Weihnachten im Glas

Spekulatiuscreme

Spekulatius gehört zu Weihnachten. Doch man muss ihn nicht immer trocken knabbern. Probieren Sie unsere köstliche Spekulatiuscreme, die Sie auf dem Brot, Ihren selbstgemachten Plätzchen, als Füllung in weihnachtlichen Cupcakes oder auch einfach pur essen können.

Brotaufstrich selber machen Spekulatiuscreme © Marie-Laure Tombini/Oredia/Corbis

Wenn wir an Weihnachten denken, dann kommen uns Rezepte für köstliche Waffeln mit Bratapfel, klassische kleine Zimtsterne oder auch die allseits beliebten Vanillekipferl in den Sinn. Heute probieren wir mal etwas Anderes, das perfekt auf den weihnachtlichen Frühstückstisch passt.

Spekulatiuscreme

Zutaten:

  • 300g Spekulatius
  • 150 g weiche Butter
  • 50 ml Milch
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Kardamomkapsel
  • 2 EL Puderzucker
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz

Lebkuchenhaus selbermachen
Pfefferkuchen-Haus

In wenigen Schritten ein eigenes Lebkuchenhaus backen und verzieren - in unserer Galerie finden Sie alle Zutaten sowie eine ausführliche Anleitung.

Zubereitung:

  1. Geben Sie die weiche Butter zunächst in eine Rührschüssel und quirlen Sie diese mit einem Handrührgerät etwa fünf Minuten lang. Die Butter sollte dabei hell und sehr cremig werden.
  2. Anschließend sollte der Puderzucker mit untergequirlt werden. Zuletzt kommen auch das Mark der Vanilleschote, Zimt und Salz dazu und werden mit eingearbeitet.
  3. Brechen Sie die Kardamomkapsel auf und zerstoßen Sie die Samen in einem Mörser fein. Nun können auch sie untergequirlt werden.
  4. Zerbröckeln Sie den Spekulatius grob in einen Mixer und verarbeiten Sie die Kekse mit der Puls-Taste vorsichtig zu Mehl. Falls Sie keinen Mixer zur Hand haben, können Sie die Gewürzkekse auch in einen Gefrierbeutel geben und mithilfe eines Nudelholzes so lange bearbeiten, bis diese ganz krümelig sind.
  5. Nun werden abwechselnd das Spekulatius-Mehl und die Milch unter die Masse gezogen, bis beide Zutaten aufgebraucht sind und die Spekulatiuscreme eine streichfeste Konsistenz hat.

Unser Tipp: Falls Sie es lieber „crunchy“ mögen, zerbröseln Sie zwei bis drei weitere Kekse grob, und rühren Sie diese am Schluss vorsichtig in die Masse ein. Guten Appetit!