Rezeptidee Spargel-Tempura mit feuriger Tomatensalsa

Tempura ist eine klassische Zubereitungsvariante der japanischen Küche. Gemüse, Fisch oder Fleisch werden von einem hauchdünnen Teigmantel umhüllt und anschließend in heißem Fett knusprig ausgebacken.

Spargel-Tempura mit Tomatensalsa Spargel-Tempura mit feuriger Tomatensalsa © © Gräfe & Unzer Verlag / Einwanger, Klaus-Maria/Seasons

Der japanische Klassiker Tempura schmeckt am besten frisch und selbst gemacht. Mit unserem Rezept für knusprige Spargel-Tempura wird der Frühling zum Hochgenuss - probieren Sie es aus!

Spargel-Tempura mit Tomatensalsa

Zutaten für den Tempurateig (6 Portionen)

  • 750 g grüner oder weißer Spargel 
    Grüner Spargel mit Sparschäler und Schale

    Das A und O bei der Spargelzubereitung ist das gründliche und richtige Schälen. Wir verraten Ihnen hier, worauf es ankommt.

  • 2 Prisen Salz
  • 150 g Mehl
  • 2 kleine Eier
  • 300 ml Wasser
  • 1 Liter Öl zum Frittieren

Zutaten für die Tomatensalsa

  • 4 große Tomaten
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1/2 Bund Koriander
  • 2-3 EL gepresster Limettensaft 
  • 1 rote Chilischote
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Vermengen Sie für den Teig Mehl und Salz in einer Schüssel. Die Eier und 300 ml kaltes Wasser dazugeben und alles zu einem Teig vermengen. Zugedeckt für 15 bis 20 Minuten gehen lassen.
  2. Waschen Sie den Spargel und schneiden Sie die holzigen Enden ab. Weißer Spargel sollte geschält werden. Zum Schluss die Spargelstangen in mundgerechte Stücke schneiden. 
  3. Nun geht es ans Frittieren: Dafür das Öl in einem großen Topf auf etwa 180 Grad erhitzen. Tipp: Halten Sie den Stiel eines Holzlöffels ins Fett - steigen kleine Bläschen auf, ist die richtige Temperatur erreicht. 
  4. Verrühren Sie den vorbereiteten Teig erneut und geben Sie den Spargel hinein. Die mit Teig umhüllten Spargelstücke portionsweise im heißen Öl für etwa 4 bis 5 Minuten goldbraun frittieren. Nehmen Sie die fertigen Stücke mit einer Schaumkelle aus dem Fett und lassen Sie den Spargel auf Küchenpapier abtropfen.
  5. Für die Salsa Tomaten waschen und würfeln, Frühlingszwiebeln und Knoblauchzehen schälen und klein schneiden, Koriander waschen und fein hacken. Die Chilischote entkernen und in feine Streifen schneiden. Anschließend alle Zutaten in eine Schüssel geben, mit Limettensaft vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken - fertig!