Klein und schnell gemacht Krippen basteln

Krippen aus Holz oder Plastik hat doch jeder. Wir basteln unsere Krippe heute mit wenigen Mitteln schnell und einfach selbst. Besonders toll sind die DIY-Anleitungen für das Basteln mit Kindern. Außerdem geben die kleinen Krippen tolle Geschenke ab.

Kleine Krippe selber basteln Krippen basteln © ajafoto/iStock

Krippe aus Keksen

Mit wenigen Zutaten und Handgriffen entsteht eine bezaubernde kleine Krippe, die Sie auch toll verschenken können. Kinder haben beim Krippebacken ihre helle Freude!

Zutaten:

Anleitung:

  1. Aus den Keksen können Sie eine kleine Hütte bauen, die vorne offen bleibt. Die Kekse sollten dabei mit festem Zuckerguss verbunden werden. Vermengen Sie dazu etwas Puderzucker mit sehr wenig Wasser (beginnen Sie mit einigen Tropfen), bis Sie eine feste „Spachtelmasse“ erhalten.
  2. Das Häuschen können Sie zum Beispiel auf ein Lebkuchen-Fundament bauen. Der Zuckerguss sollte sehr gut trocknen, bevor Sie beginnen, das Häuschen zu dekorieren.
  3. Auf dem Giebel des Daches können Sie dann einen Zimtstern mit dem Zuckerguss befestigen. In die Hütte werden unterschiedliche Gummibärchen gesetzt, die Maria, Josef und das Jesuskind darstellen sollen. Auch sie können mit Zuckerguss am Lebkuchen-Boden befestigt werden.
  4. Als Krippe kann zum Beispiel ein halbrundes Weingummi dienen, bei dem die flache Seite nach oben zeigt.

Christkind in der Box

Die Krippe im Karton ist schon etwas größer und kann mit einem Deckel verschlossen toll verschenkt werden. Ihre Kinder können der Krippe ihre ganz eigene Note verpassen und sich kreativ richtig austoben.

Sie brauchen:

  • weißes Tonpapier
  • Stifte
  • Schere
  • Kleber
  • einen Karton
  • Geschenkpapier

Anleitung:

  1. Auch diese Krippe bekommt besonders viel Charme, wenn sie von Kindern gebastelt wird. Legen Sie vorher einfach fest, welche Figuren sich in der Krippe aufhalten sollen. Maria, Josef und das Christkind auf einer Futterkrippe gehören natürlich auf jeden Fall dazu. Aber auch Schafe, ein Esel, der Engel und die heiligen drei Könige können dazu gehören.
  2. Lebkuchenhaus zum Selbermachen
    Lebkuchenhaus

    Das süß-würzige Lebkuchenhaus duftet verführerisch. Das Rezept plus Bastelanleitung finden Sie hier.

    Die Kinder müssen nun alle Motive auf das Tonpapier zeichnen. Denken Sie auch daran, Sterne oder andere Details mit einzubeziehen.
  3. Sobald alle Elemente aufgezeichnet sind, können diese ausgeschnitten werden. Das muss nicht unbedingt sehr exakt passieren, Sie können die Figuren auch nur grob ausschneiden. Nun können Sie kleine Laschen an die Rück- oder Unterseite der Figuren kleben. Sterne zum Beispiel sollten eine Lasche an der Rückseite bekommen, die Hauptfiguren an der Unterseite. Dazu können Sie das Papier an den Füßen einfach etwas großzügiger stehen lassen und schließlich die freie Papierfläche umknicken.
  4. Mit dieser Fläche können Sie die Figur nun in einen kleinen Karton (zum Beispiel einen Schuhkarton) kleben, den Sie vorher mit der offenen Seite nach vorne aufgestellt haben. Den Karton können Sie zuvor auch mit Geschenkpapier oder braunem Packpapier bekleben.
  5. Die Lasche an der Rückseite der Figuren basteln Sie, indem Sie ein längliches Stück Tonpapier jeweils nach dem ersten und dem zweiten Drittel einmal falten, sodass ein kleines U entsteht. Die eine vertikal stehende Seite wird nun an der Figur befestigt, die andere Seite an der Rückwand des Kartons.

Die kleinste Krippe der Welt

Die kleinste Krippe der Welt besteht aus den drei wichtigsten Personen – Maria, Josef und Jesus – und kommt sogar ohne Stern, Hütte und Schafe aus.

Sie brauchen:

  • zwei Sektkorken
  • einen Weinkorken
  • Filzstoff in drei verschiedenen Farben
  • Bast
  • eine kleine Holzkugel

Anleitung:

  1. Aus den beiden Sektkorken entstehen Maria und Josef. Umwickeln Sie die beiden einfach mit dem Filzstoff und kleben Sie diesen so fest, dass ein kleines Gewand entsteht. Es sollte auch die „Köpfe“ bedecken.
  2. Mit dem Bastband können Sie Josefs Filz-Gewand noch etwas am Kopf fixieren, Marias Kleid am Hals. Dann können Sie noch ein Gesicht aufmalen.
  3. Für das Christkind rollen Sie einfach eine kleine Puppe aus Filz. Der Kopf entsteht aus der kleinen Holzkugel, der Sie auch noch ein Gesicht malen können.
  4. Gebettet wird Jesus auf einem liegenden Weinkorken, dessen obere Hälfte abgeschnitten werden sollte, damit die Puppe nicht herunter kullern kann.

Krippe im Eierkarton

Diese kleine Krippe können Sie sogar auf- und zuklappen und nach Herzenslust dekorieren.

Sie brauchen:

  • einen Eierkarton für sechs Eier
  • Watte
  • Filz
  • Wolle
  • grüne, braune und dunkelblaue Farbe
  • goldenes Papier
  • eine Walnussschale
  • Stroh
  • Kleber

Anleitung:

  1. Bemalen Sie die Außenseite des Eierkartons sowie den unteren Innenteil mit brauner und grüner Farbe. Der obere Innenteil wird dunkelblau bemalt.
  2. Sobald die Farbe getrocknet ist, können Sie auf die beiden Spitzen des Eierkartons kleine Köpfe aus Watte aufkleben. Die Spitzen werden dann in Filz eingekleidet, sodass zusammen mit den Köpfen kleine Figuren entstehen.
  3. Der übrige untere Teil des Eierkartons wird mit Stroh ausgelegt. Vor die soeben entstandenen Figuren von Maria und Josef wird eine halbe Walnussschale mit der offenen Seite nach oben drapiert. Hinein kommt eine kleine Puppe, erneut aus Filz gedreht, deren Kopf ebenfalls aus einer Wattekugel besteht. Haare können Sie aus Wollfäden zaubern.
  4. Nun müssen aus dem goldenen Papier kleine Sterne ausgeschnitten und auf den blauen Eierkarton-Himmel geklebt werden.

Eine Krippe können Sie zu Weihnachten ganz einfach selber basteln. Unsere tollen Bastelideen bringen vor allem mit Kindern sehr viel Spaß.