Rezept

Gekräuterte Lammlachse

Frühlingsgemüse und hauchdünne Lammstücke. So zart kann kochen sein mit unserem Rzept für gekräuterte Lammlachse mit Frühlingsgemüse.

Lamm - Das leckere Rezept finden Sie bei uns Gekräuterte Lammlachse © Jan C. Brettschneider

Tipp: Nach dem Braten lassen wir den Lammrücken in Alufolie ruhen – dadurch gelingt er garantiert supersaftig!

Für 4 Portionen

  • 2 frische Lammlachse (à ca. 350 g; aus Neuseeland)
  • 2 Fenchelknollen
  • 500 g kleine Bundmöhren
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • 1 Bund Kerbel
  • abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 100 ml Gemüsefond
  • 100 g Sahne
  • ca. 50 g Parmesan.


1. Lammlachse trocken tupfen. Fenchelknollen putzen, waschen und längs in dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Möhren schälen, dabei etwas Grün dran lassen. Möhren längs halbieren.

2. Kräuter waschen, trocken schütteln. Blättchen abzupfen, fein hacken. Mit Zitronenschale mischen. Knoblauchzehe mit einem Messerrücken andrücken.

3. Lammlachse in 2 EL heißem Öl von beiden Seiten kräftig anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Dann bei mittlerer Hitze ca. 8 Minuten braten. Lammlachse herausnehmen, in Alufolie wickeln.

4. Möhren und Fenchel in 2 EL heißem Öl andünsten, mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Fond und Sahne ablöschen, aufkochen und zugedeckt 8–10 Minuten garen. Abschmecken.

5. Lammlachse noch einmal kurz in der Pfanne erhitzen, sofort in der Kräuter-Zitronen-Mischung wenden. In Scheiben schneiden. Portionsweise mit dem Gemüse auf Tellern anrichten. Parmesan darüberhobeln. Dazu schmeckt eine cremige Polenta.

Entdecken Sie auch unsere anderen leckeren Lammrezepte >>

 

Ist das Essen noch nicht fertig? Spielen Sie doch unser Doppeldeckerspiel "Hauptspeisen":