Strick-Anleitung

Grüner Pullover

Sieht aus wie ein Kunststück, lässt sich aber leicht nacharbeiten. Er wird im Patentmuster gestrickt, das geht ruck, zuck! Wir haben die kostenlose Anleitung für Sie.

Pullover Grün Stricken Grüner Pullover © Jalag Syndication

Material: Lana Grossa-Qualität „Daca- po” (100 % Baumwolle, LL = ca. 75 m/50 g): ca. 350 (400) g Hellgrün (Fb. 15) und Lana Grossa-Qualität „Secondo Big” (70 % Baumwolle, 15 % Seide, 15 % Polyamid, LL = ca. 90 m/50 g): ca. 300 (350) g Oliv (Fb. 613); Stricknadeln Nr. 4,5 und 5.

Anleitung

Rand-M: Die 1. M jeder R re str. Die letzte M jeder R wie zum Rechtsstr. abh., dabei den Fa- den hinter der M weiterführen und nach dem Wenden unter der Nadelspitze durch wieder hinter die Arbeit nehmen.

Rippen: 1 M re, 1 M li im Wechsel str.

Patentmuster: Nach Strickschrift str. Zahlen re außen bezeichnen die Hin-R. Zahl li außen bezeichnet die Rück-R. In Breite die R mit der bzw. den M vor dem 1. Pfeil beginnen, den MS = 2 M zwischen den Pfeilen fortl. str., mit den bzw. der M nach dem 2. Pfeil enden. In der Höhe die 1. – 3. R 1x str., dann die 2. und 3. R stets wdh. Streifenfolge: 3 R Dacapo, ␣ 2 R Secondo Big, 2 R Dacapo, ab ␣ stets wdh.

Maschenprobe: 13 M und 34 R Patentmus- ter in der Streifenfolge mit Nd. Nr. 5 = 10 x 10 cm.

Rückenteil: 55 (59) M mit Nd. Nr. 4,5 und Dacapo anschlagen. Für den Bund 5 cm = 13 R Rippen str., dabei mit 1 Rück-R und nach der Rand-M mit 1 M re beginnen. Dann mit Nd. Nr. 5 im Patentmuster in der Streifenfolge weiterarb. Beids. für die Schrägungen in der 23. (25.) R ab Bundende 1 M zun., dann in jeder24.(26.)Rnoch2xje1Mzun.=61 (65) M. Die Zunahmen beids. im Patentmus- ter folgerichtig ergänzen. Nach 28 (30) cm = 96 (102) R ab Bundende beids. für die Armausschnitte 5 M abk. = 51 (55) M. Nun gerade weiterstr. In 16 (17) cm = 56 (60) R Armausschnitthöhe für den runden Halsausschnitt die mittl. 13 M abk. und beide Seiten getrennt weiter- str. Am inneren Rand für die weitere Rundung in jeder 2. R noch 1x 3 M und 1x2Mabk.In2cm=6RHalsaus- schnitthöhe die restl. 14 (16) Schulter- M am äußeren Rand abk. Die andere Seite gegengleich beenden.

Vorderteil: Wie das Rückenteil str., jedoch mit tieferem Halsausschnitt. Dafür bereits in 5 (6) cm = 18 (22) R Armausschnitthöhe die mittl. 15 M abk. und beide Seiten getrennt weiter- str. Am inneren Rand für die weitere Rundung injeder2.Rnoch1x2Mund2xje1Mabk. Die restl. 14 (16) Schulter-M am äußeren Rand in gleicher Höhe wie am Rückenteil abk. Die andere Seite gegengleich beenden.

Ärmel: 41 M mit Nd. Nr. 4,5 und Dacapo an- schlagen. Für den Bund 5 cm = 13 R Rippen str., dabei mit 1 Rück-R und nach der Rand-M mit 1 M re beginnen. Dann mit Nd. Nr. 5 im Patentmuster in der Streifenfolge weiterarb. Beids. für die Schrägungen in der 19. (15.) R ab Bundende 1 M zun., dann in jeder 20. (16.) Rnoch3(4)xje1Mzun=49(51)M.Die Zunahmen beids. im Patentmuster folgerichtig ergänzen. Nach 25 cm = 86 R ab Bundende beids. 1 Markierung anbringen und gerade weiterstr. Nach 4 cm = 14 R ab Markierung alle M locker abk.

Schalkragen: 21 M mit Nd. Nr. 5 und Dacapo anschlagen. Im Patentmuster in der Streifen- folge str. Nach 130 cm ab Anschlag die M abk.

Ausarbeiten: Teile spannen, anfeuchten und trocknen lassen. Nähte schließen, die Är- melnähte jeweils bis zur Markierung. Ärmel einsetzen. Beim Schalkragen Anschlag- und Abkettrand zus.-nähen. Dann den Kragen im Matratzenstich so in den Halsausschnitt nähen, dass die Naht in rückwärtiger Mitte liegt und in vorderer Mitte 12 cm des Hals- ausschnitts ausgespart bleiben. Den überste- henden, lose hängenden Kragen beim Tragen noch 1x um den Kopf schlingen, siehe Modell- bild.

Downloads