Strickanleitung

Cardigan im Zopf-Rippenmuster

Schick und gleichzeitig lässig kommt diese Longjacke daher, die nicht nur toll an Ihnen aussehen wird, sondern Sie bei stürmischen Strandspaziergang oder an lauen Sommerabenden auch noch warm hält.

Grauer, sommerlicher Cardigan Cardigan im Zopf-Rippenmuster © Lana Grossa/Nicolas Olonetzky

Longjacke im Zopf-Rippenmuster

Lässig und doch elegant, dazu der spannende Strukturmix – der Cardigan aus feiner Baumwolle („classico“ von Lana Grossa) mit Zopfmuster auf der Vorderseite und Rippenmuster auf Ärmeln und Seitenpartien überzeugt mit ganzer Masche. Ein wahrer Kuschel-Star gegen kühle Sommerabende. Na, da kommt doch Stricklaune auf!

Größe: 36 – 40 (42 – 46) Die Angaben für Größe 42 – 46 stehen in Klammern. Steht nur eine Angabe, so gilt sie für alle angegebenen Größen.

Material: Lana Grossa-Qualität „Classico” (100 % Baumwolle, gasiert, mercerisiert, LL = ca. 110 m/50 g): ca. 800 (850) g Anthrazit (Fb. 4); Stricknadeln Nr. 3,5, je 1 Rundstricknadel Nr. 3,5, 80 und 100 cm lang.

Rippen A: In den Hin-R 4 M re, 2 M li im Wechsel str. In den Rück-R die M str., wie sie erscheinen.

Rippen B: In den Hin-R 4 M re, 10 M li im Wechsel str. In den Rück-R die M str., wie sie erscheinen.

Zopfmuster A: Nach Strickschrift A über 32 M zwischen Pfeil a und b str. Die Zahlen re außen bezeichnen die Hin-R. In den Rück-R die M str., wie sie erscheinen bzw. wie in folg. Zeichenerklärung beschrieben. In der Höhe die 1. – 22. R 1x str., dann die 3. – 22. R stets wdh.

Zopf B: Nach Strickschrift B über 8 M zwischen Pfeil a und b str. Die Zahlen re außen bezeichnen die Hin-R. In den Rück-R die M li str. In der Höhe die 1. – 16. R 1x str., dann die 5. – 16. R stets wdh.

Zopf C: Nach Strickschrift C über 8 M zwischen Pfeil a und b str. Die Zahlen re außen bezeichnen die Hin-R. In den Rück-R die M li str. In der Höhe die 1. – 16. R 1x str., dann die 5. – 16. R stets wdh.

Maschenproben: 24 M und 27 R Rippen A mit Nd. Nr. 3,5 und leicht in die Breite gedehnt = 10 x 10 cm; 26 M und 27 R Rippen B mit Nd. Nr. 3,5 und leicht in die Breite gedehnt = 10 x 10 cm; 32 M Zopfmuster A = 10 cm breit.

Rückenteil: 236 (246) M mit der langen Rundnd. Nr. 3,5 anschlagen. In folg. Einteilung str.: Rand-M, 52 (57) M Rippen B = 10 (15) M li, H 4 M re, 10 M li, ab H 2x wdh., 32 M Zopfmuster A, 66 M Rippen B = 10 M li, H 4 M re, 10 M li, ab H 3x wdh., 32 M Zopfmuster A, 52 (57) M Rippen B = H 10 M li, 4 M re, ab H 2x wdh., 10 (15) M li, Rand-M. Für die A- Linie in der 17. R ab Anschlag 13 M abn., dafür in jeder Linksrippe die ersten 2 M li zus.-str. = 223 (233) M. Die Abnahmen in der folg. 18. R wdh., dafür in jeder Linksrippe die letzten 2 M li zus.-str. = 210 (220) M. Die Abnahmen in der folg. 18. R 1x und in jeder 16. R noch 5x wdh., dabei die Abnahmen im Wechsel 1x am Anfang und 1x am Ende der Linksrippen wie bei den ersten beiden Abnahmen ausführen = 132 (142) M. Nun sind in den Linksrippen bis auf die erste und letzte Rippe für Gr. 42 – 46 (= je 7 li M) noch je 2 M li vorhanden. Somit sind die Rippen A erreicht. In folg. Einteilung weiterarb.: Rand-M, 20 (25) M Rippen A = 2 (7) M li, H 4 M re, 2 M li, ab H 2x wdh., 32 M Zopfmuster A, 26 M Rippen A = 2 M li, H 4 M re, 2 M li, ab H 3x wdh., 32 M Zopfmuster A, 20 (25) M Rippen A = H 2 M li, 4 M re, ab H 2x wdh., 2 (7) Mi, Rand-M. Nach 50 cm = 136 R ab Anschlag beids. 1 Markierung anbringen und gerade weiterstr. Nach 5 cm = 14 R ab Markierung beids. für die Armausschnitte 4 M abk., dann in jeder 2. R noch 1x 3 M, 2x je 2 M und 2x je 1 M abk. = 106 (116) M. In 13 (14) cm = 36 (38) R Armausschnitthöhe für den Halsausschnitt die mittl. 12 M abk. und beide Seiten getrennt weiterstr. In 6 cm = 16 R Halsausschnitthöhe die restl. 47 (52) Schulter-M abk. Die andere Seite gegengleich beenden.

Strickmantel im Stil von Giorgio Armani

Mit diesem Cardigan in Regenbogen-Tönen kuscheln Sie erster Klasse.

Linkes Vorderteil: 118 (123) M mit der kürzeren Rundnd. Nr. 3,5 anschlagen. In folg. Einteilung str.: Rand-M, 52 (57) M Rippen B = 10 (15) M li, H 4 M re, 10 M li, ab H 2x wdh., 32 M Zopfmuster A, 24 M Rippen B = 10 M li, 4 M re, 10 M li, 8 M Zopf B, Rand-M. Für die A-Linie wie am Rückenteil abn., jedoch nur je 6 M pro Abnahme-R = 70 (75) M. Die Markierung in gleicher Höhe wie am Rückenteil anbringen und nun in folg. Einteilung gerade weiterstr.: Rand-M, 20 (25) M Rippen A = 2 (7) M li, H 4 M re, 2 M li, ab H 2x wdh., 32 M Zopfmuster A, 8 M Rippen A = 2 M li, 4 M re, 2 M li, 8 M Zopf B, Rand-M. Den Armausschnitt am re Rand auch in gleicher Höhe wie am Rückenteil ausführen = 57 (62) M und gerade weiterstr. Die 47 (52) Schulter-M amre Rand in gleicher Höhe wie am Rückenteil abk. Über die restl. 10 M für die rückw.rtige Blende noch 6 cm = 16 R Zopf B str. Dann die M abk.

Rechtes Vorderteil: Gegengleich zum li Vorderteil str., dabei am re Rand nach der Rand-M den Zopf C arb.

Linker Ärmel: 62 M mit Nd. Nr. 3,5 anschlagen. In folg. Einteilung str.: Rand-M, 26
M Rippen A = 2 M li, H 4 M re, 2 M li, ab H 3x wdh., 8 M Zopf C, 26 M Rippen A = 2 M li, H 4 M re, 2 M li, ab H 3x wdh., Rand-M. Für die Schrägungen beids. in der
11. (7.) R ab Anschlag 1 M zun., dann in jeder 8. R noch 10(4)x je 1 M und in jeder
6. R 0(8)x je 1 M zun. = 84 (88) M. Die Zunahmen beids. in den Rippen A folgerichtig ergänzen. Nach 35 cm = 94 R ab Anschlag beids. für die Ärmelkugel 3 M abk., dann in
jeder 2. R 1x 2 M, 14x je 1 M, 1x 2 M, 1x 3 M und 1x 4 M abk. In der folg. R die restl. 28 (32) M abk.

Rechter Ärmel: Wie den li Ärmel str., jedoch mit Zopf B. Ausarbeiten: Teile spannen, anfeuchten und trocknen lassen. Nähte schließen. Die Zopfblenden jeweils so an die senkrechten Ränder des rückwärtigen Halsausschnittrands nähen, dass die Rand-M nicht mehr sichtbar sind. Die Abkettränder der Blenden treffen auf den waagrechten Rand des rückwärtigen Halsausschnitts. Diese dort jeweils bis zur Mitte festnähen. Die Blenden jedoch nicht in der Mitte miteinander verbinden, so dass ein 6 cm tiefer, rückwärtiger Ausschnittschlitz bleibt. Ärmel einsetzen.

Downloads