Vertrauensärzte

Jünger mit Lichtschutzfaktor 15!

Hautarzt Dr. Welf Prager möchte, dass Sie sich in Ihrer Haut wohl fühlen.

Frau Sonnenschutz Jünger mit Lichtschutzfaktor 15! © Alliance / thinkstock

Eine 35-jährige Patientin, die regelmäßig zur Hautkrebskontrolle kommt, zeigte mir kürzlich besorgt mehrere braune Flecken auf ihrem Dekolleté. „Die hab ich gerade entdeckt“, berichtete sie. „Sind sie gefährlich? Und wo kommen die bloß her? Ich war in diesem Jahr doch noch gar nicht in der Sonne.“ Ich sah mir die Stellen genau an und konnte ihr zum Glück die Sorge nehmen. Die Flecken waren harmlos. Allerdings sind solche Male Zeichen von Hautalterung. Meine Vermutung bestätigte sich im weiteren Gespräch. Die junge Frau benutzt selten Make-up und trägt ihre Tagescreme auch nur im Gesicht auf. Sonnencreme verwendet sie ausschließlich im Urlaub. Das war die Ursache für ihre Altersflecken auf dem ungeschützten Dekolleté. Sonnenschutz ist nämlich die wichtigste, weil effektivste Haut-Versicherung. UV-Licht kann sowohl das Erbgut der Hautzellen als auch Kollagen und die elastischen Fasern schädigen.

Das kann zu braunen Pigmentierungen und auch zu schlaffer Haut und Falten führen. Meine Kollegen von der University of Queensland in Australien haben mal in einer Studie untersucht, wie sich die Anwendung von Sonnenschutz auf die Hautalterung auswirkt. Die Teilnehmer der Studie waren zwischen 25 und 54 Jahre alt. Ergebnis: Bei denen, die jeden Tag Sonnencreme benutzt hatten, blieb die Haut sogar nach viereinhalb Jahren unverändert schön. Wenn keine Sonne schien, hatten sie Lichtschutzfaktor 15 benutzt. Im Sommer gegebenenfalls auch einen stärkeren Faktor. Bei Personen, die nur ab und zu Sonnencreme verwendet hatten, konnten die Hautärzte dagegen lichtbedingte Hautalterung feststellen. Noch stärker war die Haut erwartungsgemäß bei den Probanden gealtert, die sich überhaupt nicht vor UV-Strahlung schützten. Die Patientin wirkte zerknirscht. „Jeden Tag Sonnencreme? Die ist so dick und fett“, meinte sie. „Die mag ich mir nicht jeden Tag ins Gesicht schmieren." - „Nicht zu vergessen: außerdem auf den Hals, das Dekolleté und auf Hände und Arme, falls Ihre Haut dort auch jugendlich bleiben soll“, schmunzelte ich. Um sie dann zu beruhigen: Spezielle Sonnencreme ist gar nicht nötig. Fast alle Tagescremes enthalten heute Lichtschutz. Auf der Packung ist sogar vermerkt, wie hoch er ist – meist entspricht er Faktor 15. Wer seine Haut täglich damit pflegt, kann so Alterungsprozesse erfolgreich verzögern.

Dr. Welf Prager ist Hautarzt, Allergologe, Phlebologe sowie Spezialist für ästhetische Chirurgie und Lasermedizin in Hamburg. Sein Wunsch: „Ich möchte, dass Sie sich in Ihrer Haut wohlfühlen“

Hier finden Sie unsere Vertrauensärzte in der Übersicht>>

 
Schlagworte:
Autor:
Dagmar Metzger