Strickanleitung Sommerlicher Pullover aus Algen-Garn

Dieser Pullover ist "Meer wert"! Denn er ist aus einem nachhaltigen, neuartigen Garn aus Algen gemacht. Wakame heißt das neue Material, das zum Teil aus sogenannten SeaCell-Fasern besteht, die wiederum schonend aus Meeresalgen gewonnen werden. Das Material wirkt auf der Haut antibakteriell und natürlich kühlend. Also ran an die Stricknadeln!

Junge Frau trägt gestrickten Sommerpulli Sommerlicher Pullover aus Algen-Garn © Lana Grossa/Nicolas Olonetzky

Größe 36/38, Gr. 40/42 und 44/46

Angaben für Gr. 40/42 und 44/46 stehen in Klammern, ohne Klammern gelten die Angaben für alle Größen.

Material: Lana Grossa Wakame, (75 % Baumwolle, 25 % Viskose, Lauflänge 125 m/50 g), ca. 450 (500/550) g Beige (Fb 3); Rundstricknadel Nr. 4, Rundstricknadel Nr. 4,5, 40 cm lang.

Grundmuster (Maschenzahl teilbar durch 6 + 1 + 2 RandM): Nach der Strickschrift die 1. –10. R str, anschließend die 3.–10. R wiederholen. In der Breite nach den Anfangs-M den Rapport wiederholen, enden mit den End-M.

Maschenprobe: 20 M und 16,5 R mit Ndl. Nr. 4 im Grundmuster gestrickt ergeben 10 x 10 cm.

Rückenteil: 87 (93/105) M anschl und in der 1. RückR re M str. Weiter im Grundmuster arbeiten, dabei die M einteilen: RandM, 6 Anfangs-M, 12 (13/15) x Rapport, 7 End-M, RandM. Für die Zunahmen bis zur Hüfte 6x in jeder 12. R beidseitig 1 M zun. Die M im Musterrhythmus ergänzen = 99 (105/117) M. Nach 60 cm = 100 R für die Armausschnitte beidseitig 6 M abk = 87 (93/105) M. Nach 18 (19/20) cm = 30 (32/34) R ab Armausschnitt die M abk.

Vorderteil: Wie das Rückenteil arb, jedoch für den vorderen Halsausschnitt nach 70 (71/72) cm ab Anschlag = 115 (117/119) R die mittleren 37 (39/47) M abk. Die beiden Vorderteilhälften getrennt fortsetzen. Für die Rundung beidseitig in jeder 2. R 3x 3 M und 2x 1 M abk. Nach 18 (19/29) cm = 30 (32/34) R ab Armausschnitt die restlichen 14 (16/18) M für die Schulter abk. Die 2. Hälfte gegengleich arb.

Ärmel: 51(51/57) M anschl und in der 1. RückR re M str. Weiter im Grundmuster arb, dafür die M einteilen: RandM, 6 Anfangs-M, 6 (6/7)x Rapport, 7 End-M, RandM. Für die seitlichen Zunahmen beidseitig 10x abwechselnd in jeder 4. und 6. R (12x in jeder 4. R/12x in jeder 4. R) 1 M zun, dabei die M im Musterrhythmus ergänzen. Nach 32 cm Länge = 53 R die 71 (74/81) M abk. Den 2. Ärmel genauso arb.

Fertigstellen: Die Fäden vernähen. Die Teile entsprechend der Schnittzeichnung spannen, befeuchten und trocknen lassen. Die Schulternähte schließen. Aus dem Halsausschnitt mit Ndl. 4,5 112 (120/132) M auffassen und kraus re in Rd str: 1 Rd li M, 1 Rd re M, 1 Rd li M. Die M locker abk. Abschließend die Ärmel einsetzen. Ärmel- und Seitennähte durchgehend schließen.

Downloads