Strickanleitung

Spülhandschuhe

Mit den bunten Spülhandschuhe macht das Spülen auch wieder Spaß!

Spülhandschuhe Spülhandschuhe © Jalag-Syndication

Wollknäule

Die passende Wolle, Nadeln und tolle Strick- und Häkelsets können Sie direkt hier bestellen.

Sie brauchen: 1 Paar Haushaltshandschuhe aus Gummi in passender Größe, hier: „Der Robuste“ von Vileda; Garn „Universal“ von Wolle Rödel (Lauflänge: 125 m/50 g),
 100 % Polyacryl, 50 g in Farbe Azalee Nr. 5716; Häkelnadel Nr. 3–3,5;
 Stopfnadel mit Spitze; doppelseitiges durchsichtiges Klebeband, ca. B 1 cm; 2 Schleifenbänder im Farbton des Garns, je L 66 x ca. 1 cm und eine Schere.

Grundmuster:
 Bogenmuster aus Luftmaschen und festen Maschen. Die Maschenzahl sollte teilbar durch 4 sein. Und es wird in Runden gearbeitet.

Maschenprobe (im Grundmuster): 27 Maschen und 12 Reihen (= 6 Bögen in der Breite und 12 Bögen in der Höhe) = 10 cm x 10 cm.

Strickanleitungen von Zuhause Wohnen

Anleitung auf zuhausewohnen.de kostenlos herunterladen.

Languettenstich (Saum- oder Knopflochstich): Einen langen Faden des Kunstfasergarns in die Stopfnadel einfädeln. In das Fadenende eine kleine Schlaufe knoten, mit der Stopfnadel von der rechten Seite knapp unterhalb des Saum- umschlags einstechen und die Nadel auf die linke Seite durchziehen. Bevor man den Faden fest anzieht, die Nadel durch die Schlaufe am Fadenende führen. Für den nächsten Stich wieder von der rechten Seite einstechen, dabei ca. 1 cm Abstand zur ersten Einstichstelle lassen. Den Faden auf die linke Seite ziehen, bevor der Faden festgezogen wird, die Nadel unter den vorneliegenden Faden führen und dann den Faden anziehen. So weiter fortfahren. Es entsteht eine auf der Kante liegende Schlaufenreihe, die im nächsten Arbeitsgang umhäkelt wird.

Zuschnitt: Die gelben Handschuhmanschetten um 8 cm kürzen.

Anleitung

Die Handschuhmanschetten 1 cm nach links umschlagen und den Saum mit doppelseitigem Klebeband fixieren. Den Saum mit 22 Languettenstichen (siehe oben) umstechen. Tipp: Den Stich sollte man zuerst an dem abgeschnittenen Teilen der Handschuhmanschetten ausprobieren. Pro Handschuh mit der Häkelnadel 56 feste Maschen in die Schlaufenreihe arbeiten und das Ganze mit einer Kettmasche zur Runde schließen. Den Rundenübergang mit einem kontrastfarbenen Faden markieren. Das Bogenmuster in Runden häkeln. In der
 ersten Runde 1 feste Masche, 3 Luftmaschen und 1 feste Masche in die
 1. Masche der Vorrunde arbeiten. 5 Luftmaschen arbeiten, 3 Maschen der Vorrunde überspringen, in die nächste Vorrundenmasche dann wieder 
1 feste Masche, 3 Luftmaschen, 1 feste Masche arbeiten. 5 Luftmaschen arbeiten, 3 Maschen der Vorrunde überspringen. Diesen Vorgang stets wiederholen. Die Runde
 (= 14 Bögen) mit 1 Kettmasche schließen.
 In der zweite Runde 5 Luftmaschen, 2 feste Maschen in die mittlere Luftmasche des 1. Luftmaschenbogens der Vorrunde häkeln. 5 Luftmaschen,
 2 feste Maschen in die mittlere Luftmasche des nächsten Luftmaschenbogens der Vorrunde häkeln. Auch hier alles wiederholen. Die Runde hat 14 Bögen, sie endet mit
 2 festen Maschen.
 In der dritten Runde wie in der ersten Runde arbeiten, jedoch mit 5 Luftmaschen beginnen. Dann 1 feste Masche, 3 Luftmaschen, 1 feste Masche in die mittlere Luftmasche des nächstfolgenden Bogens arbeiten. Die Runde hat 14 Bögen, sie endet mit 1 feste Masche, 3 Luftmaschen, 1 feste Masche. In der vierten Runde wird wie in der zweiten Runde gearbeitet. Die zweite und dritte Runde stets wiederholen und insgesamt 9 Runden häkeln. Anschließend alle Fäden vernähen. Zum Schluss pro Handschuh ein Schleifenband durch die Languettenstiche fädeln und seitlich eine Schleife machen.

Strickanleitung herunterladen

Die Strickanleitung für die Handschuhe können Sie auf zuhausewohnen.de kostenlos herunterladen>>

Noch mehr kostenlose Strickanleitungen finden Sie hier>>