Häkelanleitung

Gehäkeltes Quallenmobile

Sie suchen noch Dekoration für das Zimmer Ihres Babys? Unser Jellyfish-Mobile aus kleinen, gehäkelten Quallen ist ein absoluter Hingucker und zaubert Ihren Kleinen garantiert ein Lächeln ins Gesicht. Diese und viele weitere tolle Häkelanleitungen finden Sie im Buch "Häkeln - So einfach geht's" von Lydia Tresselt, erschienen bei GU.

Gehäkeltes Quallenmobile Gehäkeltes Quallenmobile © Gräfe und Unzer Verlag / Jochen Arndt

Material: Baumwollgarn (100 % Baumwolle, Lauflänge 63 m/50 g), 30 g in Natur für 1 Qualle, z. B. SCM Catania Grande, Häkelnadel in Stärke 4, 35 gelbe Perlen für 1 Qualle

Endgröße: Durchmesser 8 cm, Länge 20 cm

Anleitung

Häkel-Ratgeber

Diese und viele weitere tolle Häkelanleitungen finden Sie im Buch Häkeln - So einfach geht's, von Lydia Tresselt, über GU, ca. 8,99 Euro.

Käppchen:
Sie häkeln in Spiralen, das heißt, Sie schließen die Runden (Rd) nicht mit Kettmaschen (Ktm). Zur besseren Orientierung setzen Sie einen Maschen­ markierer in die erste Masche der Runde. Sie beginnen das Projekt, indem Sie 6 feste Ma­schen (fM) in einen Fadenring häkeln und diesen dann festziehen. Sequenzen zwischen (*) werden wiederholt.
1. Runde: 2 fM in jede Masche (M) der Runde (fM­zun) (= 12 M).
2. Runde: Wiederholen Sie folgende Sequenz 6­mal: *1 fM, fM­zun in der folgenden M* (= 18 M).
3. Runde: 6­mal wiederholen: *2 fM, fM­zun* (= 24 M).
4. Runde: 6­mal: *3 fM, fM­zun* (= 30 M).
5. Runde: 6­mal: *4 fM, fM­zun* (= 36 M).
6. Runde: 6­mal: *5 fM, fM­zun* (= 42 M).
7. bis 10. Runde: 1fM in jede M (= 42 M).
11. Runde: 6­mal: *2 fM zusammen abmaschen (▸ Seite 27), 5 fM* (= 36 M).

Perlenschnüre:
Sie häkeln zwei Luftmaschen­-Ketten (Lm­Ketten) mit 10 und eine Lm­-Kette mit 15 Perlen. Fädeln Sie zuerst entsprechend viele Perlen auf das Garn.


10 Perlen: Häkeln Sie 10­mal im Wechsel je 1 Lm mit Perle und 2 Lm ohne Perle. Danach noch 8 Lm arbeiten, das Garn abschneiden und das Garnende durch die letzte Lm ziehen.
15 Perlen: Häkeln Sie 15­mal im Wechsel je 1 Lm mit und 1 Lm ohne Perle. Danach noch weitere 12 Lm häkeln, das Garn abschneiden und das Garn­ ende durch die letzte Lm ziehen.

Tentakel:

Die Autorin
GU-Autorin Lydia Tresselt

Lydia Tresselt ist passionierte Grafik- und Textildesignerin und Illustratorin. Ihre besondere Leidenschaft – das Häkeln – lebt sie auf ihrer Seite lalylala.com aus, auf der sie Häkelvorlagen, Anleitungen und How-to-Videos zur Verfügung stellt und einen Blog zum Thema Selbermachen pflegt.

Die Windung entsteht durch einseitige Zunahme (▸ Seite 26, 46) an der Lm­-Kette.
1. Tentakel: Eine Lm­-Kette aus 31 Lm häkeln und dann in die 2. Lm neben der Nadel und in die fol­genden 14 Lm je 2 fM (fM­zun) arbeiten. In die übrigen Lm häkeln Sie im Wechsel: *1 fM, 1 fM­zun in folgender M*.
2. Tentakel: Beginnen Sie mit einer Lm­-Kette aus 36 Lm. Fahren Sie dann fort, wie bei der 1. Tentakel beschrieben.

Abschluss:
Die Schnüre und Tentakel zentriert ins Innere des Käppchens nähen. Befestigen Sie dann einen Fa­den zum Aufhängen an der Spitze des Käppchens. Fertig – und schon schwebt die grazile Qualle.

Häkelanleitung

Weitere tolle Häkelanleitungen zum Nachmachen finden Sie hier in unserem Häkel-Special>>