Modestil Tipps

Wie geht guter Stil?

Ein guter Stil ist schwierig zu finden. Jeder Modeprofi gibt auf diese Frage eine andere Antwort. Umso besser! Alles, was wir von ihnen wollen, ist schließlich: Anregung und Inspiration.

Guter Stil Wie geht guter Stil? © Getty Images

Wer sind Ihre Stil-Ikonen?

Joerg Bluhm (51), FÜR SIE-Mode-Chef: „An erster Stelle steht für mich Inès de la Fressange (55), weil kaum eine mehr Chic im Blut hat als die Französin. Inès, früher Model, heute Designerin, verkörpert für mich den nonchalanten French- Look. Ihre Basics: Ballerinas, Chinos und lässige Sakkos.
Madonna (54) ist nicht nur eine Pop-, sondern auch eine ModeIkone, weil sie zur Lady wird, ohne ihren Sex-Appeal zu verlieren. Wie sie das macht? Sie trägt klassische Schnitte und setzt auf sinnliche Details wie schwarze Spitze oder ultrahohe Stilettos. Kate Moss (39) ist für mich das absolute Topmodel und verbindet Eleganz mit lässiger Rock-Attitüde. Sie hat einen eigenen Look kreiert: Der Moss-Style mit Skinny- Jeans, T-Shirt und Blazer funktioniert auf dem roten Teppich genauso wie im Alltag. Tilda Swinton (52) beweist immer wieder besonders viel Mut zur Individualität. Die britische Schauspielerin mixt ausgefallene Designer-Stücke mit Mode- Klassikern zu einem ganz persönlichen Stil. Herzogin Catherine (31) hat im Kleiderschrank sowohl Luxus- als auch Low-Budget-Modelle. Der Mix gefällt mir gut. Iris Apfel (91) ist der schönste Beweis, dass Stil kein Alter hat. Markenzeichen der New Yorkerin: üppiger Schmuck, XXL- Brillen und Mode aus aller Welt.“

Wie trage ich gemusterte Strümpfe?

Heike Boy, Managerin bei Nur Die: „Strümpfe mit auffälligen Mustern sind sehr trendy, brauchen aber ein umso dezenteres unifarbenes Outfit. Spitzenstrümpfe sehen sexy aus. Faustregel: Die Schuhe sollten in jedem Fall einen Absatz haben – egal wie hoch.“

Welche Tasche geht immer?

Susann Faust (52), stellvertretende FÜR SIE-Mode-Chefin: „Eine Tasche ist eine Investition. Deshalb würde ich etwas mehr Geld ausgeben und dafür zu etwas Zeitlosem greifen: etwa zu einer Kelly Bag oder einer anderen klassischen Form wie hier von Strenesse (ca. 950 Euro).“

Welche Basics kommen in Ihren Schrank?

Kerstin Pooth (48), Director Corporate Communications bei Peek & Cloppenburg: „Auf jeden Fall eine gut sitzende weiße Bluse und ein dunkelblauer Blazer. Alternativ auch eine Lederjacke, denn mit ihr wirkt jeder Look einen Hauch lässiger. Schals und Tücher sind ideal, um klassischen Outfits einen neuen Dreh zu verleihen. Bei eleganten Anlässen schwöre ich auf das kleine Schwarze. Dazu trage ich elegante Pumps mit höchstens drei Zentimeter Absatz.“

 

1 2
Seite 1 : Wie geht guter Stil?