Styling-Tipps

Schlankmacher-Jeans

Finden Sie mit unserer Hilfe die perfekte Jeans, die Ihrer Figur schmeichelt und zusätzlich noch ein paar Pfunde wegzaubert. Diese Tipps sind ideal für die schlanke Optik.

Schlankmacher-Jeans

Die Weihnachtstage sind vorbei und ein paar Pfunde mehr auf den Hüften unvermeidbar. Sie versuchen, sich in Ihre Jeans zu zwängen, aber die passt hinten und vorne nicht. Jetzt ist es zu spät, sich ein schlechtes Gewissen einzureden. Zum Glück gibt es heutzutage einige hilfreiche Tricks. Mit den richtigen Schnitten können Sie bis zu zwei Kleidergrößen schlanker aussehen - und das ohne abzunehmen.

Tipps, die bei jeder Jeans helfen

Generell gilt, dass dunkle Farben die Illusion von schlankeren Beinen geben. Mit einem Dark-Denim-Artikel nehmen Sie optisch ein paar Kilo ab. Eine zusätzlich hellere, senkrechte Waschung in der Beinmitte verstärkt den Schlank-Effekt. Die Modelle, die nach der breitesten Stelle langsam schmaler werden, schmeicheln einer kurvigen Figur besonders. Zusätzlich sollten Sie darauf achten, dass die Po-Taschen möglichst auf der Po-Mitte sitzen. Das macht optisch das schönste Hinterteil.

Bootcut-Jeans

Die beste Jeansform, um weibliche Rundungen zu kaschieren, ist die Bootcut-Hose. Bootcut bedeutet auf Deutsch "Stiefelschnitt". Das heißt, dass die Hose so weit geschnitten ist, dass sie über Stiefel gezogen werden kann. Diese Hosenart macht eine besonders tolle Figur. In dieser Hose sehen kräftige Oberschenkel bei Damen schlanker aus und der Po kleiner. Dadurch, dass die Schlaghose unten weiter geschnitten ist, werden runde Waden kaschiert. Außerdem erscheinen die Beine länger.

Shorts

Der Frühling rückt näher und näher, und Ihnen graut es vor kurzen Hosen? Das ist auch in dieser Saison kein Problem mehr. Boyfriend-Shorts sind optimal für Frauen mit stärkeren Oberschenkeln und verdecken gleichzeitig unschöne Dellen. Sie kaschieren die Problemzonen und umspielen die Beine locker. Hohe Schuhe sind ein toller Kontrast zum Man-Style und verlängern die Beine. Im Sommer sehen Keilabsätze super aus, aber auch Pumps passen perfekt! Diese lockeren Hosen gibt es auch in lang. So können sie auch an kälteren Tagen Ihre Problemzonen an den Beinen kaschieren. Die Hose darf gerne etwas "used" aussehen: verwaschen und mit ein paar Löchern treffen sie genau den richtigen Style.

Elastische Hosen

Elastische Hosen sind figurbetont und dazu super bequem. Damit der Bauch oder etwas Hüftspeck nicht überflüssig hervortreten, sollten Sie hochgeschnittene Jeans tragen. Die geben gleich ein ganz anderes Bild Ihrer Figur ab. In den USA sorgen die Hosen von NYDJ (Not Your Daughter's Jeans) für Furore. Das Produkt soll die Kunden ein bis zwei Größen schlanker zaubern und das in Sekundenschnelle! Die Blue Jeans bestehen aus elastischem Lycra, und der Stretch-Vorderbereich sollen einen flachen Bauch machen und den Po anheben. Der sehr jugendliche Schnitt mogelt alles an die richtige Stelle. Der türkische Textilhändler Mavi entwickelte eine Kollektion, bei der der Schnitt und der Stoff einer kurvigen Figur absolut schmeicheln. Das Angebot von Schlankmacher-Hosen auf dem Markt ist mittlerweile sehr hoch. Da findet jeder die perfekte Jeans für seinen Typ.

Schlagworte:
 

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie gratis den FÜR SIE-Newsletter und erfahren Sie alle 14-Tage mehr!

Jetzt anmelden und nichts mehr verpassen!

Newsletter-Anmeldeformular