DaWanda & FürSie.de

Turban-Mütze zum Selberstricken

Wir lieben Stricken! Hier finden Sie kostenlose Strickanleitungen zum Nachmachen im Video, exklusiv präsentiert von unserem Partner DaWanda. Die Strickanleitung für die Turban-Mütze ist ganz einfach. Befolgen Sie sie Schritt für Schritt und stricken Sie fleißig - dann ist die schöne Mütze im Handumdrehen fertig!

Wollknäule

Die passende Wolle, Nadeln und tolle Strick- und Häkelsets können Sie direkt hier bestellen.

Miezi von Miezi Berlin zeigt uns, wie man eine Turban-Mütze strickt. Dahinter steckt eine Mütze im Stil der 1920er-Jahre, ein "Bonnet Garçon". Garçon ist französisch für Junge. Der Mützenstil heißt so, weil die Damen sich in den 20er-Jahren sehr männlich gekleidet haben. Auch der Look von Mützen und Hüten war damals männlich geprägt.

Drei Stoffe, drei Varianten

Miezi zeigt uns im Video drei Varianten: Die dunkle mit dicker Wolle für den Winter, die graue Mütze aus dünnerer Wolle als mittelwarme Variante und die helle aus Seide, die man auch im Sommer gut tragen kann. Im Video-Tutorial zeigt sie uns die winterliche Variante mit dicker Wolle. Sie ist schnell zu stricken und auch für Anfängerinnen gut geeignet. Für ihre Mützen verwendet Miezi grundsätzlich Naturfasern, keine synthetischen Stoffe. Im Video verwendet sie Baby-Alpaka, eine sehr weiche Wolle, die an Kaschmir erinnert. Eine Besonderheit der Baby-Alpaka-Wolle ist, dass es keine maschinell gewickelten Knäuel gibt. Stattdessen wird die Wolle in handgewickelten Schlaufen angeboten, die man Faden für Faden abwickelt.

Das brauchen Sie 

Strickanleitung

DaWanda
Die Mütze besteht aus einem Hauptteil und der Schlaufe. Der Hauptteil hat ein einfaches Recht-Links-Rippenmuster mit abwechselnd zwei rechten und zwei linken Maschen. Die Schlaufe ist glatt rechts gestrickt, also vorn rechte Maschen, auf der Rückseite linke Maschen.

Teil 1: Der Hauptteil

Nehmen Sie die Wolle und Nadeln zur Hand und messen Sie etwa 1 Meter von der Wolle ab. Lassen Sie das lose Ende hängen und nehmen Sie den Faden in die rechte Hand. Legen Sie ihn zwischen den kleinen Finger und Ringfinger der linken Hand, um Mittelfinger und Ringfinger herum und in einer Schlaufe um den Daumen. Halten Sie den Faden mit dem kleinen Finger fest. Nehmen Sie die Nadel und schlagen Sie 26 Maschen an. Dazu wie in der Anleitung einstechen und den Faden von oben holen und durchziehen. Gehen Sie weiter vor wie in der Videoanleitung beschrieben, bis Sie 26 Maschen haben. Sobald Sie 26 Maschen gestrickt haben, bleibt ein gutes Stück des Fadens übrig. Es ist wichtig, dass Sie dieses Stück erhalten und nicht kürzen, denn es ist für das Zusammennähen am Schluss gedacht.

Stricken Sie das Muster, wie Miezi es im Video zeigt. Das Rippenmuster wird übrigens später durch glattes Aufbügeln bei mittlerer Temperatur und mit viel Feuchtigkeit gefestigt. Die Fasern nehmen die Feuchtigkeit auf und dehnen sich, wodurch das Rippenmuster entsteht. Wenn Sie 52 cm gestrickt haben, ketten Sie alle Maschen ab, so wie es Miezi im Video-Tutorial erklärt.

Teil 2: Die Schlaufe 

Für die Schlaufe brauchen Sie nur sieben Maschen. Sie ist deshalb noch einfacher zu stricken als der Hauptteil. Am Schluss werden zuerst der Hauptteil, dann die Schlaufe zusammengenäht. Die Schlaufe wird durch ein Loch, das Sie am Hauptteil freigelassen haben, gesteckt, vorne gerafft und von innen zusammengenäht und fixiert. Am Schluss nähen Sie das Loch an der Turban-Mütze zu.

Weitere kostenlose Strickanleitungen für schöne Mützen finden Sie hier>>