Kostenlose Strickanleitung Strickanleitung für Pulli im angesagten Yacht-Look

Stellen Sie sich einen sonnigen Tag auf einem Boot vor. Der Winde weht Ihnen durch die Haare und damit Sie nicht frieren, tragen Sie einen leichten Strickpulli im absolut angesagte Yacht-Look. Klingt gut? Die Strickanleitung für den Pullover können Sie hier kostenlos herunterladen.

Strickanleitung für angesagten Pullover im Yacht-Look Strickanleitung für Pulli im angesagten Yacht-Look © Nicolas Olonetzky / Lana Grossa

Strickanleitung für leichten Pulli im Yacht-Look 

Größe 36 bis 40 (42/44) Die Angaben für Größe 42/44 stehen in Klammern. Steht nur eine Angabe, so gilt sie für alle angegebenen Größen.

Material: Lana Grossa-Qualität „365 seta” (72% Baumwolle, 18 % Seide, 10 % Polyamid, LL = ca. 100 m/50 g): ca. 300 (350) g Weiß (fb. 1); Stricknadeln Nr. 5, 6 und 7, 1 Rundstricknadel Nr. 7, 80 cm lang.

Rippenmuster: Nach der Strickschrift A str. Die Zahlen li außen bezeichnen die Rück-R. Die Zahl re außen bezeichnet die Hin-R. In der Breite die R mit den M vor dem 1. Pfeil beginnen, die 2 MS = 6 M zwischen den Pfeilen fortl. str., mit den M nach dem 2. Pfeil enden. Die 1. und letzte M der R bilden dabei jeweils die Kettenrand-M. In der Höhe die 1. – 3. R 1x str., dann die 2. und 3. R stets wiederholen.

Rippenstrukturmuster: Nach Strickschrift B str. Die Zahlen re außen bezeichnen die Hin-R, li außen die Rück-R. In der Breite die R mit den M vor dem 1. Pfeil beginnen, den MS = 6 M zwischen den Pfeilen fortl. str., mit den M nach dem 2. Pfeil enden. Die 1. und letzte M der R bilden dabei jeweils die  Kettenrand-M. In der Höhe die 1. – 4. R 1x str., dann diese 4 R stets wdh. Rippenmuster und Rippenstrukturmuster mit Patentrand am re Arbeitsrand: Nach Strickschrift C str. Die Zahlen re außen bezeichnen die Hin-R, li außen die Rück-R. In der Breite den MS = 6 M zwischen den Pfeilen fortl. str. und mit den M nach dem 2. Pfeil enden. In der Höhe die 1. – 4. R 1 x str., dann diese 4 R stets wdh. Rippenmuster und Rippenstrukturmuster mit Patentrand am li

Arbeitsrand: Nach Strickschrift D str. Die Zahlen re außen bezeichnen die Hin-R, li außen die Rück-R. In der Breite den MS = 6 M zwischen den Pfeilen fortl. str. und mit den M nach dem 2. Pfeil enden. In der Höhe die 1. – 4. R 1 x str., dann diese 4 R stets wdh.

Maschenprobe: 23 M und 25 R Rippenstrukturmuster mit Nd. Nr. 7 gestrickt = 10 x 10 cm.

Rückenteil mit halben Ärmeln: 109 (121) M mit Nd. Nr. 5 anschlagen. Für den Bund 4 cm = 11 R im Rippenmuster str., dabei mit 1 Rück-R beginnen und nach dieser R gleich mit Nd. Nr. 6 weiterarb. Dann mit Nd. Nr. 7 im Rippenstrukturmuster str., dabei den MS zwischen den Pfeilen 16(18)x ausführen. Nach 29 cm = 72 R ab Bundende beids. für die Ärmel je 34 M dazu anschlagen = 177 (189) M. Nun mit der Rundnd. Nr. 7 wieder gerade in folg. Einteilung weiterstr.: Am re Arbeitsrand nach Strickschrift C die ersten 11 M bis zum 1. Pfeil arb., den MS 4x str. [dabei ist schon die 1. Rand-M des unteren Teils gestr.], dann das Muster bis zur nächsten Rand-M wie bisher folgerichtig fortsetzen, anschließend nach Strickschrift D den MS 4x str. [hier ist wieder die Rand-M des unteren Teils dabei] und mit den 11 M nach dem 2. Pfeil enden. Beids. liegen nun an den Ärmelrändern je 2 Patentrand-M und danach bzw. davor je 9 M Rippenmuster wie gezeichnet. Nach 20 cm = 50 R ab Ärmelbeginn die mittl. 67 M für den geraden Ausschnittrand nicht zu locker abk. und beids. je 55 (61) Ärmel-Schulter-M stilllegen.

Vorderteil mit halben Ärmeln: Wie das Rückenteil mit halben Ärmeln str., jedoch mit V-Ausschnitt. Dafür bereits nach 23 cm = 57 R ab Bundende ab folg. Rück-R über die mittl. 13 M im Rippenmuster folgerichtig weiterarb. Nach 1,5 cm = 4 R ab Rippenmuster für den V-Ausschnitt die Arbeit nach der Mittel-M teilen und zunächst die im Tragen re Seite fortsetzen. In der 1. R nach der 1. M ab Teilung noch 1 M verschränkt aus dem Querfaden zun. = 56 (62) M. Von nun an die 2 M am Teilungsrand als Patentrand-M str., dabei wie am re Rand der Strickschrift C arb., die folg. 6 M im Rippenmuster fortsetzen und gleichzeitig in 1. R die 1. Abnahme für den V-Ausschnitt wie folgt ausführen: die letzte Rippen-M mit der folg. M überzogen zus.-str. [= 1 M wie zum Rechtsstr. abh., die folg. M re str. und die abgehobene M darüber ziehen]. Die Abnahmen in jeder 2. R noch 24x und in jeder 4. R noch 2x wdh. Die M für den Ärmel in gleicher Höhe wie am Rückenteil dazu anschlagen und str. und die restl. 55 (61) Ärmel-Schulter-M in gleicher Höhe wie am Rückenteil stilllegen. Zu den restl. 8 M am Schulterrand für die rückwärtige Ausschnittblende noch 1 Rand-M zun. Über diese 9 M noch 8,5 cm = 21 R im Rippenmuster fortsetzen. Dann die M abk. Die andere Seite gegengleich fortsetzen und beenden, dabei am Teilungsrand in der 1. R aus der Mittel-M noch 1 M herausstr. und die 2. Rand-M wie an der Gegenseite zun. Für die Abnahmen an der Ausschnittschrägung stets die 1. Rippenmuster-M mit der M davor re zus.-str.

Ausarbeiten: Teile spannen, anfeuchten und trocknen lassen. Seiten- und untere Ärmelnähte im Matratzenstich schließen, dabei an den Seitennähten jeweils nur die halbe Rand-M abnähen. Die stillgelegten M der Ärmel-Schulter-Nähte jeweils von der re Seite aus wie folgt zus.-str.: Die Patentrand M re zus.-str., dann fortl. je 1 M der vorderen und hinteren Nd. im M-Rhythmus zus.-str. und die M gleichzeitig locker abk. Die Blendenschmalseiten zus.-nähen und den inneren Blendenrand an den rückwärtigen Ausschnittrand nähen.

Strickt Euch den leichten Pulli im angesagten Yacht-Look einfach zu Hause nach. Die Strickanleitung könnt Ihr Euch auf FürSie.de kostenlos downloaden.

Downloads