Strickanleitung

Westenschal mit Mütze

So kommen Sie nicht nur gewärmt, sondern auch noch stylisch durch den Herbst: Der Westenschal umspielt weich Ihre Schultern, durch die Mütze wird das Outfit abgerundet. Die Wolle stammt aus der Kollektion "Urban Roots" von Wolke Hegenbarth.

Blau-schwarzer Schal mit passender Mütze Westenschal mit Mütze © intophoto

Jetzt kaufen!

Kaufen Sie jetzt die passende Wolle und legen Sie direkt mit dem Nachstricken los - jetzt hier klicken und bestellen!

Westenschal mit Mütze

Schals können so unterschiedlich sein: Für jeden Geschmack gibt es ein passendes Modell. Der Zopfschal kommt eher schmal daher und besticht durch sein auffälliges Design. Unser Mohairschal aus Lochstickerei hingegen ist wohl die romantischste Schal-Variante, die es gibt. Der Westenschal überzeugt mit sportlicher Eleganz, ist lässig und gleichzeitig wärmend und entsteht mit der Anleitung von Veronika Hug ganz schnell.

Größe Westenschal: 34/36 (40/42) 46/48

Größe Mütze: 52 – 56 cm

Die Angaben für die mittlere Größe steht in Klammer, für die größte Größe hinter den Klammern. Ist nur eine Angabe gemacht, so gilt diese für beide Größen.

Material: je 250 (300) 350 g Schwarz (Farbe 99) und Petrol (Farbe 69) „Collection Wolke Hegenbarth – Urban Roots“ (97% Merino extra fine, 3 % Polyamid, LL = 60 m/50 g) von PRO LANA, Stricknadeln 8 – 10; Häkelnadel Nr. 10 zum Einknüpfen der Fransen.

Randmasche: 1. Masche jeweils abheben, die letzte Masche rechts stricken.

Glatt rechts: Hinreihe rechte, Rückreihe linke Maschen.

Grundmuster A - Streifenmuster mit Hebemaschen in Reihen: 1. Reihe (Hinreihe) – in Petrol: rechte Maschen; 2. Reihe (Rückreihe) – in Petrol: linke Maschen; 3. Reihe (Hinreihe) – in Schwarz: * 1 Masche rechts, 1 Masche abheben, dabei den Faden vor der Arbeit mitführen, ab * stets wiederholen, enden mit 1 Masche rechts; 4. Reihe (Rückreihe) in Schwarz: * 1 Masche links, 1 Masche abheben, dabei den Faden hinter der Arbeit mitführen, ab * stets wiederholen; 5. und 6. Reihe: wie 1. und 2. Reihe; 7. Reihe (Hinreihe) – in Schwarz: * 1 Masche abheben, dabei den Faden vor der Arbeit mitführen, 1 Masche rechts, ab * stets wiederholen, enden mit 1 Masche abheben, dabei den Faden vor der Arbeit mitführen; 8. Reihe (Rückreihe) in Schwarz: * 1 Masche abheben, dabei den Faden hinter der Arbeit mitführen, 1 Masche rechts, ab * stets wiederholen, enden mit 1 Masche abheben, dabei den Faden hinter der Arbeit mitführen. Die 1.-8. Reihe stets wiederholen.

Grundmuster B - Streifenmuster mit Hebemaschen in Runden: 1. und 2. Runde – in Petrol: rechte Maschen; 3. und 4. Runde – in Schwarz: * 1 Masche rechts, 1 Masche abheben, dabei den Faden vor der Arbeit mitführen, ab * stets wiederholen; 5. und 6. Runde: wie 1. und 2. Runde; 7. und 8. Runde – in Schwarz: * 1 Masche abheben, dabei den Faden vor der Arbeit mitführen, 1 Masche rechts, ab * stets wiederholen. Die 1.-8. Runde stets wiederholen.

Maschenprobe im Grundmuster: 12 Maschen (M) und 20 Reihen = 10 x 10 cm

Westenschal

Rückenteil: In Schwarz 47 (55) 63 M anschlagen und für die Randblende 3 Reihen rechte Maschen stricken. Dann glatt rechts weiterarbeiten. Für die Armausschnitte nach 8 (10) 12 cm ab Anschlag beidseitig 1 x 2 M und in jeder folgenden 2. Reihe 2 x je 1 M abketten. Die restlichen 39 (47) 55 M nach 29 (33) 37 cm ab Anschlag (= nach 21 (23) 25 cm Armausschnitthöhe) abketten. Die äußeren je 10 (14) 18 M bilden die Schultern, die mittleren 19 M den Halsausschnitt.

Linkes Vorderteil: In Petrol 27 (31) 35 M anschlagen und zwischen den Randmaschen im Grundmuster A stricken. Nach 53 (55) 57 cm ab Anschlag für den Armausschnitt am rechten Rand 1 x 2 M und in jeder 2. Reihe 2 x je 1 M abketten. Die restlichen 23 (27) 31 M nach 74 (78) 82 cm (= nach 21 (23) 25 cm Armausschnitthöhe) abketten.

Rechtes Vorderteil: Gegengleich arbeiten.

Fertigstellung: Schulternähte schließen, dabei die Maschen der Vorderteile jeweils eingehalten (leicht gerafft) an die Schulter-M nähen. Die mittleren 19 M des Rückenteils bleiben für den Halsausschnitt frei. Die Seitennaht unterhalb des Armausschnittes bis zum Ende des Rückenteiles über 8 (10) 12 cm schließen. In die Anschlagkanten der Vorderteile aus doppelter Wolle petrolfarbene Fransen knüpfen und auf ca. 10 cm gleichmäßig zurückschneiden.

Mütze

Grauer Pulli mit Mütze
Pulli mit Schulterausschnitt und Ohren-Mütze

Der Pullover sitzt locker und sieht mit seinem weiten Schulterausschnitt sehr elegant aus.

Ausführung: 56 M in Petrol anschlagen, zur Runde schließen und 1 Runde rechte und 1 Runde linke Maschen stricken. Dann im Grundmuster B weiterarbeiten. Nach 18 cm ab Anschlag fortlaufend über alle Maschen in Petrol rechte Maschen stricken. Für die Mützenform in der folgenden Runde jede 6. und 7. M rechts zusammenstricken = 48 M. In der folgenden 2. Runde jede 5. und 6. M rechts zusammenstricken = 40 M. In der folgenden 2. Runde jede 4. und 5. M rechts zusammenstricken = 32 M. In der folgenden 2. Runde jede 3. und 4. M rechts zusammenstricken und in der folgenden 2. Runde jede 2. und 3. M rechts zusammenstricken. Die restlichen 16 M mit dem Arbeitsfaden fest zusammenziehen und vernähen.

Realisation/Entwurf: Claudia Krieg und Veronika Hug.

Downloads