Kreative Ostern Rüscheneier als Osterdeko

Diese tollen Rüscheneier sind schnell und mit wenig Aufwand genäht. Bunte Stoffe und verschiedene Muster sehen klasse aus und machen Ihre Ostertischdeko einzigartig.

Nähanleitung stoffe.de: Rüscheneier Rüscheneier als Osterdeko © stoffe.de

Nähanleitung für Rüscheneier

Material

  • Leichte Stoffe z.B. Batist oder Voile in passenden Farben
  • Garn
  • Kräuselfuß
  • Rollschneider
  • Schneidematte
  • Lineal
  • Heißklebepistole oder Textilkleber
    Festliches Ostermenü

    Ob Osterbrunch, Lammkeule oder leckeres Gebäck - Ostern ist ein Fest für große Genießer. Leckere Rezepte finden Sie hier! 

  • Plastikeier


So wird's gemacht

  1. Zuschneiden: Schneiden Sie so viele Stoffstreifen der Breite 2 cm und der Länge 1,5 m aus den Stoffen aus, wie Sie Eier anfertigen möchtest. Das geht am einfachsten mit einem Rollschneider und langen Lineal.
  2. Rüschen machen: Bringen Sie den Kräuselfuß an der Nähmaschine an. Nähen Sie in der Mitte der langen Stoffstreifen eine Naht. Der Kräuselfuß rüscht den Stoffstreifen automatisch. Bei unserer Maschine mussten wir etwas mit Fadenspannung und Stichlänge rumprobieren. Am Ende nutzten wir die Stichlänge 5, Stichbreite 0,5 und die Nadelstellung ( Nadel links für Geradstich).
  3. Rüsche ankleben: Nehmen Sie nun ein Plastikei und bringen Sie etwas Klebe auf den unteren Teil. Fangen Sie an von unten nach oben die Rüsche in einer Spiralform um das Ei zu kleben und geben Sie immer wieder Klebe auf das Ei. An der Spitze die Rüsche mit einem weiteren Klebeklecks befestigen.

 

Kennen Sie schon unser großes DIY-Special? Hier gibt es tolle Deko-Ideen, kreative Bastelanleitungen und schöne Einrichtungstipps - viel Spaß beim Stöbern!