Mein Rezept für...

Torta Caprese

Es kostete sie einige Urlaube und viel Überzeugungsarbeit. Aber dann hielt unsere ehemalige Food-Chefin Christine Golli endlich das Originalrezept der berühmten Torta caprese in den Händen.

Torta Caprese Torta Caprese © Thinkstock

... la Dolce Vita auf Capri-Art

Über 30 Jahre arbeitete die gelernte Diätassistentin Christine Golli ( 63) bei der FÜR SIE, von 1995 an leitete sie das Food-Ressort. Ihr liebstes Hobby: reisen und dabei nicht nur das Land, sondern auch die Landesküche entdecken. Eine Insel steht aber jedes Jahr auf dem Programm: Capri.

Bei meinem ersten Besuch auf der italienischen Sonneninsel Capri habe ich mich verliebt - in den romantischen Hafen, die quirlige Piazzetta und das Hotle "Luna". Das liegt eingebettet in einen Garten mit herrlichen Oleanderbüschen. Während ich auf der Terrasse auf meinen Koffer wartete, servierte mir Peppino, der charmante Barchef, die Spezialität der Insel: Torta caprese. Und ich verliebte mich gleich noch mal: in diese fluffige Schoko-Mandel-Torte. Natürlich bat ich sofort um das Rezept. Da strahlte mich Peppino an und sagte: „Signora, kommen Sie einfach wieder und genießen Sie die Torta hier.“ Ein Jahr verging, bis ich wieder zu Gast im Hotel „Luna“ war, wo mich Peppino mit „Bella Signora caprese“ begrüßte und mir gleich ein Stück meines Lieblingskuchens servierte. Da wusste ich: Ich muss dieses Rezept haben – unbedingt! Deshalb plauderte ich in diesem (und auch den nächsten Urlauben) täglich mit Peppino in einem Kauderwelsch aus Deutsch, Italienisch und Englisch über die „Dolci“, die süßen Spezialitäten von Capri. Jeden Tag erfuhr ich etwas mehr, bis so etwas wie ein Rezept in meinem Notizbuch stand. Ich weiß nicht, wie oft ich die Caprese seither schon selbst gebacken habe. Aber am besten schmeckt sie immer noch auf meiner Trauminsel, wenn ich sie auf der Hotelterrasse mit Blick auf die Faraglioni-Felsen genieße.

 

Torta Caprese

Zutaten für ca. 12 Stücke

250 g gehackte Mandeln
150 g Zartbitterschokolade (in Stückchen)
200 g weiche Butter
150 g feiner Zucker
6 Eier
1 Prise Salz
1/2 TL abgeriebene Bio-Zitronenschale
2–3 EL Puderzucker

Zubereitung

1. Mandeln etwas kleiner hacken und in einer Antihaft-Pfanne ohne Fett unter Wenden goldbraun rösten. Herausnehmen, abkühlen lassen.
2. Schokolade über einem heißen Wasserbad schmelzen lassen.
3. Butter und Zucker ca. 2 Minuten cremig schlagen. Eier trennen. Ei- gelbe nacheinander unter die Butter- masse schlagen. Dann Mandeln, geschmolzene Schokolade, Salz und Zitronenschale unterrühren.
4. Eiweiße steif schlagen und mit einem Schneebesen unter den Mandelteig heben (nicht zu lange rühren). In eine am Boden mit Backpapier ausgelegte Springform (26 cm Ø) füllen, glatt streichen.
5. Im heißen Ofen (180 Grad, zweite Schiene von unten) 40–45 Minuten backen (Ofen dabei nicht öffnen).
6. Form aus dem Ofen nehmen, Kuchen darin auskühlen lassen. Kuchen aus der Form lösen und mit Puderzucker bestäuben.

Noch mehr Schokolade!
Schoko-Brownie

Es geht nichts über einen saftigen Schokokuchen! Für Sie.de hat eininge Schoko-Rezepte zum Nachmachen vorbereitet.