Rezeptidee Spargel-Flammkuchen mit Räucherlachs

Der Flammkuchen ist eine Spezialität aus dem Elsass und wird klassisch mit Speck, Zwiebeln und Schmand belegt. Wer es frühlingshafter mag, der darf sich auf dieses Rezept freuen!

Spargel-Flammkuchen mit Räucherlachs Spargel-Flammkuchen mit Räucherlachs © Gräfe & Unzer Verlag / Kramp + Gölling/Seasons

Grün oder weiß? Wir haben uns für die grüne Variante entschieden, denn grüner Spargel ist wunderbar vielfältig und schnell zubereitet. Zudem sieht er nicht nur optisch toll aus, er bringt auch einen köstlichen, leicht nussigen Geschmack mit sich. In Kombination mit dem Lachs ist der grüne Spargel ein echter Gaumenschmaus! 

Rezept für Flammkuchen mit grünem Spargel und Lachs

Zutaten (für 1 Flammkuchen)

  • 1 Packung Flammkuchenteig aus dem Kühlregal (240 g) 
  • 150 g Crème fraîche  
  • Pfeffer
  • 500 g grüner Spargel  
    Weißer und grüner Spargel

    Kennen Sie eigentlich den Unterschied zwischen grünem und weißem Spargel? Wir sagen Ihnen, wo der Unterschied zwischen den Spargelsorten liegt.

  • 200 g Räucherlachs
  • 2 EL Olivenöl 
  • 1-2 EL Zitronensaft 
  • 1/2 Bund Dill

Zubereitung 

  1. Zunächst den Flammkuchenteig mit dem Papier entrollen und auf ein Backblech legen. Anschließend den Teig mit Crème Fraîche bestreichen. 
  2. Den Spargel waschen, holzige Enden abschneiden (schälen ist hier nicht nötig) und in mundgerechte Stücke schneiden. Mit etwas Öl in einer Pfanne für 5 bis 10 Minuten dünsten. 
  3.  Für die Vinaigrette den Dill waschen, trocken tupfen und fein hacken. Mit Öl und Zitronensaft verrühren und mit Pfeffer abschmecken. 
  4. Den vorbereiteten Teig mit Lachs und Spargel belegen, mit der Vinaigrette beträufeln und schließlich im heißen Ofen (220 Grad Ober- und Unterhitze; Mitte) ca. 12 Minuten goldbraun backen. 
 
Schlagworte: