Kostenlose Strickanleitung Schöner Raglanpullover für warme Tage

Endlich ist es wieder soweit! Lassen Sie die warmen Winterpullover ganz hinten im Schrank verschwinden und freuen Sie sich auf Ihre farbenfrohe Frühlingsgarderobe! Dieser mintfarbene Pulli darf auf keinen Fall fehlen.

Mintfarbener Raglanpullover Schöner Raglanpullover für warme Tage © Johannes Caspersen für Rebecca

Schöner Raglanpullover

Garn ANDANIA: 100 % Alpaka superfine (Lauflänge ca. 50 m/50 g)

Größe: 36–40, 42/44 und 46/48. Die Angaben für Größe 36–40 stehen vor der Klammer, für Größe 42/44 und Größe 46/48 in der Klammer, durch Schrägstriche getrennt. Steht nur eine Angabe, gilt diese für alle Größen.

Material: Garn ANDANIA, 600(650/ 750) g in Mintgrün Nr. 23. Prym-Stricknadeln Nr. 51⁄2–6 und Nr. 6–7, je eine 100 cm, 80 cm, 60 cm und 40 cm lange Rundstricknadel Nr. 6–7 und eine 40 cm lange Rundstricknadel Nr. 51⁄2–6.

Bündchenmuster: 2 M re, 2 M li im Wechsel. Glatt re: Hinr re M, Rückr li M; in Rd nur re M stricken.

Raglan A: Über 15 M bzw. 16 M stricken.
1. Rd/R: 2 M li, 2 M re, 2 M li, 2 M re, 1 M re verschränkt aus dem Querfaden str, 1 M re, 2 M li, 2 M re, 2 M li = 16 M.
2. Rd/R: Die M str, wie sie erscheinen, dabei die mittleren 4 M nach li verkreuzen [2 M mit einer Hilfsnadel vor die Arbeit legen, 2 M re, dann die M der Hilfsnadel re str].
3. bis 5. Rd/R: Die M str, wie sie erscheinen. Nach der 1. Rd die 2. bis 5. Rd/R stets wdh.

Raglan B: Wie Raglan A str, jedoch in der 2. Rd/R die M nach re verkreuzen [2 M mit einer Hilfsnadel hinter die Arbeit legen, 2 M re, dann die M der Hilfsnadel re str].

Schema für die Abnahmen

Abnahmen: Siehe Schema. Es sind nur ungerade Rd/R gezeichnet; in den geraden Rd/R alle M re stricken. Die Abnahmen über den äußeren 3 bzw. 2 M aller glatt re Flächen wie in den grau unterlegten Kästchen der 1. bis 4. Rd/R wie angegeben wdh, danach die übrigen R str; in der 1. und in der 3. Rd werden zwischen den Abnahmen 35(41/49) M re gestrickt.

Maschenprobe: Mit Nadeln Nr. 6–7 glatt re: 13 M und 17 R/Rd = 10 cm x 10 cm.

Rückenteil: 66(74/82) mit Nadeln Nr. 51⁄2–6 anschlagen und 4 cm im Bündchenmuster str. Weiter mit Nadeln Nr. 6–7 glatt re stricken. In 30 cm Höhe die M stilllegen.

Vorderteil: Wie das Rückenteil stricken.

Ärmel: 34(38/42) mit Nadeln Nr. 51⁄2–6 anschlagen und 6 cm im Bündchenmuster str. Weiter mit Nadeln Nr. 6–7 glatt re str. In 15,5(13/11,5) cm Höhe für die Ärmelschrägungen beidseitig 1x 1 M, dann in jeder 2. R 7(9/11)x 1 M zunehmen [in Hinr je 3 M von den Rändern entfernt 1 Umschlag str und diesen in der folgenden Rückr li verschränkt str]. In 26 cm Höhe die 50(58/66) M stilllegen. Den 2. Ärmel ebenso stricken.

Raglanpasse: Mit der langen Rundstricknadel die M des Rückenteils, eines Ärmels, des Vorderteils und des 2. Ärmels re str, dabei an allen Übergängen die letzten 2 M des Teils re abheben, die 1. M des folgenden Teils re str und die abgehobenen M überziehen = 224(256/ 288) M. Nun vom Rd-Beginn aus wie folgt str: die letzten 11 bzw. 12 M von Raglan A [= 2 M li, 2 M re, 1 Zunahme, 1 M re, je 2 M li, re und li], 41(49/57) M glatt re, 15 bzw. 16 M Raglan B, 41(49/57) M glatt re, 15 bzw. 16 M Raglan A, 41(49/57) M glatt re, 15 bzw. 16 M Raglan B, 41(49/57) M glatt re, die ersten 4 M von Raglan A = 228(260/292) M. In der folgenden Rd die Abnahmen nach dem Schema beginnen [bei entsprechender M-Zahl auf die kürzeren Nadeln Nr. 6–7 wechseln] und zwischen den Raglan-M beim Vorderteil die 1. bis 4. Rd 7(9/11)x, bei den Ärmeln und beim Rückenteil 9(11/13)x str; danach bei Ärmeln und Rückenteil die 5. bis 7. R arbeiten. Zugleich in ca. 46,5(51/55,5) cm Höhe [nach 28(36/44) Rd ab Beginn der Abnahmen; es sind je 13 glatt re M zwischen den Raglan-M], beim Vorderteil für den V-Aus- schnitt die mittleren 3 M abketten und weiter in R arbeiten. Dabei an der Halsausschnittkante beidseitig in jeder 2. R noch 4x 2 M und 2x 1 M abketten. Nach allen Abnahmen sind noch 57 M auf der Nadel. Weiter mit der kurzen Rundstricknadel Nr. 51⁄2–6 für die Blende aus dem vorderen Halsausschnitt 23 M aufnehmen = 80 M. Nun 1 Rd li stricken, dabei über allen Ver- kreuzungen je 2 M li zusammenstricken = 76 M. Noch 1 Rd re stricken, dann die M wie folgt einteilen: In der vorderen Mitte 5 M re stricken, dann 10 M Bündchen [jeweils mit 2 M li beginnen], 3 M re, 6 M Bündchen, 1 M re [Ärmelmitte], 6 M Bündchen, 3 M re, 6 M Bündchen, 1 M re [Rückenteilmitte], 6 M Bündchen, 3 M re, 6 M Bündchen, 1 M re [Ärmelmitte], 6 M Bündchen, 3 M re, 10 M Bündchen. Weiter die M stricken, wie sie erscheinen und dabei in der vorderen Mitte 2x in jeder 2. Rd je 1 doppelte Ab- nahme arbeiten [die Mittel-M mit der M davor zusammen re abheben, 1 M re str und die abgehobenen M überziehen]. Nach 5 Rd im Bündchenmuster die 72 M abketten, dabei die M stricken, wie sie erscheinen.

Fertigstellung: Das Teil spannen und unter feuchten Tüchern trocknen lassen. Zuerst die Ärmelnähte, dann die Seitennähte schließen. Gesamtlänge des Pullis ohne Halsblende = ca. 53,5(58/63) cm.