Fensterdekoration zum Selbermachen Weihnachtsdeko: Tolle Ideen für Ihr Fenster!

Zu Weihnachten gehören toll geschmückte Fenster einfach dazu. Schließlich strahlen die erleuchteten und liebevoll dekorierten Glasscheiben eine Extraportion Wärme und Gemütlichkeit aus. Wir zeigen Ihnen, wie Sie ohne bunte Blinklichter und klebrigen Sprühschnee tollen Weihnachtsschmuck für die Fenster zaubern.

Glaskugeln an Bändern Weihnachtsdeko: Tolle Ideen für Ihr Fenster! © seasons.agency / Gräfe & Unzer Verlag / Schütz, Anke

Schön geschmückte Fenster zur Weihnachtszeit erfreuen nicht nur die Bewohner, sondern sicher auch den einen oder anderen Passanten. Wie toll sehen die Straßen rund um Weihnachten aus, wenn sich die hübschen und abwechslungsreichen Dekorationen an den Fensterscheiben abzeichnen?  Ein weiterer guter Grund, um sich ein bisschen Zeit für die Fensterdeko zu nehmen: Das Dekorieren kann gleichzeitig eine kleine Starthilfe geben, um überhaupt erst in Weihnachtsstimmung zu kommen! 

Schnell gemacht: Hängende Fensterdeko

Elegant und besonders weihnachtlich können Sie Ihr Fenster schmücken, indem Sie aufeinander abgestimmte Christbaum- oder Glaskugeln an schönen Stoffbändern davor aufhängen. Befestigt werden die Bänder zum Beispiel an Gardinenstangen oder Klebehaken, die sich wieder rückstandslos vom Rahmen entfernen lassen. Noch preiswerter und mindestens genauso winterlich wie Christbaumkugeln sind Tannenzapfen. Sie sehen schön aus und mit etwas Glück duften sie noch nach Wald und Tanne. Egal, für welche Variante Sie sich entscheiden: Besonders gut sieht die Fensterdeko aus, wenn die Bänder unterschiedlich lang sind.

Zauberhaft: Winter-Wunderland

Eine Winterlandschaft am eigenen Fenster kann absolut märchenhaft aussehen. Für diese Bastelidee benötigen Sie nur wenige Materialien, allerdings auch ein bisschen Zeit und Geduld. Aus ganz normalem weißen Papier können Sie Landschaftsmotive ausschneiden: Bäume, ein Haus mit rauchendem Kamin, Sterne, Rehe oder auch kleine Schneeflocken. Für kleine Detailarbeiten eignen sich Motiv-Stanzer, die Sie in einem Dekoladen bekommen können. Jetzt bauen Sie daraus auf Ihrer Fensterscheibe eine Landschaft: Konzentrieren Sie sich auf den unteren Rand der Scheibe, damit es nicht zu überladen aussieht. Mit vielen einzelnen Bäumen können Sie in der einen Ecke des Rahmens einen ganzen Wald entstehen lassen, dutzende kleine Sterne oder Schneeflocken aus Papier oder ähnlichen Materialien bringen den weihnachtlichen Touch. Wenn Sie die Weihnachtsdeko nicht mit Klebeband oder ähnlichem befestigen möchten, können Sie im Bastelladen speziellen Glaskleber kaufen. 

Trend-Deko: Äste und Zweige

Kreatives Chaos bei der Fensterdekoration ist ein richtiger Hingucker, wenn Sie Anhänger in unterschiedlichen Formen und Farben an dem Band befestigen: mal eine Kugel, mal ein Keksförmchen, eine Figur oder ein Tannenzapfen. Besonders angesagt sind derzeit Dekorationen mit Ästen, an denen auch Ihre Weihnachtsdekoration Platz findet. Dafür können Sie einen einzelnen Ast von einer Birke wählen, den Sie waagerecht von oben vor das Fenster hängen und nach Wunsch mit Weihnachtsdeko schmücken. Wer sich noch eine weihnachtliche Lichtquelle wünscht, kann den Ast zusätzlich mit einer Lichterkette umwickeln! Ein weiterer toller Tipp zum Selbermachen: Falls Sie kleine Figuren wie Waldtiere (z.B. von Schleich) haben, können Sie aus dem Ast auch eine kleine, märchenhafte Waldlandschaft zaubern: Befestigen Sie die Tiere mit Klebe auf dem Ast, kleine Tannenzapfen oder Eicheln runden das Bild ab.

Grafisch: Bäume aus Masking-Tape

Bei dieser Idee gestalten Sie einfache, grafische Bäume mit buntem Klebeband oder noch besser: Masking- bzw. Washi-Tape. Das besteht aus Naturfasern und hinterlässt bei guter Qualität keine Kleberänder. Wichtig bei dieser Bastelidee: Verzichten Sie auf aufwändige Details. Kleben Sie am unteren Rand des Fensters mehrere spitzwinklige Dreiecke in unterschiedlichen Größen und Farben und schon entsteht ein einfaches, aber wirkungsvolles Fensterbild. Wenn es doch ein bisschen mehr Basteln sein darf, können Sie das Klebeband auch als Rahmen nutzen und die Bäume mit buntem Transparentpapier ausfüllen. Wer kein Washi-Tape im Haus hat, schneidet sich Tonpapier zurecht. Eine weitere Variante für diese Weihnachtsdeko: Auch mit Seidenpapier lassen sich einfache, aber wunderbare Landschaften auf das Fenster zaubern. 

Traditionell: Kariertes Fenster

Für diejenigen, die kein Problem mit Klebeband haben, ist diese traditionelle Deko-Idee genau das Richtige: Kleben Sie rotes Klebeband in regelmäßigen Abständen waagerecht auf Ihr Fenster. Danach machen Sie das Gleiche noch einmal senkrecht. So entsteht auf Ihrem Fenster ein grobes Karomuster bzw. traditionelle Sprossen. Die entstandenen Vierecke können als Rahmen für weitere Dekorationen dienen: Kleben Sie zum Beispiel kleine, aus goldenem Papier ausgeschnittene Sterne oder weihnachtliche Holzfigürchen hinein. Abrunden können Sie diesen klassischen Fensterschmuck mit einer Lichterkette, die Sie rundherum am Rahmen des Fensters befestigen.

Weihnachten Mobile Special-Header

Sie suchen noch mehr DIY-Ideen rund um Weihnachten? Schauen Sie in unseren DIY-Bereich, dort haben wir tolle Anleitungen zum Basteln mit Kindern und viele weitere Deko- und natürlich Rezeptideen zum Fest der Feste.