Kostenlose Strickanleitung

Stricktop mit Netzmuster selber stricken

Aus luftig wird elegant – dank Netzmuster und Glitzerapplikationen: Dieses Stricktop ist sommerlich-leicht zu tragen und besticht durch das besondere Muster. Stricken Sie es Zuhause einfach nach - die Anleitung gibt es auch als kostenlosen Download.

Stricktop FÜR SIE 06/2016 Stricktop mit Netzmuster selber stricken © Nicolas Olonetzky / Lana Grossa

Strickanleitung für sommerliches Top

Größe 36/38 (40/42) Die Angaben für Größe 40/42 stehen in Klammern. Steht nur eine Angabe, so gilt sie für beide Größen.

Material: Lana Grossa-Qualität „Wakame” (75 % Baumwolle, 25 % Viskose, LL = ca. 125 m/ 50 g): ca. 300 (350) g Beige (Fb. 3); Stricknadeln Nr. 4 und 4,5, 1  Wollhäkelnadel Nr. 3,5; Aufnähkristalle von Union Knopf, Art. 451701, Fb. 16 transparent, 14x Gr. 10 und 7x Gr. 13. 

Knötchenrand: Die 1. M jeder R wie zum Rechtsstr. abh. Die letzte M jeder R re str. 

Hinweis: Alles mit Knötchenrand stricken!

Glatt re: Hin-R re, Rück-R li str.

Für Sie Shop Logo

In unserem FÜR SIE-Shop können Sie das passende Strickset bequem zu sich nach Hause bestellen >>>

Netzmuster: Nach Strickschrift str. Die Zahlen re außen bezeichnen die Hin-R, li außen die Rück-R. In der Breite die R mit den M vor dem 1. Pfeil beginnen, den MS = 2 M zwischen den Pfeilen fortl. str., enden mit den M nach dem 2. Pfeil. In der Höhe die 1. – 4. R 1x str., dann diese 4 R stets wdh.

Maschenproben: 20 M und 30 R glatt re mit Nd. Nr. 4,5 = 10 x 10 cm; 17 M und 26 R Netzmuster mit Nd. Nr. 4 = 10 x 10 cm.

Rückenteil: 106 (114) M mit Nd. Nr. 4,5 anschlagen. Glatt re str. Beids. für die A-Linie in der 15. R ab Anschlag 1 M abn., dann in jeder 14. R noch 7x je 1 M abn. = 90 (98) M. Nach 43 cm = 130 R ab Anschlag beids. für die Armausschnitte 3 M abk., dann in jeder 2. R 1x 2 M und 1x 1 M abk. = 78 (86) M. Dann die Passe mit Nd. Nr. 4 im Netzmuster fortsetzen, dabei in der 1. Muster-R für den Musterausgleich gleichmäßig verteilt 10 M abn., dafür 1x die 4. – 6. M und 9x jede 5. – 7. M re zus.-str. [anstatt je 2 M re zus.-str.] und beids. für die Armausschnitte in jeder 2. R noch 4x je 1 M abk. = 60 (68) M. Dann gerade weiterstr. Nach 14,5 (15,5) cm = 38 (40) R ab Beginn der Netzmusterpasse für den runden Halsausschnitt die mittl. 32 M abk. und beide Seiten getrennt weiterstr. Am inneren Rand für die weitere Rundung in jeder 2. R noch 1x 3 M und 1x 2 M abk. Gleichzeitig mit der 3. Ausschnittabnahme beids. für die Schulterschrägungen 5 (7) M abk., dann in der 2. R noch 1x 4 (6) M abk. Damit sind die M der einen Seite aufgebraucht. Die andere Seite gegengleich beenden. 

Vorderteil: Wie das Rückenteil str., jedoch mit tieferem Halsausschnitt. Dafür bereits nach 6 (7) cm = 16 (18) R ab Beginn der Netzmusterpasse die mittl. 20 M abk. und beide Seiten getrennt weiterstr. Am inneren Rand für die weitere Rundung in jeder 2. R noch 1x 4 M, 1x 3 M, 1x 2 M und 2x je 1 M abk. Die Schulter am äußeren Rand in gleicher Höhe wie am Rückenteil schrägen. Damit sind die M der einen Seite aufgebraucht. Die andere Seite gegengleich beenden. 

Ausarbeiten: Teile spannen, anfeuchten und trocknen lassen. Kristalle lt. Modellbild bzw. Schnittschema verteilt aufs Vorderteil nähen – bis ca. 14 cm unterhalb der Netzmusterpasse. Nähte schließen. Mit der Häkelnd. Nr. 3,5 alle Ränder mit je 1 Rd fe M und Krebs m = fe M von li nach re umhäkeln.

Downloads