Kostenlose Strickanleitung

Lange Weste selber stricken

So leicht wie eine Sommerbrise: Die Weste ist aus weicher Bio-Baumwolle („Organico“ von Lana Grossa) und wird teils quer, teils längs gestrickt. Durch die überschnittenen Ärmel wirkt sie schön lässig. Ob zu Shirts oder eleganten Blusen – sie ist ein wahres Kombitalent. Außerdem schnell gemacht und auch für Anfänger geeignet.

Die Strickweste mit der Anleitung ganz leicht nachstricken Lange Weste selber stricken © Lana Grossa

Organico Longweste

Größe 34/36 (38/40 – 42/44) Die Angaben für Größe 38/40 stehen in Klammern vor,  für Größe 42/44 nach dem Gedankenstrich. Steht nur eine Angabe, so gilt sie für alle drei Größen. 

Material: Lana Grossa-Qualität „Organico” (100 % (Bio) Baumwolle, LL = ca. 90 m/50 g): ca. 500 (550 – 600) g Weiß (Fb. 7); Stricknadeln Nr. 5,5, je 1 Rundstricknadel Nr. 5,5, 60 und 120 cm lang, 1 Wollhäkelnadel Nr. 5. 

Kettenrand: Die 1. M jeder R re verschränkt str. Die letzte M jeder R wie zum Linksstr. abh., dabei den Faden vor der M weiterführen. 

Hinweis: Nur die Rippenteile mit Kettenrand stricken!

Rippen: 1 M li, 1 M re im Wechsel str. Glatt li: Hin-R li, Rück-R re str. Auch die Rand- M glatt li str. 

Maschenproben: 17 M und 25 R Rippen mit Nd. Nr. 5,5 = 10 x 10 cm; 16,5 M und 22 R glatt li mit Nd. Nr. 5,5 = 10 x 10 cm. 

Hinweis: Die Pfeile im Schnittschema geben jeweils die Strickrichtung an!

Rückenteil: Zunächst das untere Rückenteil in 2 Teilen quer str. Mit dem li unteren Rückenteil an der li Seitennaht beginnen. Dafür 85 M mit Nd. Nr. 5,5 anschlagen. Rippen mit Kettenrand str. Nach 25 (27 – 29) cm = 62 (68 – 72) R ab Anschlag die M locker abk., wie sie erscheinen. Das rechte unterer Rückenteil gegengleich str. Nun die beiden Teile jeweils mit dem Abkettrand aneinanderlegen und die Naht von oben über 15 cm schließen, siehe Schnittschema. Der Rest bleibt als Schlitz offen. Anschließend mit der kürzeren Rundnd. aus dem oberen Rand für die Passe 84 (91 – 98) M auffassen. Glatt li str. Nach 6 cm = 14 R ab Passenbeginn beids. den Beginn der Armausschnitte markieren und gerade weiterstr. In 18 (19 – 20) cm = 40 (42 – 44) R Armausschnitthöhe beids. für die Schulterschrägungen 2 (4 – 4) M abk., dann in jeder 2. R noch 0(1–5)x je 4 M und 8(7–3)x je 3 M abk. Gleichzeitig mit der 7. Schulterabnahme für den runden Halsausschnitt die mittl. 28 (29 – 28) M abk. und beide Seiten getrennt weiterstr. Am inneren Rand für die weitere Rundung in der 2.R noch 1x 2 M abk. Damit sind die M der einen Seite aufgebraucht. Die andere Seite gegengleich beenden. 

Linkes Vorderteil: Zunächst das untere Vorderteil quer str. An der li Seitennaht beginnen. Dafür 85 M mit Nd. Nr. 5,5 anschlagen. Rippen mit Kettenrand str. Nach 15 (17 – 19) cm = 38 (42 – 48) R ab Anschlag die M locker abk., wie sie erscheinen. Nun mit Nd. Nr. 5,5 aus der re Schmalseite [der Abkettrand liegt in Richtung vorderer Mitte] für die Passe 26 (29 – 33) M auffassen. Glatt li str. Den Armausschnittbeginn am re Rand in gleicher Höhe wie am Rückenteil markieren. Die Schulter am re Rand in gleicher Höhe wie am Rückenteil schrägen. Damit sind alle M aufgebraucht.

Rechtes Vorderteil: Gegengleich zum li Vorderteil str. 

Ausarbeiten: Teile spannen, anfeuchten und trocknen lassen. Nähte schließen, die Seitennähte jeweils bis zur Markierung. Mit der langen Rundnd. Nr. 5,5 aus den senkrechten Rändern der unteren Vorderteile je 85 M, den Passenrändern je 70 (72 – 74) M und dem Halsausschnittrand 41 M von der Außenseite her auffassen = 351 (355 – 359) M. Für die Blende mit Kragen 10 cm Rippen str. Dann die M locker abk., wie sie erscheinen. Die Armausschnittränder mit Häkelnd. Nr. 5 mit je 1 Rd fe M umhäkeln.

Downloads