Naschen an Ostern Osterküken Cake Pops für Groß und Klein

Cake Pops sind nach wie vor ein Trend in Sachen Backwerk. Damit auch Ihre Ostertafel die Gäste mit den süßen Leckereien begeistert, zeigen wir Ihnen in unserer einfachen Anleitung, wie Sie aus Cake Pops niedliche Osterküken zaubern.

Osterkueken Cake Pops Osterküken Cake Pops für Groß und Klein © Gräfe & Unzer Verlag / Rynio, Jörn/Seasons

Lämmer, Hasen und Küken gehören zu Ostern wie Ostereier oder ein leckerer Osterzopf. Wenn Sie Gebäck in Kükenform anbieten möchten, haben wir genau das Richtige für Sie. Unsere süßen Osterküken werden aus Cake Pops gebastelt. Das macht nicht nur optisch viel her, Sie und Ihre Familie können sich die kleinen Tierchen auch richtig schmecken lassen.

Ostern - leckere Rezept und DIY-Ideen
Möhren-Cheesecake

An Ostern werden nicht nur Ostereier dekoriert und versteckt, sondern es ist auch ein Fest für Genießer. Ob Osterbrunch, Osterlamm oder Cupcakes - wir zeigen Ihnen leckere Osterrezepte und kreative Backideen für Ostern >>

Rezept für Osterküken Cake Pops

Zutaten

  • 300 g Fertigkuchen (z.B. Zitronenrührkuchen)
  • 60 g weiche Butter
  • 70 g Puderzucker
  • 140 g Frischkäse
  • 150 g weiße Kuvertüre
  • gelbe Lebensmittelfarbe
  • Zuckerkonfetti und Blüten
  • Holzstäbe

Zubereitung

  1. Den Kuchen fein in eine Schüssel zerbröseln.
  2. Anschließend die weiche Butter, den Puderzucker und den Frischkäse hinzufügen, bis eine formbare Masse entstanden ist.
  3. Aus der Masse kleine Portionen abteilen und diese mit den Händen zu kleinen Bällchen formen.
  4. Die Bällchen auf einen Teller legen und mindestens eine halbe Stunde im Kühlschrank fest werden lassen.
  5. Anschließend die Bällchen auf die Holzstäbe spiessen und erneut kühlen. Sie können die Holzstäbe hierfür in eine Schüssel mit Sand stecken, dann werden sie aufrecht gehalten.
  6. Schmelzen Sie in der Zwischenzeit die helle Kuvertüre ein und geben Sie ein paar Tropfen gelbe Lebensmittelfarbe hinzu, bis die Kuvertüre eine schöne gelbe Färbung hat.
  7. Tauchen Sie die Cakepops nun in die Kuvertüre. Dies sollte relativ zügig gehen, da die Cake Pops nicht zu warm werden sollten. Achten Sie darauf, dass die Cake Pops rundum mit der Kuvertüre überzogen sind.
  8. Stecken Sie die Cakepops zurück in die Schüssel mit Sandfüllung und beginnen Sie gleich im Anschluss mit der Dekoration.
  9. Zuckerkonfetti ergibt die kleinen Augen der Küken und aus halbierten Blüten können Sie Flügel, Füße und Schnabel der Tierchen formen.
  10. Lassen Sie die Cake Pops nun gut durchtrocknen, am besten an einem kühlen Ort.
  11. Wer mag, kann den Küken nun noch ein Nestchen verpassen: Hierfür ein Pralinenpapier mit etwas Heu füllen und von unten an die Küken heranführen - fertig!
 
Schlagworte: