Weihnachtliches Gebäck Früchtebrot mit Honig

Frisch aus dem Ofen duftet das Früchtebrot mit Honig herrlich nach Weihnachten. Gewürze wie Anis, Zimt und Koriander verleihen dem Gebäck eine himmlische Note. Richtig verpackt bleibt das Früchtebrot lange frisch.

Früchtebrot mit Honig Früchtebrot mit Honig © Julia Hoersch

Früchtebrot mit Honig

Zutaten für 6 Stück

Für den Teig

  • 300 g getrocknete Feigen
  • je 100 g Zitronat, getrocknete Kirschen, Sultaninen
  • je 150 g Walnuss- und Haselnusskerne und 100 g Mandeln (grob gehackt)
  • Abrieb 1 Bio-Zitrone
  • 100 g flüssiger Honig
  • 2 EL Kirschwasser
    Weihnachtsmarkt Gut Hohenhaus

    Alle Jahre wieder! Gebrannte Mandeln und heißen Glühwein kann man am besten auf einem romantischen Weihnachtsmarkt genießen.  Eine Liste der schönsten Weihnachtsmärkte finden Sie hier >>

  • 2 EL Rohrohrzucker
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 350 g Mehl (405)
  • 300 g Roggenmehl
  • 1/2 TL gemahlener Koriander
  • je 1 TL gemahlener Anis, Zimt
  • 1/4 TL Salz
  • 1 EL Pflanzenöl

Zum Bepinseln 

  • 150 g Zucker

Zubereitung

  1. Feigen, Zitronat und Kirschen würfeln. Mit Sultaninen, Nüssen, Mandeln, Schale, Honig und Kirschwasser mischen, 3 Stunden durchziehen.
  2. Zucker mit 400 ml lauwarmem Wasser verrühren, Hefe hineinbröseln, 2 EL Mehl unterrühren. Abgedeckt 15 Minuten gehen lassen. Rest Mehle, Gewürze und Öl in der Schüssel mischen, Vorteig unterkneten. Abgedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen. Zucker mit 150 ml Wasser leicht sirupartig einköcheln.
  3. Teig halbieren, drei Laibe formen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Mit Sirup bestreichen. Im heißen Ofen (180 Grad, Mitte) ca. 45 Minuten backen. Herausnehmen, mit Sirup bepinseln. Eventuell mit Belegkirschen und Nüssen belegen. Teigrest durchkneten, genauso zubereiten.

Zubereitungszeit ca. 45 Minuten
Ruhezeit ca. 4 Stunden
Backzeit ca. 45 Minuten