DIY-Anleitung

Osterkranz basteln

Mit unseren DIY-Bastelanleitungen für den perfekten Osterkranz bescheren Sie sich und Ihren Gästen ein wunderbares Osterfest - auch für die Augen.

Geflochtener Kranz mit Eiern als Osterdekoration Osterkranz basteln © klenova/iStock

Farbenfrohe Dekoration gehört zu Ostern wie der Tannenbaum zu Weihnachten. Deswegen kann man gar nicht früh genug anfangen zu schmücken. Am schönsten ist die Deko, wenn sie mit Liebe selbst gebastelt ist. Mit einfachen Tricks können Sie im Nu Frühlingsstimmung zaubern. Wir haben einfache Bastelanleitungen für den traditionellen Osterkranz in verschiedenen Arten und Ausführungen. Schon mit einfachen Dingen, die jeder im Haushalt hat, können Sie schöne Osterdeko basteln entstehen. Der bunte Kranz ist garantiert ein Blickfang an der Haustür und bietet Gästen ein schönes Willkommen. Passende Frühlingsfarben sind beispielsweise Gelb, Grün, Weiß, Rosa oder andere Pastelltöne. Mit leichten Stoffen, Federn, Blätter und Blüten entsteht ein frühlingshaftes Gefühl und verleiht Ihrem Haus Frische. 

Grüner Naturkranz

Wärmender Kuschelhase

Entdecken Sie hier unsere besten Ideen für niedliche Ostergeschenke >>

Für den frühlingshaften Naturkranz braucht man entweder Moss, Weidenkätzchen oder Buchsbaum, Draht, Eier, eine Kordel und Tulpen oder andere Frühlingsblumen. Die ausgewählte Pflanze wird am Draht befestigt, der vorher zu einem Ei geformt wird. In regelmäßigen Abständen werden Eierschalhälften und zwischendrin bunte Blumen festgesteckt. Am Ende muss der fertige Kranz nur noch mit einer Kordel an die Tür gehängt werden.

Hasen-Kranz aus Weidenkätzchen

Ein einfacher Eierkranz reicht Ihnen nicht? Wir haben das XXL-Modell für Sie, das auch noch unglaublich niedlich und hochwertig aussieht.
Das benötigen Sie:

  • Weidenkätzchen
  • Draht
  • Schleifenband
  • braune Schnur

So geht’s:

Bunte Osterhasen im Scherenschnitt

Mit dieser Anleitung für einen Osterhasen Scherenschnitt können Sie Ihre Wände und Türen in echte Hungucker verwandeln. 

  1. Nehmen Sie die Zweige mit den Weidenkätzchen und binden Sie diese zu einem Kreis zusammen. Fixieren Sie die Zweige mit Draht und wickeln Sie in regelmäßigen Abständen Schnur um diese herum, damit der Kreis nicht auseinander springt.
  2. Fertigen Sie danach einen etwas kleineren Kreis an und fixieren Sie diesen neben dem anderen. Dadurch erhalten Sie den Körper und den Kopf eines Hasen.
  3. Anschließend müssen die Ohren geformt werden. Biegen Sie dazu einige Äste entgegen der natürlichen Rundung und Binden Sie die Enden zusammen. Danach können Sie die Ohren am Kopf des Hasen befestigen. Wickeln Sie ein breites Schleifenband um die Schnittstelle zwischen Körper und Kopf und binden Sie eine Schleife. Somit verschwinden die Übergänge und der Hase bekommt einen Farbtupfer. Aus dem gleichen Band können Sie eine Aufhängung binden.

Der Kranz muss nicht aufwendig und pompös sein, um den Garten, Balkon, die Küche oder einen anderen Raum in Osterstimmung zu hüllen und damit den Frühling einzuläuten. 

1 2
Seite 1 : Osterkranz basteln