Nähanleitung

Filzeier

Filz, Knöpfe und schönes Band: Schon können Sie mit dem Nähen loslegen. Denn Basteln macht Spaß und gehört zu Ostern wie die Eiersuche. Wir wünschen Ihnen viel Freude mit unserer Anleitung für bunte Filzeier.

filzeier selbernähen Filzeier © Stoffe.de

Zu Ostern gehört die Deko einfach mit dazu. Ein bisschen Filz, ein paar Knöpfe und etwas schönes Band – schon können Sie mit dem Nähen loslegen. Viel Spaß mit der Anleitung von Stoffe.de!

Das brauchen Sie

  • 0,5 m Bastelfilz, Stärke: 1 mm, Farbe: pink
  • 0,5 m Bastelfilz, Stärke: 1 mm, Farbe: gelb
  • 0,5 m Bastelfilz, Stärke: 1 mm, Farbe: grün
  • Verschiedene Webbänder
  • Verschiedene Knöpfe, z.B. das Knopfsortiment pink, gelb und grün
  • Füllwatte
  • Garn in passenden Farben
  • Häkelgarn in passender, neutraler Farbe, z.B. beige
  • Schere, Bleistift

Hefezopf mit bunten Eiern

An Ostern werden nicht nur Ostereier dekoriert und versteckt, sondern es ist auch ein Fest für Genießer. Ob Osterbruch, Osterlamm oder Cupcakes - wir zeigen Ihnen in unserem Oster-Special leckere Osterrezepte und kreative Backideen für Ostern.

Zeichnen Sie die Form eines Ostereis aus freier Hand mit dem Bleistift auf den Bastelfilz. Schneiden Sie das Osterei mit der Schere aus und nutzen Sie es dann als Vorlage für den Zuschnitt der weiteren Ostereier. Schneiden Sie doppelt so viele Ostereier aus, wie Sie haben möchten.

Jetzt geht es an das Dekorieren der Ostereier:

Steppen Sie bunte Bänder auf die Filz-Eier oder nähen Sie von Hand einige bunte Knöpfe an. Sie sollten die Schmuckelemente nur nicht zu nah an der Kante der Ostereier anbringen, denn hier werden die Filz-Eier im nächsten Schritt zusammengenäht. Legen Sie nun zwei verzierte Ostereier mit der Rückseite aufeinander, und nähen Sie die beiden Filzlagen mit einem Festonstich (auch Knopflochstich genannt) zusammen. Beginnen Sie am besten an der Unterkante, nähen Sie bis zur Spitze, und lassen Sie dort das Garn etwas länger, sodass Sie einen Aufhänger haben.

Unser Tipp:Für den Festonstich stechen Sie von vorn nah an der Kante mit der Nähnadel ein. Legen Sie dann den Nähfaden nach links und stechen Sie erneut von vorn nah an der Kante ein. Achten Sie darauf, dass der Nähfaden durch die entstandene Schlaufe verläuft.

Nähen zu Ostern
oster-girlande-zum-selbermachen
Stopfen:

Stopfen Sie nun etwas Füllwatte in das Osterei, sodass Sie ein schön gefülltes Ei erhalten. Nähen Sie dann die restlichen 2 cm mit dem Festonstich zusammen. Dann weiter nähen, bis Sie an der Unterkante ca. 2 cm vor dem Anfang ankommen. Jetzt müssen Sie das Osterei nur noch an einem Zweig aufhängen. Fertig ist die individuelle Osterdekoration!

Hier finden Sie die Anleitung als PDF zum Download:

Downloads