Strickanleitung

Hübsche Kosmetiktasche zum Selbermachen

Für die Strick- und Kosmetikexperten unter Ihnen: Stricken Sie Ihre Kosmetiktasche ganz einfach selbst!

Kosmetiktasche zum Selberstricken Hübsche Kosmetiktasche zum Selbermachen © zuhausewohnen.de

Benötigen Sie eine neue Kosmetiktasche? Mit Hilfe unserer kostenlosen Strickanleitung stricken Sie sich einfach eine selber. Probieren Sie es aus!

Und das brauchen Sie: Strickgarn, z.B. „Leinengarn NM3,5“ von Traub (100 % Leinen, Lauflg. 3500 m/250 g), je eine 250-g-Spule in Vollgebleicht, Fb. 3031-0004, Ultramarin hell, Fb. 3031-6210, Fuchsie, Fb. 3031-4201 bzw. einen Rest pinkfarbenes Garn, Stricknadeln Nr.4–5, eine Hilfsnadel Nr.4–5, einen pinkfarbenen Reißverschluss, L 25 cm, pinkfarben geblümtes Wachstuch als Innenfutter 50 x 50 cm, z. B.„Heirloom by Joel Dewberry“ von Coats, Fb-Nr. OCJD02 Crimson, 100 % beschichtete Baumwolle

Anmerkung: Das Leinengarn gibt es nicht in kleineren Mengen. Allerdings kann man mit dem Rest z.B. noch eine größere Umhängetasche stricken.

Strickmuster

Strickanleitungen von Zuhause Wohnen

Anleitung auf zuhausewohnen.de gratis herunterladen.

Alle Teile mit dem doppelten Garn stricken! Glatt rechts: Die Hinreihen rechts, die Rückreihen links stricken.
 
Mausezähnchenrand: Sie müssen vier Reihen glatt rechts stricken. In der folgenden Hinreihe = 1 Lochreihe abwechselnd: Einen Umschlag, zwei Maschen rechts zusammenstricken. In der folgenden Rückreihe alle Maschen, auch die Umschläge, links stricken. Die Maschen des Anschlags auf eine Hilfsnadel nehmen. Die Hilfsnadel parallel zur linken Nadel halten und in der jetzigen Hinreihe jeweils eine Masche der regulären Arbeitsnadel mit einer Masche der Hilfsnadel rechts zusammenstricken.

Streifenfolge: Jeweils 4 cm = 12 Reihen Blau und Natur im Wechsel stricken.

Maschenprobe: 10x10cm= 19 Maschen und 30 Reihen mit dem doppelten Garn. 

Und so wird's gemacht:

Für das Mittelteil der Tasche werden 44 Maschen mit dem doppelten Garn in Blau angeschlagen und glattrechts in der Streifenfolge gestrickt.
In 40 cm Höhe (= 10 Streifen) alle Maschen abketten. Für ein Seitenteil 17 Maschen in Blau anschlagen und den Mäusezähnchenrand stricken. Danach glatt rechts weiterarbeiten und in 14 cm Höhe alle Maschen abketten. Das andere Seitenteil ebenso in Naturfarben stricken.
 
Für ein Seitenteil werden 17 Maschen in Blau angeschlagen und den Mäusezähnchenrand stricken. Danach müssen Sie glatt rechts weiterarbeiten und in 14 cm Höhe alle Maschen abketten.
 
Das andere Seitenteil ebenso in Naturfarben stricken.
 
Fertigstellung: 
Die Strickteile spannen, mit einem leicht angefeuchteten Tuch bedecken und trocknen lassen. Das Mittelteil zeichengemäß zwischen beide Seitenteile nähen, die oberen Mäusezähnchenränder reichen bis zur jeweils oberen Streifenmitte am Mittelteil. Die Anschlag- und Abkettreihe vom Mittelteil nach innen bügeln. Unter diese Kanten den Reißverschluss nähen. Das Reißverschlussende an der Seite überstehen lassen.
Für die Schlaufe in Fuchsia 30 Maschen anschlagen und zwei Reihen glatt rechts stricken. Die dritte Reihe (= eine Hinreihe= 1Loch-reihe). Weiter glatt rechts stricken, die 9. Reihe ist wieder eine Lochreihe. Nach der 12. Reihe ist wieder eine Lochreihe. Nach der 12. Reihe alle Maschen abketten. Die Anschlag- und Abkettkante übereinandernähen, die Lochreihen bilden die Ränder.
Die Schlaufenenden übereinanderlegen und zusammennähen, dabei das überstehende Ende des Reißverschlusses zwischenfassen. Die Teile für das Innenfutter aus dem Wachstuch zuschneiden- in den Maßen sind bereits 1cm breite Nahtzugraben ringsum enthalten: 1x Mittelteil: 24 x 42 cm, 2x Seitenteil: je 16 x 14cm. Das Mittelteil zeichengemäß (siehe Schnittschema) zwischen die Seitenteile steppen. Die offenen Kanten oben jeweils 1cm breit nach links umschlagen. Das Futter mit Handstichen oben an die Reißverschlusskante und links und rechts davon jeweils bis Beginn der Seitenteile, und hier jeweils an die Mäusezähnchenränder innen nähen.