Hintergrund und Rezepte

"Dinner for One"

Dinner for One gehört zu einem klassischen Silvesterabend genauso dazu wie Feuerwerk und Bleigießen. Wie aber kam es zu dieser Tradition?

Dinner for One "Dinner for One" © © WDR/NDR/Annemarie Aldag

In den 50er Jahren inszenierte der Komiker Freddie Frinton den Sketch „Dinner for One“ zum ersten Mal. Frinton spielte dabei selbst den Butler James, die zweite Rolle der Miss Sophie übernahm May Warden. Dargestellt wird dabei die Dinnerparty Miss Sophies anlässlich ihres 90. Geburtstages.

Der Ablauf

Dazu eingeladen hat Miss Sophie ihre besten Freunde Sir Toby, Admiral von Schneider, Mr. Pommeroy und Mr. Winterbottom. Da alle Gäste bereits verstorben sind, muss Butler James nicht nur Essen und Getränke servieren, sondern auch die Gäste nachahmen und für jeden von ihnen mit Miss Sophie anstoßen – bei jedem Gang. Zu den Speisen werden Sherry, Weißwein, Champagner und Portwein gereicht. Butler James ahnt, wie das ausgehen wird und fragt seine Vorgesetzte mehrfach: „The same procedure as last year, Miss Sophie?" (Der gleiche Ablauf wie im letzten Jahr, Miss Sophie?), woraufhin diese jedes Mal antwortet: "The same procedure as every year, James" (Der gleiche Ablauf wie in jedem Jahr, James.). Da er für vier Personen trinken muss, ist James schnell angeheitert. Freddie Frinton bringt die Zuschauer durch ausgefallene Mimik, lustige Trinksprüche und das Stolpern über einen ausgestopften Tigerkopf immer wieder zum Lachen.

Fast überall beliebt

Silvester mit Kindern feiern
Silvester-Feuerwerk mit Kindern - Mit unseren Tipps bleiben die Kleinen munter und gut gelaunt

Wir verraten Ihnen wie Sie ganz entspannt mit Ihrem Nachwuchs Silvester feiern können.

In Deutschland wurde der Sketch zum ersten Mal am 8. März 1963 im Fernsehen ausgestrahlt. Der NDR hatte ihn aufgezeichnet. Seit 1972 gehört das lustige Schauspiel zum Silvesterprogramm, das die Deutschen lieben: 2013 erreichte „Dinner for One“ seine höchste Einschaltquote mit 15 Millionen Zuschauern. Auch in Südafrika, Australien und Norwegen ist das Stück sehr beliebt. Nur in Großbritannien gilt es als fast vollkommen unbekannt, obwohl es dort entstanden ist.

Variationen

Mittlerweile wird am Silvesterabend nicht mehr nur die klassische Version von „Dinner for One“ im Fernsehen gezeigt. Es existieren verschiedene Abwandlungen, zum Beispiel auf Norddeutsch, Nordhessisch, Kölsch oder auch Ruhrdeutsch. Wenn man möchte, kann man sich also den ganzen Abend mit dem lustigen, betrunkenen Butler und seiner Miss Sophie beschäftigen.

1 2
Seite 1 : "Dinner for One"
 
Schlagworte: