Süße Weihnachtsnascherei Candy Cane Macarons

Die leckeren Macarons gibt es jetzt auch in einer typisch weihnachtlichen Variante: Pfefferminzöl und feingesplitterte Zuckerstangen sorgen für ordentlich Christmas-Feeling. Wie Sie die Candy Cane Macarons Zuhause zubereiten können, erfahren Sie in unserem Rezept.

Weihnachtliche Candy Cane Macarons Candy Cane Macarons © RuthBlack/iStock

Candy Cane Macarons: Ein süßer Traum in Weiß und Rot 

Hätten Sie es gewusst? Candy Cane ist der englische Begriff für Zuckerstange. Dass man aus den Pfefferminzstangen auch leckere Macarons zaubern kann, wird viele Leckermäulchen gerade zur Weihnachtszeit sehr erfreuen. Das geschmackliche Zusammenspiel der süßen Macarons und der pfefferminzigen Candy Canes ist wirklich himmlisch. Und die rosafarbenen Macarons sehen so zauberhaft aus, dass man sie auch super verschenken kann. Legen Sie Ihre Backutensilien bereit und schon geht’s los!

Zutaten für ca. 15 Candy Cane Macarons

Für die Macaron-Hälften:

Kleine weihnachtliche Naschereien
Wintermarmelade in Gläschen

Möchten Sie sich an weiteren Leckereien probieren? Dann versuchen Sie auch diese Rezepte: 

Winterliche Marmeladen 
Knusperstangen White Christmas 
Weihnachtliche Zimt-Erdnuss-Cupcakes

  • 110 g Mandelmehl
  • 200 g Puderzucker
  • 3 Eiweiß
  • 30 g Zucker

Für die Macaron-Füllung:

  • 180 g weiche Butter
  • 2 Eiweiß
  • 115 g Zucker
  • 2 – 3 Tropfen Pfefferminzöl
  • 1 Prise Salz

Für die Verzierung:

  • 4 zerbröselte Zuckerstangen

Zubereitung der Candy Cane Macarons

  1. Das Mandelmehl und den Puderzucker in eine Schüssel geben und kurz miteinander verrühren. Dann zur Seite stellen.
  2. In einer etwas kleineren Schüssel die drei Eiweiß mit einem Mixer schaumig schlagen. Dann langsam den Zucker hinzugeben. Weiterhin schaumig schlagen, bis die Masse langsam anfängt steif zu werden.
  3. Jetzt das Mandelmehl-Puderzucker-Gemisch vorsichtig unter den Eiweißschaum heben und so lange miteinander verrühren, bis der Teig in sich stabil wirkt.
  4. Den Teig nun in einen Spritzbeutel geben und in Talerform auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen. Damit die Haut der Macaron-Hälften leicht erhärtet, brauchen sie nun 45 Minuten lang Ruhe. In dieser Zeit den Ofen auf 150 Grad Celsius vorheizen. 
  5. Ist die Haut der Macaron-Hälften bei leichtem Druck mit dem Finger fest, können sie nun für 10 Minuten im Ofen backen. 
  6. In dieser Zeit einfach die Füllung für die Candy Cane Macarons vorbereiten: Dazu die zwei Eiweiß, die Prise Salz und den Zucker in einer Schüssel mit einem Mixer verrühren. Dann die Zucker-Mixtur in einem heißen Wasserbad erhitzen bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat. Das Rühren dabei nicht vergessen.
  7. Dann die Zucker-Mixtur in eine neue Schüssel geben und mit einem Mixer verrühren und abkühlen lassen.
  8. Ist die Zucker-Mixtur erkaltet, kommt die Butter unter ständigem Mixen dazu. Es kann etwas dauern bis die gewünschte Buttercreme-Textur entsteht. Wenn Sie das Gefühl haben, dass die Buttercreme zu flüssig ist, kann es hilfreich sein, die Schüssel für einige Minuten in den Kühlschrank zu stellen und erneut zu verrühren.
  9. Sobald die Buttercreme ihre cremige Konsistenz besitzt, das Pfefferminzöl hinzugeben und gut in die Creme einarbeiten.
  10. Auch die Buttercreme in einen Spritzbeutel geben und großzügig auf jeder zweiten Macaron-Hälfte verteilen. Dann die Blanco-Hälfte leicht auf die mit Buttercreme verzierte Macaron-Hälfte drücken.
  11. Zum Schluss den fertigen Macaron durch die feinen Splitter der Zuckerstange rollen, sodass diese an der Creme haften bleiben – fertig. 

Macarons sind klein und unheimlich süß. Jetzt zur Weihnachtszeit machen uns Candy Cane Macarons schwach. Das Rezept für die festlichen Macarons gibt's hier.

 
Schlagworte: