Frühlingsgemüse So bleibt der Spargel frisch und knackig

Spargel schmeckt am besten, wenn er frisch vom Feld kommt. Doch nicht immer ist die Zeit vorhanden, das leckere Gemüse direkt nach dem Kauf zu verarbeiten. Mit diesen simplen Tricks behalten Spargelstangen ihre Frische und Knackigkeit ein paar Tage länger.

Spargel frisch halten - wertvolle Tipps So bleibt der Spargel frisch und knackig © kabVisio/iStock

Kaufen Sie Ihren Spargel im Frühjahr auch gerne direkt am Feld oder vom Spargelhändler auf dem Wochenmarkt? Frisch geernet und am selben Tag verzehrt, ist das Königsgemüse ein wahrer Hochgenuss. Ob Weiß- oder Grünspargel - damit die Spargelstangen auf dem Teller nicht enttäuschen, sollte man stets auf gute Qualität der Spargelsorten achten.

Ein wichtiges Merkmal für besonders frisches Gemüse in der Spargelzeit sind fest geschlossene Spitzen, glänzende Schalen und saftige Spargelenden. Wer auf Nummer sicher gehen will, der reibt zwei Spargelstangen aneinander. Der altbekannte Quietschtest verrät nämlich auch etwas über Qualität und Frische: Nur wenn die Stangen quietschen, hat der Spargel viel Feuchtigkeit in seinem Inneren und kann ruhigen Gewissens in den Einkaufskorb gelegt werden.     

Wie Sie die Spargelstangen auch Zuhause noch ein paar Tage länger frisch halten? Wir verraten es Ihnen! 

So bleibt Spargel länger frisch: 

1. Spargel wie Schnittblumen ins Wasser stellen

Frische Spargelstangen einfach einfrieren damit die länger frisch bleiben

Lässt sich frischer Spargel auch einfrieren? Eine Antwort auf diese Frage finden Sie hier>>

Befüllen Sie ein hohes Gefäß (z.B. ein Bier- oder Weckglas) nicht ganz bis zur Hälfte mit kaltem Wasser. Die trockenen Spargelenden, ähnlich wie bei Schnittblumen, etwa daumendick kürzen. Das Gefäß samt Spargel in den Kühlschrank stellen und das Gemüse so für rund zwei Tage frisch halten. Gestochener Spargel verhält sich ähnlich wie Schnittblumen. Durch diese Methode werden die Spargelenden vor dem Austrocknen geschützt und die Stangen bleiben prall und saftig.

2. Ein nasses Geschirrtuch spendet Feuchtigkeit

Legen Sie den Spargel für 10 bis 20 Minuten in Eiswasser. Danach wickeln Sie das unbehandelte Gemüse in ein feuchtes Geschirrhandtuch und lagern das Spargel-Paket im Gemüsefach des Kühlschranks. Wichtig ist, dass keine geruchsintensiven Früchte oder andere Lebensmittel im Kühlschrank aufbewahrt werden, denn Spargel nimmt andere Aromen schnell an und verliert dadurch den typischen Spargelgeschmack. Eingewickelt ist der Spargel drei bis vier Tage knackfrisch. 

3. Frischhalte-Tipp für geschälten Spargel

Bereits geschältes Gemüse hat eine kürzere Haltbarkeit. Ohne seine Schale verliert der Spargel rasch an Aroma und trocknet noch schneller aus. Der geschälte Spargel hält sich eingewickelt in einem feuchten Geschirrhandtuch oder verpackt in einer Plastiktüte aber dennoch eine Nacht im Kühlschrank. Spezielle Spargelbehälter aus Plastik versprechen einen längeren Frischeeffekt. 

Kennen Sie schon unser großes Spargel-Special? Hier finden Sie köstliche Spargel-Rezepte, weitere Ratgeber-Themen und vieles mehr!  

 
Schlagworte: