Kostenlose Strickanleitung Strickpulli mit schöner Ombré-Färbung

Locker, lässig und trotzdem modisch – der bequeme Sommerpulli ist ein echter Hingucker! Der knallig-blau-graue Farbverlauf wirkt gerade bei warmen Temperaturen sehr frisch, und durch das weite Fallmaschenmuster kommt auch immer eine angenehme Brise an unsere Haut. Kombiniert mit einem weißen Hemd wird das kuschelige Teil bürotauglich.

Strickpullover mit blauer Ombré-Färbung Strickpulli mit schöner Ombré-Färbung © Nicolas Olonetzky/Lana Grossa

Strickpulli mit Fallmaschenmuster - Cashsilk Degradé

Material:
Lana Grossa-Qualität „Cashsilk Degradé“ (40 % Polyamid, 30 % Bambus, 15 % Kaschmir, 15 % Seide, LL = 75m / 50g): ca. 400 (450 – 500)g Helltürkis/ Mint/ Grüngrau/ Anthrazit (Fb. 104); Stricknadeln Nr. 8 und 10.

Größe:
36/38 (40/42 – 44/46) Die Angaben für Größe 40/42 stehen in Klammern vor, für Größe 44/46 nach dem Gedankenstrick. Steht nur eine Angabe, so gilt sie für alle drei Größen.

Glatt re:
Hin-R re M, Rück-R li M str.

Fallmaschenmuster:
1. R = Hin-R; Rand-M./ 1 U, 1 M re, ab / fortl. Wiederholen, Rand-M. 2. R = Rück-R; Rand-M, alle M li str., die U fallen lassen und die M gleichmäßig lang ziehen, Rand-M. In der Höhe die 1. Und 2. R 1 x str., dann diese 2 R stets wdh.

Maschenproben:
10 M und 13 R Fallmaschenmuster mit Nd. Nr. 8 gestrickt und hängend gemessen = 10 x 10 cm; 12,5 M und 17,5 R glatt re mit Nd. Nr. 10 = 10 x 10 cm. Hinweis: Unbedingt die Maschenproben einhalten, sonst die Nadeln entsprechend wechseln.

Rückenteil:
60 (64 – 68) M mit Nd. Nr. 8 anschlagen. Für die Blende glatt re str., dabei mit 1 Rück-R li beginnen. Ab der 2. R mit Nd. Nr. 10 weiterarbeiten. Nach 7 cm = in der 13. R (=letzte Rück-R) ab Anschlag gleichmäßig verteilt 12 M abn. = 48 (52 – 56) M. Anschließend mit Nd. Nr. 8 im Fallmaschenmuster weiterstr. Nach 30 (32 – 34) cm = 40 (42 – 44) R ab Blendenende beids. Den Beginn der Armausschnitte markieren und gerade weiterstr. In 19 (20 – 21) cm = 24 (26 – 28) R Armausschnitthöhe alle M gerade abk., dabei bei den mittl. 24 M für den Halsausschnittrand relativ fest
arbeiten.

Vorderteil:
Wie das Rückenteil str., jedoch mit flachem Halsausschnitt. Dafür bereits in 18 (19 – 20) cm = 22 (24 – 26) R Armausschnitthöhe die mittl. 24 M sehr locker abk. und beide Seiten getrennt weiterstr. In 1 cm = 2 R Halsausschnitthöhe die restl. 12 (14 – 16) Schlter-M abk. Die andere Seite genauso beenden.

Ärmel:
37 (39 – 41) M mit Nd. Nr. 8 anschlagen. Für die Blende 4 cm = 9 R glatt re str., dabei mit 1 Rück-R li beginnen. Dann mit Nd. Nr. 10 glatt re weiterarb. Beids. Für die Schrägungen in der 7. R ab Blendenende 1 M zun., dann in jeder 6. R noch 5 x je 1 M zun. = 49 (51 – 53) M. Nach 30 cm = 52 R ab Blendenende alle M locker abketten.

Ausarbeiten:
Teile spannen, anfeuchten und trocknen lassen. Nähte schließen, dabei die Seitennähte jeweils bis zur Markierung und die Schulternähte beids. Über je 11 (13 – 15) cm. Die mittl. 24 cm bleiben für den Halsausschnitt offen. Ärmel einsetzen.

Downloads