Mein Rezept für...

Zitronengefrorenes im Schokomantel

Jeannette Gräfin Beissel von Gymnich (59), die Herrin von Burg Satzvey bei Köln, organisiert jedes Jahr Ritter- und Festspiele auf dem Anwesen. Seit 2008 leitet sie eine Stiftung, die traumatisierten Kindern und Jugendlichen hilft. Nachdem eine Feier der Gräfin Beissel durch zwei Hunde fast geplatzt wäre, konnte sie erst beim Dessert entspannen.

Zitronengefrorenes im Schokomantel ©

...die Rettung der Festtafel

Diesen einen Abend auf Burg Satzvey werde ich nie vergessen! Die ganze Woche war für ein Fest gewienert und gewischt, waren die Teppiche geklopft und das Familiensilber poliert worden. Auf dem großen Tisch im Speisesaal lag die gebügelte leinene Decke mit dem Familienwappen und den passenden Servietten. Wie kleine Soldaten standen Kristallgläser exakt oberhalb der bunten antiken Teller – und je drei Gabeln und Messer wiesen auf ein aufwendiges Menü hin. Alles war perfekt vorbereitet! Als ich die schwere Tür zum Speisezimmer öffnete, um einen letzten prüfenden Blick hineinzuwerfen, wich das Blut aus meinem Gesicht. Die hintere Tür zum Saal stand offen, und die beiden Jack Russell Terrier der Kinder waren neugierig auf die Tische gesprungen. Man sah die braunen Spuren ihrer Pfoten überall auf der Tischdecke. Ich war einer Ohnmacht nahe! Doch dann kam uns eine Idee: Ich holte alle silbernen Aschenbecher (davon haben wir ziemlich viele) und verteilte sie auf die störenden Stellen. Den ganzen Abend zitterte ich, ob jemand die verräterischen Stellen entdecken würde. Aber spätestens als das Zitronengefrorene auf Silberplatten serviert wurde, hatte niemand mehr einen Blick für die (gar nicht benötigten) Aschenbecher, der Abend war gerettet. Jedes Mal, wenn ich dieses Dessert jetzt zubereite, muss ich mit Schmunzeln an diesen besonderen Abend denken – und die Rettung unserer Festtafel.

 

Zitronengefrorenes im Schokomantel

Zutaten für 6-8 Portionen

  • 6 EL Kakaopulver
  • 2 EL + 160 g Zucker
  • 500 g Sahne
  • 1 EL + 1 TL abgeriebene Bio-Zitronenschale
  • 3 Eier
  • 1/8 l frisch gepresster Zitronensaft
  • 125 g geschabte Blockschokolade oder in dünne Scheiben geschnittene Mango oder Ananas

Zubereitung

1. Kakao und 2 EL Zucker mischen. 250 g Sahne steif schlagen. Den Kakao-Mix vorsichtig unterheben, 1 EL Zitronenschale gut untermengen. In eine Springform (26 cm Ø) geben, diese damit ausstreichen, sodass Boden und Rand damit bedeckt sind (alternativ: Dessertringe auf ein mit Alufolie belegtes Tablett stellen und füllen). Mindestens eine Stunde ins Gefrierfach stellen.
2. Eier trennen. Eiweiße steif schlagen, dabei nach und nach 160 g Zucker einrieseln lassen. Noch ca. 3 Minuten weiterschlagen, bis die Masse glänzt. Eigelbe weiß-cremig schlagen, zum Eischnee geben und vorsichtig unterheben. Die restlichen 250 g Sahne steif schlagen. Mit Zitronensaft und 1 TL Zitronenschale zur Eiermasse geben und alles vorsichtig vermengen.
3. Zitronenmasse auf den gefrorenen Schokomantel geben, nochmals über Nacht ins Gefrierfach stellen. Damit sich das Dessert leichter lösen lässt, die Form auf ein mit heißem Wasser befeuchtetes Tuch stellen, ein weiteres heißes Tuch um die Form wickeln. Portionsweise mit Schokoraspeln bestreuen oder mit Früchten belegen. Sofort servieren.

Zitronen-Desserts
Zitronensorbet

Sie lieben süße Nachspeisen, möchten aber auf die Frische und das Fruchtige nicht verzichten? Das Für Sie.de-Team zeigt Ihnen tolle Rezepte.