Backrezepte

Valentinstag Kuchen

Liebe geht bekanntlich durch den Magen. Rezepte für die süßesten und liebevollsten Leckereien für einen perfekten Valentinstag finden Sie hier.

Kuchenlollies in Herzform Valentinstag Kuchen © ZeynepOzy/iStock

Liebe geht bekanntlich durch den Magen. Gerade am Valentinstag macht sich das bemerkbar: Die Rezepte am Tag der Liebe fallen durch sanfte Farben, außergewöhnliche Gewürze und liebevoll, herzige Formen auf.

Die Wirkung von Lebensmitteln und Gewürzen nutzen

 

Statt tief braunen Schokoladenguss wird auf die liebliche Kraft von zuckersüßem, roten, pink- oder rosafarbenem Zuckerguss oder Frosting gesetzt. Die Kasten- und Springformen bleiben im Schrank und zum Vorschein kommen zum Vernaschen süße Herz-Kuchenformen. Der Tag der Liebe fordert uns so einiges an Kreativität ab – aber was tut man nicht alles für den Liebsten oder die Liebste. Gerade im Geschmack ist der Valentinstag perfekt, um vielleicht etwas Ungewöhnliches zu testen: Die aphrodisierende Wirkung von Schokolade, Erdbeeren, Granatapfel, Chilli, Rosmarin oder Vanille können Sie sich heute gekonnt zu Nutze machen. Ein wichtiger Aspekt, um Ihrem Partner aber auch noch ein richtiges Strahlen ins Gesicht zu zaubern, ist die Dekoration. Individuell dekorierte und kreierte Leckerbissen sehen nicht nur toll aus, sondern sind auch ein absoluter Schmetterlinge-im-Bauch-Garant.

Ein unvergesslicher Tag

Die Verbindung aus Geschmack, Optik, Dekoration und einem dicken Kuss machen Ihren Valentinstag unvergesslich. Versprochen! Aber es müssen nicht immer riesige und aufwendige Torten sein: Wir haben Ihnen einige Rezepte für liebliche Kleinigkeiten zusammengestellt, mit denen Ihnen und Ihrem Partner der diesjährige Tag der Liebe kulinarisch noch lange im Gedächtnis bleiben wird. Probieren Sie beispielsweise leckere Hefeherzen, süße kleine Cheesecakes mit Herzen, Mini-Herz-Kuchen oder liebevoll gestaltete Herz-Cakepops.

Rezeptidee 1: Süße Hefeherzen mit Füllung

Zutaten:

Für den Teig:

  • 125 ml Milch
  • 1 Würfel Hefe
  • 500 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • ½ gestrichenen TL Salz
  • 1 Ei
  • 50 g weiche Butter oder Margarine

Für die Füllung:

  • 100 g Erdbeerkonfitüre
  • 2 Eier
  • 4 EL Schlagsahne
  • Zuckerguss, Blüten, Herzen oder Streusel zum Verzieren

Zubereitung:

1 Hefe in erwärmter Milch auflösen. Mehl, Zucker und Salz in großer Schüssel mischen. Hefegemisch, ein Ei und Fett hinzugeben und mit dem Handrührgerät zu einem weichen Teig kneten. Zugedeckt ca. eine halbe Stunde gehen lassen. 

2 Teig auflockern und ca. 0,5 cm dick ausrollen. Herzen mit einer Form ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Einen Teelöffel Konfitüre (Sorte nach Belieben) auf jedem Herz verteilen.

3 Die restlichen Eier trennen und die Herzränder mit Eiweiß bestreichen. Jeweils zwei Herzen aufeinander legen und Ränder etwas zusammendrücken.

4 Eigelb und Sahne verquirlen. Herzen damit bepinseln. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C, Gasherd: Stufe 2) ca. 15 Minuten backen. Auskühlen lassen und je nach Belieben mit Zuckerguss, Blüten, Herzen oder Streuseln verzieren.

Rezeptidee 2: Liebevolle Mini-Herz-Kuchen

Zutaten:

  • Herz-Springförmchen (Ø 11 cm)
  • etwas Fett
  • Backpapier
  • 40 g Weizenmehl
  • 1 Msp. Backpulver
  • 40 g Zucker
  • 20 g weiche Butter oder Margarine
  • 1 Ei (Größe M)
  • 2 EL Milch
  • Kuvertüre
  • Zuckerguss, Blüten, Herzen oder Streusel zum Verzieren

Zubereitung:

1 Boden der Herzform fetten und mit Backpapier belegen. Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: etwa 180°C, Heißluft: etwa 160°C)

2 Mehl mit Backpulver in einer Rührschüssel mischen. Alle Zutaten hinzufügen und die Mischung mit einem Mixer (Rührstab) kurz erst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem glatten, weichen Teig verarbeiten.

3 Teig in die Herzform geben. Form auf einem Rost in den Backofen schieben. (Einschub: Mitte, Backzeit: etwa 20 Min.) 

4 Kuchen aus der Form lösen, auf ein mit Backpapier belegtes Kuchenrost stürzen und erkalten lassen. 

5 Nach Belieben Kuvertüre über den Kuchen geben, etwas verstreichen und fest werden lassen. Kuchen mit Zuckerschrift, Dekor-Blüten und Herzen verzieren.

Rezeptidee 3: Cheesecakes mit roten Herzen

Zutaten:

Für den Boden:

  • 90 g Kekse
  • 2 EL Butter
  • 2 EL Zucker

Für die Cheesecake-Creme:

  • 450 g Frischkäse
  • 170 g Zucker
  • 2 Eier (Größe L)
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung:

  • 3 EL rote Konfitüre (je nach Belieben)
  • 2 EL Wasser

Zubereitung:

1 Den Backofen auf 160°C (Umluft) vorheizen. Für den Boden die Kekse fein mahlen und mit Zucker und geschmolzener Butter vermischen.

2 Jeweils 1 EL in jedes Muffinförmchen geben und mit einem Teelöffel festdrücken. Die gefüllten Muffinformen 10 min. im Ofen backen.

3 Für die Creme den Frischkäse schaumig schlagen. Zucker, Vanillezucker und Salz langsam unterrühren. Die Eier ebenfalls unterrühren.

4 Für die rote Füllung die Konfitüre in einem kleinen Topf erwärmen, mit Wasser mischen und vom Herd nehmen. Die süße Konfitüremasse sollte eine sirupartige Konsistenz haben.

5 Nun jeweils ca. 2 EL der Creme auf die vorgebackenen Böden geben, glatt streichen. Mit einem Löffelchen je zwei Tropfen Füllung auf ein Törtchen geben, mit einer Gabel daraus kleine Herzchen formen.

6 Die Cheesecakes eine weitere halbe Stunde backen. Vor dem Genießen im Kühlschrank komplett auskühlen lassen. 

Rezeptidee 4: Romantische Herz-Cakepops

Zutaten:

  • 1 fertiger Kuchenboden (ca. 450 g)
  • 5 EL rote Konfitüre (je nach Belieben)
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Block weiße Kuvertüre
  • 1 Packung rote Lebensmittelfarbe
  • 20 Schaschlik-Spieße
  • Streusel, Liebesperlen, Zuckerguss, Herzen oder Blüten zum Verzieren

Zubereitung

1 Den Kuchenboden in einer Schüssel in feine Brösel zerkrümeln und zusammen mit der ausgekratzten Vanilleschote und der roten Konfitüre in der Schüssel vermischen.

2 Aus der Kuchenmasse gleich große, ebene Kugeln formen (ca. Walnussgröße) und leicht flachdrücken. Mit Schaschlikspieß die Oberseite einkerben und dem Cake Pop seine Herzform verpassen.

3 Die Schaschlik-Spieße mit dem stumpfen Ende in die rote Konfitüre tauchen und das Ende als Stiel ins Herz stechen.

4 Cake Pops für eine Viertelstunde im Kühlschrank kühl werden lassen.

5 Kuvertüre im Wasserbad einschmelzen und Lebensmittelfarbe einrühren. Cake Pops in zartrosafarbene Kuvertüre tauchen.

6 Nach Belieben Cake Pops mit Zuckerschrift, Streuseln, Liebesperlen, Herzen und Co. dekorieren.

 
Autor:
Leonie Panzer