Rezepte

Schoko- „Whoopie Cookies“

Einfach unwiderstehlich – diese Mini-Kuchen aus den USA.

Schoko-Whoopie Cookies: Ein Backtrend aus den USA Schoko- „Whoopie Cookies“ © Jalag Syndication

ZUTATEN (für ca. 30 Stück):

Für den Teig:

140 g Marzipanrohmasse
60 g Zucker
115 g weiche Butter
3 Eier (Größe L)
75 g Mehl
1/4 TL Backpulver
1 Prise Salz

Außerdem:

40 g kalifornische ungeschälte Mandeln Für die Trüffelcreme:
200 g Sahne 
1 TL Ahornsirup
150 g Zartbitterschokolade

1 Ofen auf 180 Grad (Heißluft: 150 Grad) vorheizen. Marzipanrohmasse auf einer Rohkostreibe grob raspeln. Zucker zugeben, mit den Knethaken des Handrührgeräts vermengen. Butter zugeben, mit den Rührbesen unterrühren. Dann die Eier zufügen, unterschlagen. Mehl, Backpulver und Salz mischen, unterrühren.

2 Masse mit einem Teelöffel in die gefetteten Mulden einer Mini-Muffinform verteilen, dabei jede Mulde nur zu ca. zwei Drittel füllen. Auf der mittleren Schiene ca. 12 Minuten backen. Form herausnehmen, Muffins darin 5 Minuten abkühlen lassen. Herauslösen, auskühlen lassen.

3 Mandeln in einer Pfanne ca. 3 Minuten unter Rühren rösten. Abkühlen lassen, hacken. Sahne und Ahornsirup erhitzen. Schokolade in Stücke brechen und darin schmelzen. Muffins mit der Oberseite kurz hineintauchen, abtropfen lassen und mit Mandeln bestreuen. Kalt stellen. Restliche Trüffelcreme so lange kalt stellen, bis sie streichfähig ist (1–2 Stunden).

4 Muffins waagerecht durchschneiden, untere Hälften mit Creme bestreichen. Oberteile wieder daraufsetzen. Kühl in Kunststoffdosen aufbewahren.

SCHWIERIGKEITSGRAD: einfach
ZUBEREITUNGSZEIT: ca. 45 Min.
BACKZEIT: ca. 12 Min.
KÜHLZEIT: ca. 2 Std.


TIPP: Den amerikanischen Gebäckklassiker Muffin gibt’s in zwei Versionen: groß als Pie und klein als Cookie. Dieses Rezept stammt von der Patissière und Kochbuch-Autorin Emily Luchetti aus San Francisco.

Sie wollen die Backzeit verkürzen? Dann spielen Sie doch unser Doppeldecker-Spiel mit gebacken Köstlichkeiten: