Aus dem Ofen Spargel im Pergamentpapier

Sie wollen sich lieber Ihren Gästen widmen statt Zeit in der Küche zu verbringen? Dann kommt dieses Gericht wie gerufen. Das Spargelpäckchen lässt sich prima vorbereiten und wird einfach 20 Minuten vor dem Servieren in den Backofen geschoben - fertig!

Spargel Spargel im Pergamentpapier © jalag-syndication.de

Spargel mit Kapern, Tomaten und Kräuterbutter

Zutaten für 4 Portionen

Für die Kräuterbutter

  • 100 g weiche Butter
    Pekannusskuchen aus der Tasse. Der nussige Tassenkuchen ist in der Mikrowelle blitzschnell fertig

    Auch für Desserts haben wir tolle Rezepte, die im Nu zubereitet sind und wunderbar vorbereitet werden können.

  • 2 EL gehackte Kräuter (z.B. Kerbel, Petersilie)
  • 1 EL Sahne
  • 1 TL Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer

Außerdem

  • 100 g Bresaola oder Bündnerfleisch

Zubereitung

  1. Zuerst die Zutaten für die Kräuterbutter verrühren, abschmecken. Butter mit Klarsichtfolie zur Rolle formen und 1 Stunde kalt stellen.
  2. Ofen auf 200 Grad vorheizen. Spargel schälen, Enden abschneiden. 4 Bögen Kochpergament (von Saga, à ca. 40 x 40 cm, alternativ Backpapier) auf die Arbeitsfläche legen. Spargel und Tomaten darauf verteilen. Kapernäpfel darüber geben. Kräuterbutter in 4 Scheiben schneiden, darauflegen.
  3. Pergament zu Päckchen falten und auf dem Backblech im Ofen ca. 20 Minuten garen. Päckchen öffnen, Spargel mit Bresaola oder Bündnerfleisch servieren.

Pro Portion: ca. 380 kcal, 12g Eiweiß, 26g Fett, 18g Kohlenhydrate

 
Schlagworte: