Kostenlose Strickanleitung Kuschelpullover mit Zopfrautenmuster

Mit diesem verspielten Kuschelpullover freuen wir uns auf den Winter. Er lässt sich ganz einfach zu lässigen Jeans wie auch zu schickeren Teilen kombinieren. Der warme Braunton ist perfekt für die kalten Tage und bringt den Teint zum Strahlen. Das Zopfrautenmuster ist ein wenig kniffliger zu stricken, doch umso schöner wird das Ergebnis: ein zeitloses Herzstück.

Strickanleitung: Kuschelpulli mit Zopfmuster Kuschelpullover mit Zopfrautenmuster © Nicolas Olonetzky/ Lana Grossa

Kuschelpulli „Wohlig warm“

Größe 36/38 (40/42)

Die Angaben für Größe 40/42 stehen in Klammern. Steht nur eine Angabe, so gilt sie für beide Größen.

Material:
Lana Grossa-Qualität „Garzato Fleece” (70 % (Baby) Alpaka, 30 % Polyamid, LL = ca. 225 m/50 g): ca. 250 (300) g Hellbraun/Ocker/Schwarz (Fb. 31); Stricknadeln Nr. 5,5 und 6, je 1 Rundstricknadel Nr. 5,5 und 6, 50 cm lang.

Knötchenrand: Die 1. M jeder R wie zum Rechtsstr. abh. Die letzte M jeder R re str. Hinweis: Alle Teile mit Knötchenrand arbeiten!

Rippen:
2 M re, 2 M li im Wechsel str.

Zopf-Rautenmuster:
Nach der Strickschrift über 62 M beginnen. Die Zahlen re außen bezeichnen die Hin-R, li außen die Rück-R. Die R a zeigt noch die vorletzte R des Rippenbunds. In der Breite 1x die M von Pfeil a bis d str., dabei in der 1. R wie gezeichnet 8 M zun. = 70 M. In der Höhe die 1. – 36. R 1x str., dann im Rautenmuster zwischen Pfeil a und b sowie c und d die 21. – 36. R fortl. wdh., im Zopfmuster zwischen Pfeil b und c die 25. – 36. R stets wdh. Der Deutlichkeit halber sind diese R grau unterlegt.

Glatt re:
Hin-R re M, Rück-R li M str.

Hebe-M:
In der Hin-R re str. In der Rück-R li abh., dabei den Faden vor der M weiterführen.

Maschenproben:
23,5 M und 22 R Zopf-Rautenmuster und Nd. Nr. 6 = 10 x 10 cm; 16 M und 22 R glatt re mit Nd. Nr. 6 = 10 x 10 cm.

Rückenteil mit halben Ärmeln:
92 (98) M mit Nd. Nr. 5,5 anschlagen. Für den Bund 7 cm = 21 R Rippen str., dabei mit 1 Rück-R und nach der Rand-M mit 2 M li (1 M li) beginnen, am R-Ende vor der Rand-M mit 2 M li (1 M li) enden. Dann mit Nd. Nr. 6 in folg. Einteilung weiterarb.: Rand-M, 14 (17) M glatt re, 62 M Zopf- Rautenmuster, dabei wie gezeichnet 8 M zun. = 70 M, 14 (17) M glatt re, Rand-M = insgesamt 100 (106) M. Nach 26 cm = 58 R ab Bundende beids. für die Kimonorundungen 1 M zun., dann in der 4. R 1x 1 M und in jeder 2. R 3x je 1 M zun., 2x je 2 M und 1x 11 M für die kurzen Ärmel dazu anschlagen = 140 (146) M. Die zugenommenen M wie folgt str.: die ersten je 10 M beids. glatt re, dann 8 M Rippen, dabei die ersten Zunahmen mit 2 M li beginnen und 2 M re beenden, 1 Hebe-M und Rand- M. Beids. für die Ärmelschrägungen in der 5. Ärmel-R 1 M zun., dafür am R-Anfang nach der 10. M, am R-Ende vor den letzten 10 M [= also nach bzw. vor der inneren Links-M-Rippe] je 1 M re verschränkt aus dem Querfaden zun. und fortl. glatt re str. Diese Zunahmen noch 3x in jeder 6. R und 4x in jeder 4. R wdh. = 156 (162) M. In 21 (22) cm = 46 (48) R Ärmelhöhe [am äußeren Rand gemessen] beids. für die Schulterschrägungen 16 (19) M abk., dann in jeder 2. R noch 3x je 8 M und 3x je 7 M abk. Gleichzeitig mit der 5. Schulterabnahme für den runden Halsausschnitt die mittl. 22 M abk. und beide Seiten getrennt weiterstr. Am inneren Rand für die weitere Rundung in der 2. R noch 1 x 6 M abk. Nach der letzten Schulterabnahme sind die M der einen Seite aufgebraucht. Die andere Seite gegengleich beenden.

Vorderteil mit halben Ärmeln:
Wie das Rückenteil mit halben Ärmeln str., jedoch mit tieferem Halsausschnitt. Dafür in 19 (20) cm = 42 (44) R Ärmelhöhe die mittl. 14 M abk. und beide Seiten getrennt weiterstr. Am inneren Rand für die weitere Rundung in jeder 2. R noch 1x 3 M, 2x je 2 M und 3x je 1 M abk. Die Schulter am äußeren Rand in gleicher höhe wie am Rückenteil schrägen. Nach der letzten Schulterabnahme sind die M der einen Seite aufgebraucht. Die andere Seite gegengleich beenden.

Ausarbeiten:
Teile spannen, anfeuchten und trocknen lassen. Nähte schließen. Mit der Rundnd. Nr. 5,5 aus dem Halsausschnittrand 76 M auffassen. Für den Rollkragen Rippen in Rd str. In 12 cm Kragenhöhe mit der Rundnd. Nr. 6 weiterstr. In insgesamt 19 cm Kragenhöhe die M locker abk., wie sie erscheinen.

Maschenprobe:
Machen Sie eine Maschenprobe! Stricken Sie dafür ein 12 x 12 cm großes Stück im Muster Ihres ausgesuchten Modells. Danach zählen Sie Maschen und Reihen im Bereich 10 x 10 cm aus. Sind es weniger Maschen als in der Anleitung angegeben: Stricken Sie fester oder nehmen Sie dünnere Nadeln (1/2 bis ganze Nadelstärke). Haben Sie mehr Maschen gezählt: Versuchen Sie, lockerer zu stricken beziehungsweise nehmen Sie dickere Nadeln. Bitte beachten Sie: Strickarbeiten fallen unterschiedlich aus. Daher sind die Maschenproben-Angaben auf den Banderolen der Wolle nicht als verbindlich anzusehen. Außerdem werden diese immer auf der Basis glatt rechts erstellt. Für eine perfekte Arbeit ist daher die Maschenprobe im gewünschten Muster ein Muss. Damit Ihr Wunschmodell nicht nur schön aussieht, sondern auch passt!

 

Downloads