Selbermachen

Anleitung: Sitzkissenbezug

Üppige Pfingstrosen blühen auf dem pastelligen Leinenstoff "Peony Stem" (JAB Anstoertz). Die kostenlose Nähanleitung gibt es hier für Sie.

Sitzkissen Anleitung: Sitzkissenbezug © jalag-syndication.de

Sitzkissenbezug

Der Sommer ist da, die Blumen blühen, die Bienen summen, man lädt zur Gartenparty und die Gartenmöbel werden wieder hervorgezaubert. Mit unserer Anleitung für einen schicken Sitzkissenbezug können Sie Ihre in die Jahre gekommenen Gartenmöbel neu aufwerten und kreativ gestalten. Ein ganz neuer Look.

Nähanleitung

Kissen Anleitungen
Stricken Kissen

Weitere tolle Deko-Anregungen

1. Die Stoffstreifen für die Bänder jeweils in der Mitte längs falten (rechte Stoffseite innen) und an der langen offenen und einer kurzen Seite zusammensteppen. Die Streifen wenden: Das Wenden der schmalen Stoffschläuche wird leichter, wenn man in die kurze Naht je einen ca. 120 cm langen stabilen Faden mitfasst, der innen in dem Schlauch liegt und hinten gut 20 cm übersteht. Zum Wenden einfach am Faden an der offenen Seite des Schlauches ziehen. Danach den Faden abschneiden, den Stoffstreifen bügeln und das kleine, noch offene Stück von Hand zunähen.

2. Für das Kissen die zugeschnittenen Stoffteile rechts auf rechts legen.

3. Die beiden Enden einer Kante je etwa 4-­‐5 cm weit zusammensteppen, dazwischen eine Öffnung für den Reißverschluss in entsprechender Länge lassen.

4. Die Naht ausbügeln und die zusammengenähten Stoffteile aufklappen, sodass die rechten Seiten oben liegen.

5. Den geschlossenen Reißverschluss von unten an dem Schlitz feststecken und – heften.

6. Die Heftfäden ziehen, den Reißverschluss öffnen und die übrigen drei Seiten des Kissenbezugs rechts auf rechts zusammensteppen. An den Ecken neben dem Reißverschluss die zur Hälfte gelegten Schleifenbänder jeweils zwischenfassen.

7. Die Nähte ausbügeln und den Bezug wenden.

Hier finden Sie Anregungen zu schönen Gärten>>

Downloads
 
Schlagworte: