Kostenlose Strickanleitung Strickpullover "Farbenspiel"

Der Name ist Programm: Dieser Strickpullover hat ein wunderschönes Farbenspiel und verschönert Ihnen damit graue Herbst- und Wintertage. Mit unserer Strickanleitung kann es gleich losgehen und Sie strahlen schon bald in Powertönen.

Blonde Frau in Strickpullover mit Farbflächen und vorverlegten Schultern Strickpullover "Farbenspiel" © Lana Grossa/Nicolas Olonetzky

Graue Jahreszeit?

Von wegen! Der Herbst erstrahlt in Powertönen. Was wir diese Saison lieben? Satte Nuancen und Wohlfühl-Wolle! Der weiche Angoramix („Principessa“ von Lana Grossa) in fruchtigen Beerentönen und warmem Karamell kommt da wie gerufen. Im Color-Blocking-Stil gestrickt, erhält er seinen grafischen Look und ist damit total angesagt.

Strickanleitung: Farbenspiel

Pulli mit vorverlegten Schultern und Farbflächen

Principessa Größe 36/38 und 40/42,  die Angaben für Größe 40/42 stehen in Klammern. Steht nur eine Angabe, so gilt sie für beide Größen.

Material: Lana Grossa-Qualität „Principessa” (40 % Angora, 37 % Schurwolle, 14 % (Baby) Alpaka, 9 % Polyamid, LL = ca. 62 m/25 g): ca. 175 (200) g Braun (Fb. 7), ca. 100 (125) g Brombeer (Fb. 6) und ca. 75 (100) g Pink (Fb. 15); Stricknadeln Nr. 6; 1 Rundstricknadel Nr. 6, 40 cm lang.

Rippen: 1 M re, 1 M li im Wechsel str.

Glatt re: Hin-R re, Rück-R li str.

Farbflächen: Jede Farbfläche mit 1 extra Knäuel str., dabei in Intarsientechnik arb. Beim Farbwechsel also jeweils die Fäden auf der Rückseite der Arbeit miteinander verkreuzen, damit keine Löcher entstehen.

Maschenprobe: 15 M und 23 R glatt re mit Nd. Nr. 6 = 10 x 10 cm.

Rückenteil: 94 (98) M in Braun anschlagen. Für den Bund 6 cm = 15 R Rippen str., dabei mit 1 Rück-R beginnen. In der letzten Bund-R gleichmäßig verteilt 10(8)x je 2 M re zus.-str. = 84 (90) M. Dann glatt re weiterarb. Nach 32 (34) cm = 74 (78) R ab Bundende beids. Den Beginn der Armausschnitte markieren und gerade weiterstr. In 16 (17) cm = 38 (40) R Armausschnitthöhe für den runden Halsausschnitt die mittl. 28 M abk. und beide Seiten getrennt weiterstr. Am inneren Rand für die weitere Rundung in der 2. R noch 1 x 2 M abk. In 2 cm = 4 R Halsausschnitthöhe ist die Schulter erreicht. Hier 1 Markierung anbringen und über die restl. 26 (29) M für die vordere Passe noch 4 cm = 10 R gerade anstr. Dann die M abk. Die andere Seite gegengleich beenden.

Vorderteil: Den Bund wie am Rückenteil str. Danach über die vorhandenen 84 (90) M in Farbflächen wie folgt beginnen: beids. über je 21 (24) M in Pink, über die mittl. 42 in Brombeer str. Nach jeder 2. R. die mittl. Fläche beids um je 1 M verbreitern und die seitlichen Flächen dementsprechend um je 1M verringern, bis alle M in Pink aufgebraucht sind. Dann nur noch in Brombeer str. Den Armausschnittbeginn beids. in gleicher Höhe wie am Rückenteil markieren. Den runden Halsausschnitt ebenfalls wie am Rückenteil arb., jedoch 4 cm = 10 R früher beginnen. Also schon in 12 (13)cm=28(30) R Armausschnitthöhe die mittl. 28 M abk. und beide Seiten getrennt weiterstr. Am inneren Rand für die weitere Rundung in der 2. R noch 1 x 2M abk. In 2 cm = 4 R Halsausschnitthöhe die restl. 26 (29) Schulter-M abk. Die andere Seite gegengleich beenden.

Ärmel: 32 (36) M in Braun anschlagen. Für den Bund 6 cm = 15 R Rippen str., dabei mit 1 Rück-R beginnen. Beids. für die Schrägungen in der 7. R ab Bundende 1 M zun., dann in jeder 8. R 6x je 1 M und in jeder 6. R noch 5x je 1 M zun. = 56 (60) M. Bereits nach 26 cm = 60 R ab Bundende in Pink weiterarb. Nach 14 cm = 32 R ab Farbwechsel beids. für die flache Ärmelkugel 4 M abk., dann in jeder 2. R noch 4x je 4 M abk. In der folg. R die restl. 16 (20) M abk.

Ausarbeiten: Teile spannen, anfeuchten und trocknen lassen. Passennähte schließen, da- für die Passenteile des Rückenteils nach vorne klappen und über den vorderen Schultern annähen. Dann die Seitennähte jeweils bis zur Markierung und die Ärmelnähte schließen. Mit der Rundnd. Nr. 6 aus dem Halsausschnittrand 88 M in Braun auffassen. Für die Blende Rippen in Rd str. In 3,5 cm Blendenhöhe die M abk., wie sie erscheinen. Ärmel einsetzen.

Exkurs: Linke Maschen 

Bei der linken Masche liegt der Arbeitsfaden immer vor der Arbeit. Sie stechen mit der rechten Nadel von rechts nach links in die Masche der linken Nadel. Legen Sie den Arbeitsfaden von vorn nach hinten um die Spitze der rechten Nadel. Dann ziehen Sie den Faden von vorne nach hinten durch. Die neue linke Masche liegt nun auf der rechten Nadel. Die abgestrickte Masche lassen Sie von der linken Nadel gleiten.

Downloads