Küchentipps Spargel richtig einfrieren

Für alle Spargelliebhaber, die auch nach dem Ende der Saison nicht genug von den knackigen Stangen bekommen können, haben wir hier ein paar hilfreiche Tipps wie Sie das gesunde Gemüse richtig einfrieren und länger haltbar machen können. So bleibt der geliebte Spargel das ganze Jahr über frisch und aromatisch.

Frische Spargelstangen einfach einfrieren damit die länger frisch bleiben Spargel richtig einfrieren © Sarsmis/iStock

Frischen Spargel das ganze Jahr lang genießen 

Bald ist es wieder soweit: Die Spargelzeit beginnt! Von April bis Juni kann das leckere Stangengemüse nun in unterschiedlichsten Variationen und mithilfe köstlicher Rezepte zubereitet und verzehrt werden. Ob frisch aus dem Ofen, würzig angebraten oder als Spargelcremesuppe, das Frühlingsgemüse schmeckt einfach immer, sodass man eigentlich nicht genug davon bekommen kann. Schade nur, dass die Saison traditionell nach dem 24. Juni endet und der Spargel ab dann nicht mehr erhältlich ist. Um die wohlschmeckenden Stangen auch nach Saisonende noch genießen zu können, kann sowohl grüner als auch weißer Spargel problemlos eingefroren werden. Das macht das gesunde Gemüse länger haltbar, sodass man es das ganze Jahr über zubereiten und genießen kann.

Was es beim Einfrieren der Spargelstangen zu beachten gibt und wie Sie am besten vorgehen sollten, verraten wir Ihnen in den folgenden 5 Tipps und Tricks.

Weitere Spargelrezepte
Spargel mit Teig umwickelt

Sie sind ein echter Spargelfan und auf der Suche nach weiteren leckeren Rezepten? Dann probieren Sie auch diese Leckereien unbedingt aus: 

Spargel-Grissini 
Spargel-Quiche
⇒ Spargel-Crêpes

 

Tipp 1: Je später desto preiswerter

Zum Ende der Saison wird der Spargel preislich günstiger - die Qualität lässt jedoch nicht nach. Kaufen Sie den Spargel also gerne in den letzten Tagen vor dem Ende der Spargelzeit und achten Sie beim Kauf auf geschlossene Köpfe und auf feuchte Schnittflächen am Ende der Stangen. Je frischer Sie den Spargel einfrieren, desto knackiger und aromatischer ist er auch noch nach dem Auftauen.

Tipp 2: Auf keinen Fall blanchieren!

Der Spargel sollte vor dem Einfrieren weder gekocht noch blanchiert werden. Durch das Erhitzen der Stangen schmecken diese nämlich anschließend weniger aromatisch und sind nicht mehr so bissfest. Außerdem gehen beim Blanchieren wichtige Vitamine verloren. Roh eingefrorener Spargel verliert nach dem Auftauen weniger Wasser und überzeugt mit seinem intensiven Spargelgeschmack.

Tipp 3: Die richtige Vorbereitung

Damit der Spargel nicht holzig schmeckt, ist es wichtig, dass Sie diesen gründlich abwaschen und abtrocknen. Die Stangen müssen vor dem Einfrieren geschält und die Enden entfernt werden. Bei grünem Spargel können Sie auf diesen Schritt verzichten und müssen die Stangen lediglich von holzigen Stellen befreien.

Tipp 4: Die richtige Portionierung

Ein weiterer Tipp zum Einfrieren des vitaminreichen Gemüses ist das Vorportionieren. Ersparen Sie sich ein wenig Arbeit, indem Sie die geschälten Stangen vor dem Einfrieren zu einem Bündel zusammenbinden oder bereits in kleinere Stücke schneiden, welche für die Weiterverarbeitung zu einer köstlichen Spargelcremesuppe verwendet werden können. Die Stangen werden im weiteren Schritt einfach in einem Gefrierbeutel luftdicht verpackt, sodass dieser bei einer Temperatur von minus 18 Grad Celsius innerhalb der nächsten sechs Monate verzehrt werden kann. 

Tipp 5: Die einfache Zubereitung - auch außerhalb der Saison

Der portionierte Tiefkühlspargel muss nicht aufgetaut werden, sondern wird gefroren in kochendes Wasser gegeben und benötigt je nach Dicke 8-12 Minuten um gar zu werden. Auf diese Weise verliert er im Prozess des Auftauens nicht an Geschmack und behält auch nach dem Kochen sein typisches Aroma und den Biss.

Übrigens: Der tiefgekühlte Spargel lässt sich auch super zu einer Spargelcremesuppe weiterverarbeiten. Verwenden Sie hierfür einfach etwas weniger Wasser und kochen Sie die Stangen wie oben beschrieben. Zu guter Letzt wird der gare Spargel püriert und mit Eigelb, Crème Fraîche, Gewürzen und Sahne verfeinert. Ein unvergessliches Geschmackserlebnis, das Sie dank des köstlichen Tiefkühlspargels auch im Winter genießen können.

 

 
Schlagworte: