Österliche Rezeptidee Osterbrot selber backen

Jetzt wird gebacken! Mit diesem Rezept zaubern Sie im Nu ein frisch gebackenes Osterbrot auf den Tisch. Besonders lecker schmeckt es noch warm zum Frühstück oder am Nachmittag zu Kaffee und Tee.

Osterbrot selber backen Osterbrot selber backen © Gräfe & Unzer Verlag / Rynio, Jörn/Seasons

Rezept für traditionelles Osterbrot 

Zutaten für zwei Osterbrote

  • 500 ml Milch
  • 200 g Margarine
  • 1 kg Weizenmehl
  • 2 Würfel frische Hefe
  • 100 g Zucker
    Eierlikör einfach selber machen und verschenken

    Kennen Sie schon unser großes Oster-Special? Hier finden Sie tolle Rezeptideen, kreative Bastelanleitungen und vieles mehr! 

  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 2 EL abgeriebene Zitronenschale einer Bio-Zitrone
  • 2 Eier
  • 2 Eiweiß 
  • 200 g Mandelblättchen
  • 200 g Orangeat
  • 200 g Zitronat
  • 200 g Sultaninen
  • 2 Eigelb
  • 2 EL Milch

Zubereitung

  1. Erwärmen Sie Margarine und Milch in der Mikrowelle und verrühren Sie alles zu einer glatten Mixtur.
  2. Geben Sie das Mehl in eine Rührschüssel und drücken Sie eine Mulde hinein. Die Hefe zerbröseln und in die Mulde geben. Anschließend die Milch-Margarine-Mixtur sowie Zucker, Vanillezucker, abgeriebene Zitronenschale, Eier und Eiweiß hinzugeben. Verarbeiten Sie nun alle Zutaten mit dem Knethaken eines Mixers zu einem glatten Teig. 
  3. Geben Sie Mandelblättchen, Orangeat, Zitronat und Sultaninen unter die Masse und verkneten Sie alles ordentlich mit Ihren Händen. Der fertige Teig sollte jetzt eine Stunde an einem warmen Ort zugedeckt gehen.  
  4. Kneten Sie den Teig erneut durch und teilen Sie die Masse in zwei gleich große Teile. Zwei runde Laibe formen und je auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und erneut für eine Stunde gehen lassen.
  5. Heizen Sie den Ofen auf 180 Grad vor.
  6. Verquirlen Sie die Eigelbe mit Milch. Drücken Sie mit dem Messerrücken ein leichtes Kreuz in die Brote und bestreichen Sie die ungebackenen Brote mit der Milch-Eier-Mischung. Anschließend für 30 bis 40 Minuten goldbraun backen.

Die Osterbrote am besten warm genießen - mit Kaffe, Tee oder Kakao ist das österliche Gebäck ein wahrer Genuss. 

 
Schlagworte: