Rezeptidee Saucen-Variationen zum Spargel

Zerlassene Butter und Sauce Hollandaise kann jeder! Mit diesen drei köstlich cremigen Soßen schmeckt der geliebte Spargel gleich noch besser und abwechslungsreicher.

Drei Saucen zum Spargel Saucen-Variationen zum Spargel © Jahreszeiten Verlag

Drei köstliche Soßen zum Spargel

Rezept für Sauce Hollandaise
Sauce Hollandaise - Wenn Sie nicht immer auf die Tütenvariante zurückgreifen wollen, lassen Sie sich von unserem Rezept und unseren Tipps inspirieren

Natürlich können wir Ihnen ein köstliches Rezept für selbstgemachte Sauce Hollandaise nicht vorenthalten.

Wie Sie die cremige Soße ganz einfach zubereiten erfahren Sie hier >>

 

Kräuter-Ei-Vinaigrette

Für 4 Portionen

  • 2 Eier
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • 2 EL gehackter Petersilie
  • 1 EL gehackte Kerbel
  • 1 TL mittelscharfen Senf
  • 1 TL Honig oder Ahornsirup
  • Pfeffer und Salz
  • 6–8 EL Rapsöl

Zubereitung

  1. Die Eier hart kochen, abschrecken, pellen, abkühlen lassen und anschließend fein hacken. 
  2. Schnittlauch in Röllchen schneiden und mit den Eiern, Petersilie und Kerbel mischen.
  3. Den mittelscharfen Senf, Honig oder Ahornsirup, Pfeffer und Rapsöl verrühren, unter die restlichen Zutaten heben und mit Pfeffer und Salz abschmecken.


Riesling-Sabayon mit Estragon

Für 4 Portionen

  • 150 ml Riesling
  • 3 Eigelb
  • 1 TL mittelscharfer Senf
  • etwas Salz und Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 1 EL Estragon

Zubereitung

  1. Das Eigelb mit dem Riesling, dem mittelscharfen Senf, Salz und einer Prise Zucker verrühren und im heißen Wasserbad dick-cremig aufschlagen.
  2. Den Estragon fein zerhacken und unter die cremige Masse heben. Das Ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken und sofort servieren, damit die Soße lauwarm genossen werden kann.


Tomaten-Basilikum-Butter mit Pinienkernen

Für 4 Portionen

  • 600 g kleine Strauchtomaten
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Prise Zucker
  • 80 g Butter
  • 4 EL Pinienkerne
  • 1/2 Bund fein geschnittenes Basilikum
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Ofen auf 200 Grad vorheizen.
  2. Die kleinen Strauchtomaten mit kochendem Wasser überbrühen, abschrecken und häuten. Auf dem Backblech verteilen, mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker bestreuen und mit Olivenöl beträufeln. Auf der mittleren Schiene ca. 15 Minuten backen.
    Alternativ können die firschen Tomaten auch auf dem Grill zubereitet werden. Das Rezept dazu gibt es hier!
  3. Butter in einer Pfanne zerlassen, leicht anbräunen und die Pinienkerne darin goldbraun rösten. Tomaten mit der Flüssigkeit und dem fein geschnittenen Basilikum unterheben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.