Strickanleitung

Seemannspullover im Stil von Fendi

Sportlich und edel: Fendi setzt mit Strick auf den klassischen Marine-Look. Mit unserer kostenlosen Strickanleitung können Sie sich einen maritimen Seemannspullover selberstricken und direkt in See stechen.

Strickanleitung für Seemannspullover Seemannspullover im Stil von Fendi © PR

PULLOVER IM SEEMANNS-OPTIK

Lust auf den Marine-Look? Der Pullover mit Bändchengarn und einem einfachen Hebemuster ist leicht herzustellen! Den kostenlosen Download mit Strickmuster finden Sie unterhalb der Anleitung.  

Unsere Für Sie Strick-Anleitungen
Glanz-Strickjacke Anleitung zum Selberstricken

 

Haben Sie Lust auf weitere, tolle Strick-Ideen? Dann empfehlen wir Ihnen, sich auch folgende Anleitungen genauer anzuschauen:

 Strickjacke im Stil von Luisa Beccaria
 Zopf-Pullover im Stil von Moschino
 Kurzpullover im Stil von Emporio Armani 

Weitere, schöne Strick-Anleitungen finden Sie hier >>



Größe 36/38 und 40/42 und 44/46. Pulloverlänge ca. 65 cm. Die Angaben für Größe 40/42 stehen in Klammern ( ), für Größe 44/46 in Doppelklammern (( )). Ist nur eine Angabe vorhanden, gilt diese für alle 3 Größen.

Material: Junghans-Wolle „Bandana“ (50 % Baumwolle, 50 % Polyester, ca. 90 m = 50 g), 250 (300) ((350)) g in Anthrazit Fb. 249- 961-02, 150 g in Weiß Fb. 249-920-02 und 150 g in Jeansblau Fb. 249-946-02, Stricknadeln Nr. 8.

Grundmuster: Gerade M-Zahl. 1. R: Rand-M, * 1 M rechts, 1 M wie zum Linksstricken abheben, dabei den Faden vor der M mitführen, ab * stets wiederholen, Rand-M. 2. R: Rand-M, * 1 M rechts, 1 M wie zum Linksstricken abheben, dabei den Faden hinter der M mitführen, ab * stets wiederholen, Rand-M. Die 1. und 2. R stets wiederholen, dabei die Farben wechseln.

Streifenfolge: Je 2 R anthrazit, jeansblau, anthrazit, weiß = 8 R.

Maschenprobe: 17 M und 24 R = 10 x 10 cm

STRICKANLEITUNG

Rückenteil: 78 (84) ((90)) M in Weiß anschlagen und 1 Rückr rechte M stricken, dann im Grundmuster und in der Streifenfolge weiterarbeiten. Für die Raglanschräge nach 42 (40) ((38)) cm Grundmuster beidseitig 1x 3 (3) ((4)) M abketten, in jeder 2. R 20x (23x) ((25x)) 1 M wie folgt abnehmen: am R-Anfang nach der Rand-M 2 M rechts zusammenstricken, am R-Ende vor der Rand-M 2 M rechts überzogen zusammenstricken. Für den Halsausschnitt nach 60 cm Gesamtlänge die restlichen 32 M abketten.

Vorderteil: Wie das Rückenteil arbeiten, für die kürzere Raglanschräge nach 42 (40) ((38)) cm Grundmuster beidseitig 1x 3 (3) ((4)) M abketten, in jeder 2. R 15x (18x) ((20x)) 1 M abnehmen, wie beim Rückenteil beschrieben = 42 M. Für den Halsausschnitt nach 56 cm Gesamtlänge die restlichen 42 M abketten.

Linker Ärmel: 48 (54) ((60)) M in Weiß anschlagen und 1 Rückr rechte M stricken, dann im Grundmuster und in der Streifenfolge weiterarbeiten. Für die Ärmelschräge beidseitig in jeder 4. R 5x 1 M zunehmen = 58 (64) ((70)) M. Für die Raglanschräge nach 13 (11) ((9)) cm – in gleicher Streifenfolge wie Vorder- und Rückenteil – beidseitig 1x 3 (3) ((4)) M abketten = 52 (58) ((62)) M. Am rechten Rand in jeder 2. R 20x (23x) ((25x)) 1 M, am linken Rand in jeder 2. R 15x (18x) ((20x)) 1 M, 3x 3 und 2x 4 M abketten. Den rechten Ärmel gegengleich stricken.

Fertigstellung: Die Raglannähte schließen, dann Seiten- und Ärmelnähte schließen, dabei die unteren 15 cm der Seitennähte als Schlitz offen lassen. Aus den Schlitzkanten in Weiß M auffassen, 1 Rückr rechte M stricken, mit 1 Hinr rechter M alle M abketten. Für den halsfernen Stehkragen ab Rückenteilmitte in Weiß 90 M auffassen: halbes Rückenteil je 12 M, Ärmel je 15 M, Vorderteil 36 M. 1 Rückr rechte M stricken, dann im Grundmuster und in der Streifenfolge 12 cm stricken. Den Kragen zur Hälfte nach links einschlagen und annähen. Die Schmalseiten schließen.

Tipp: Das Grundmuster unbedingt mit großen Nadeln stricken, damit das Grundmuster mit den Hebe-M nicht zu fest wird

Downloads