutelmit den passenden Futterbeuteln rechts auf rechts legen und an der oberen Kante zusammensteppen. Durch die Öffnung (im Futterbeutel) wenden. Die obere Kante knappkantig absteppen, die Seitenschlitze und die Öffnung im Futterboden schließen.

3. Für dieTaschengriffe den Einschlag 4 cm breit nach links umbügeln. Die Griffe einlegen und mit der Nähmaschine absteppen.

4. Tipp: Falls dieTaschengriffe nicht unter demNähmaschinenfüßchen hindurchpassen, muss kurz der Fuß abgeschraubt, die Griffe mit dem Stoff durchgeschoben, und dann das Füßchen wieder angeschraubt werden.

5. Die Vlieseline auf die linke Seite derLeinenstoffebügeln

6. Mit engeingestelltem Zick-zack-stich der Nähmaschine diev orgezeichneten Buchstaben mit rotem bzw. blauem Garn nachsticken. Zum Schluss die Kreismarkierung sticken.

7. Die Kreise knapp kantig ausschneiden und von links bügeln.

8. Mit Wäscheklammernam Beutel befestigen(sieheFoto).
 

Downloads