Strickanleitung

Rost melierter Raglanpulli

Das fruchtige Bordeaux-Rot sorgt für Wohlfühl-Garantie. Durch das Zopfmuster und die Rippstrickblenden wird der Pullover im Raglan-Schnitt zum echten Hingucker.

Strickpulli Raglan Rost melierter Raglanpulli © OZ-Verlag

Rost melierter Raglanpulli
Größe: 38/40

Material: 550 g Rost meliert (Fb 08) „Heron“ (80 % Merinowolle, 20 % Possum, LL = 100 m/50 g) von ZEALANA. 1 Paar ADDI-Schnellstrick-N und 1 ADDI- Rundstrick-N Nr 5.

Rippenmuster in R: M-Zahl teilbar durch 3 + 1 + 2 Rdm. Lt Strickschrift arb. Gezeichnet sind Hin- und Rückr. In der Hinr mit 1 Rdm beginnen, MS A stets wdh, enden mit der M nach MS A und 1 Rdm. Mit 1 Rückr wie gezeichnet beginnen, dann die 1. und 2. R stets wdh.

Rippenmuster in Rd: M-Zahl teilbar durch 3. 1. Rd: * 1 M re, 2 M li, ab * stets wdh; 2. Rd: * 1 tM (= 1 M re, dabei 1 R tiefer einstechen), 2 M li, ab * stets wdh. Die 1. und 2 Rd stets wdh.

Zopfmuster: M-Zahl zunächst teilbar durch 18 + 1 + 2 Rdm. Lt Strickschrift arb. Es sind nur die Hinr gezeichnet. In den Rückr M str, wie sie erscheinen. Mit 1 Rdm beginnen, den MS stets wdh, enden mit der M nach dem MS und 1 Rdm. Die 3. - 20. R 1 xarb, danach die 5. - 20. R stets wdh. Nach der 1. Muster-R ist die M-Zahl teilbar durch 22 + 1 + 2 Rdm.

Maschenprobe: 22 M und 24,5 R = 10 x 10 cm.

Rückenteil: 93 M anschl und für den Bund 6 cm im Rippenmuster str. Danach im Zopfmuster weiterarb. Nach der 1. R befinden sich 113 M auf der N. Für die Raglanschrägungen nach 27 cm = 66 R ab Bund beids 1 x 1 M, dann 10 x in jeder R und danach 23 x in jeder 2. R je 1 M wie folgt abn: Am re Rand die 3. und 4. M in Hinr li, in Rückr re zusstr, am li Rand die viert- und drittletzte M in Hinr li, in Rückr re zusstr und die 1. M nach bzw die letzte M vor der Rdm stets als tM arb (= in Hinr 1 M re, dabei 1 R tiefer einstechen; in Rückr die M li str). Nach 50,5 cm = 124 R ab Bund die restl 45 M stilllegen. Vorderteil: Genauso, jedoch für die Raglanschrägungen nach 27 cm = 66 R ab Bundbeids 1 x 1 M, dann 10 x in jeder R und 19 x in jeder 2. R je 1 M abn. Gleichzeitig für den Halsausschnitt nach 42,5 cm = 104 R ab Bund die mittl 33 M stilllegen und beide Seiten getrennt beenden. Für die Rundung am inneren Rand in jeder 2. R 1 x 3, 2 x je 2 und 1 x 1 M stilllegen, dabei stets am Ende der R mit 1 U wenden und in der folg R den U mit der darauffolg M mustergemäß zusstr. Die restl je 2 M nach 47,5 cm = 116 R ab Bund stilllegen, sie zählen noch zum Halsausschnitt.

Re Ärmel: 45 M anschl und für den Bund 7 cm im Rippenmuster str. Danach im Zopfmuster weiterarb, dabei beginnen mit 1 Rdm und den M ab Pfeil A, den MS 2 x str, enden mit den M bis Pfeil B und 1 Rdm. Die Pfeile sind über der Strickschrift eingezeichnet. Nach der 1. R befinden sich 55 M auf der N. Gleichzeitig für die Ärmelschrägungen ab Bund beids 10 x abw in jeder 6. und 8. R je 1 M wie folgt zun: Am re Rand nach der 2. M und am li Rand vor den beiden letzten M je 1 M zun und in das Zopfmuster einfügen = 75 M. Die Raglanschrägungen nach 33,5 cm = 82 R ab Bund am re Rand wie beim Vorderteil und am li Rand wie beim Rückenteil arb. Für die Halsrundung nach 54 cm = 132 R ab Bund am re Rand 1 x 3 M stilllegen, danach in jeder 2. R 3 x je 2 M stilllegen. Die restl 2 M nach 57 cm = 140 R ab Bund stilllegen.

Li Ärmel: Ggl arb.

Fertigstellung: Nähte schließen. Die insgesamt 120 stillgelegten M des Halsausschnittes auf die Rundstrick-N nehmen und im Rippenmuster in Rd str, dabei in der 1. Rd die aufeinander treffenden Rdm mustergemäß zusstr und zusätzlich gleichmäßig vert 20 M abn = 96 M. Nach 3 cm Blendenhöhe alle M abk, wie sie erscheinen.

Downloads
 
Schlagworte: