Selbermachen

Die schönsten Bastelideen zu Ostern

Staubige Osternester, verblichene Papp-Osterhasen, und in wässrigen Farben bemalte Eier waren gestern! Wir haben bei Pinterest gestöbert und ein paar raffinierte und gleichzeitig einfache Bastelideen zum Osterfest für Sie zusammengestellt!

Verschiedene Bastelideen von Pinterest Die schönsten Bastelideen zu Ostern © Pinterest

Osterhasen aus Toilettenrollen

Osterhasen aus braunem Papier ausgeschnitten - das kennt doch schon jeder.  Die kleinen Osterhäschen aus Toilettenpapier-Rollen sehen lustig und niedlich aus und sind mit wenigen Handgriffen fertig.
Dazu benötigen Sie pro Hase:
  • eine leere Toilettenpapier-Rolle
  • Gekochte Eier mit selbst gestrickten Eierwärmern

    Entdecken Sie auch unsere tollen Anleitungen zum Osterdeko häkeln und stricken.

    etwas Filz
  • schwarzer Draht
  • buntes Geschenkpapier
  • ein Knopf
  • Augen zum Aufkleben
  • eine Heißklebepistole
So entsteht der Osterhase:
1. Schneiden Sie ein Stück Geschenkpapier so zu, dass es einmal um die leere Toilettenpapier-Rolle herum passt und oben und unten ein wenig länger ist als die Rolle. Kleben Sie das Papier auf der Rolle fest und falten Sie das oben und unten überstehende Geschenkpapier in die Rolle hinein.
2. Stellen Sie die Rolle nun mit einer der Öffnungen auf ein Stück Filz. Malen Sie mit einem Stift den Umriss der Rolle so nach, dass etwa 0,5 cm Abstand zur Rolle gehalten werden. Malen Sie an den Kreis außerdem noch zwei Füße. 
3. Schneiden Sie das Filzstück aus, es sollte wie eine Mickey Mouse mit Ohren aussehen. Nun können Sie eine der Öffnungen der Rolle mit dem Filzkreis zukleben. Ihr Hase hat nun Füße.
4. Kleben Sie im oberen Drittel der Rolle sechs kurze Drahtstücke so an der Rolle fest, dass sie wie Barthaare aussehen. Kaschiert wird der Kleber danach mit einem kleinen Knopf, der die Nase des Hasen darstellt. Kleben Sie über der Nase zwei Augen auf.
5. Zum Schluss werden entweder aus Filz oder aus buntem Papier zwei längliche Ohren ausgeschnitten, die an der Innenseite der Rolle über den Augen angeklebt werden.
 

Ostereier aus Fäden

Diese grazilen Ostereier eignen sich perfekt für jede Deko: Sie können in einen Osterstrauß gehängt, auf dem Ostertisch verteilt oder in einer großen Vase aufgetürmt werden.
Ostereier dekorieren
Dekorierte Ostereier

Bemalen, Färben, Bekleben - Lasse Sie Ihrer Fantasie beim Ostereier dekorieren freien Lauf! 

Sie benötigen:
  • verschiedenfarbige Wolle
  • Kleister
  • kleine Ballons
  • eine Nagelschere
So geht‘s:
1. Blasen Sie den kleinen Ballon auf, bis er die Form von einem Ei erreicht.
2. Tauchen Sie einen langen Wollfaden in Kleister und wickeln Sie ihn um den Ballon herum. Dabei können Sie gleichmäßige Spiralen erzeugen, den Faden von oben nach unten um den Ballon herumwickeln oder ihn kreuz und quer über den Ballon legen.
3. Legen Sie den Ballon mit den feuchten Fäden auf Backpapier, damit diese trocknen können.
4. Wenn die Fäden trocken und hart geworden sind, können Sie den Ballon mit einer Nagelschere zerschneiden und aus dem Faden-Gitter herauslösen. Übrig bleibt ein hübsches Ei.
 

Osternest im Glas

Das klassische Osternest kennt jeder - und es ist recht aufwendig. Wir finden da das Osternest to go viel besser:
Sie benötigen:
  • saubere Einmachgläser
  • künstliches Ostergras
  • eine bunte Kordel
  • Schokoladeneier zum Befüllen
So geht‘s:
1. Befüllen Sie die Einmachgläser einfach zu etwa einem Drittel mit dem künstlichen Ostergras.
2. Setzen Sie nun Ihre kleinen Überraschungen, wie zum Beispiel Schoko-Eier oder kleine Geschenke auf das Gras.
3. Verschließen Sie das Glas und wickeln Sie am oberen Rand eine hübsche Kordel herum, um es zu dekorieren.
 
Alternativ haben wir auch eine Anleitung, wie Sie ein niedliches Osternest nähen können. 
 
1 2
 
Schlagworte: